SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.925 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vinland Saga 11

Geschichten:
Vinland Saga 11
Autor & Zeichner:
Makoto Yukimura

Story:
Thorfinn hat nach Askeladds Tod jeden Antrieb im Leben verloren und hat sich als willenloser Sklave an den Hof des Großbauern Ketil verkaufen lassen. Aber nun, nach vielen Monaten, in denen er nur vor sich hin vegetiert hat, erwacht langsam wieder der Lebenswille in ihm, ausgelöst durch die Taten seiner Freunde.

Und dazu zählen nicht nur Einar, ein britischer Sklave, der an seiner Seite Arbeitet und die Magd Arneis, sondern auch „Der große Herr“, Ketils Vater, und Schlange, der Anführer der Bewaffneten, die den Hof beschützen. Er ahnt nicht, das anderenorts mittlerweile nach ihm gesucht wird.

Derweil kehrt Knut nach Hause zurück. Nach dem Tod des gemeinsamen Vaters herrscht er in England, während sein Bruder Harald die Krone der Heimat trägt. Aber nun ist der ältere schwer erkrankt, ja er liegt sogar im Sterben. Es ist absehbar, dass Knut in nicht absehbarer Zeit, der Herrscher beider Länder sein wird …

Doch auch er hat tiefe Narben davon getragen, sieht er doch in Wahnvorstellungen immer wieder den Kopf seines Vaters und unterhält sich mit diesem. Das hält ihn aber nicht davon ab, den Ungestüm und den Leichtsinn von Ketils jüngerem Sohn für sich auszunutzen, denn es gilt Truppen zu bezahlen, und dafür braucht er sehr viel Geld …



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Langsam kommt in die Handlung von Vinland Saga wieder ein wenig Fahrt. Nun da Thorfinn langsam begreift, dass es im Leben auch anderes geben kann, als Blutrache, beginnt er umzudenken, nicht ahnend, dass dies genau der richtige Zeitpunkt sein könnte.

Immerhin wird er von jemandem aus seiner Kindheit gesucht, Leif Erikson selbst hat sich auf die Suche nach dem Sohn seines Freundes gemacht. Und dann ist da Knut. Nicht mehr länger der zarte und ängstliche Junge, sondern ein Mann – schreitet er in diesem Bann zur Tat und folgt dabei der Maxime, die ihn hat überleben lassen.

Interessant ist die Entwicklung der Charaktere – während Thorfinn langsam aber sicher seine Traumata zu überwinden beginnt und begreift, dass er nur weiterleben kann, wenn er endlich auch nach anderen Dingen Ausschau hält, driftet Knut immer mehr in den Wahnsinn ab und entwickelt sich auf der anderen Seite doch zu einem wahren Herrscher, der seine Ziele genau kennt.

Das gibt der Serie neue Tiefe und Spannung, denn die weiteren Ereignisse sind jetzt nur noch bedingt vorhersehbar. Man mag das ein oder andere vorausahnen können – aber ob es wirklich eintritt – das kann nur die Fortsetzung verraten. Und bis dahin kann man die gut recherchierte und liebevoll umgesetzte Geschichte noch einmal lesen, die wieder einmal den Facettenreichtum der Wikinger-Welt abseits der Schlachtfelder zeigt.



Fazit:
Der zehnte Band markiert einen interessanten Wendepunkt in der Geschichte von Vinland-Saga, bringt er doch den Helden dazu, über sein Leben nachzudenken. Atmosphäre und Spannung erlangt die relativ ruhige Episode vor allem durch die gut recherchierten Facetten des Lebens auf einem Wikingergut.

Vinland Saga 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vinland Saga 11

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3551759764

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Handlung bekommt neuen Schwung durch neue Wendungen
  • Einige Figuren überraschen durch ihre Entwicklung
  • Die Geschichte ist auch weiterhin gut recherchiert und spannend gestaltet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.12.2014
Kategorie: Vinland Saga
«« Die vorhergehende Rezension
Die Schokohexe 6
Die nächste Rezension »»
Fables 21
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.