SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.530 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nightmare Maker 5

Geschichten:
Nightmare Maker 5
Autor / Zeichner: Cuvie


Story:
Mittlerweile ist allen klar geworden, dass die Traummaschinen einen unheilvollen Einfluss haben. Während der Lehrkörper nach dem Schuldigen sucht, machen sich Uchida und Maki daran, die Effekte rückgängig zu machen. Doch kann man Maki trauen, da sie einer Intrige zum Opfer fällt? Wird sie nicht eher die Gelegenheit zur Rache nutzen?


Meinung:
Mangaserien haben generell die Tendenz dazu, sich etwas in die Länge zu ziehen. Das betrifft nicht nur manche Serien im Allgemeinen wie etwa Bleach von der nun schon der 62. Band erscheinen wird, sondern manchmal auch thematisch. Da kann sich ein einziger Kampf schon mal über das gesamte Taschenbuch ziehen (wie etwa in Vagabond) und lässt manchmal den Leser dann etwas ratlos zurück. Nightmare Maker ist absehbar. Der nun vorliegende fünfte Teil ist der vorletzte der Serie und auch die Thematik hält sich im übersichtlichen Rahmen. Das ist zwar in einer Linie recht konsequent, führt aber in anderer Form zu einer Wiederholung und damit zu einem Stillstand. Vor allem da hier das Finale noch nicht richtig vorbereitet wird und es am Ende keinen klassischen Cliffhanger gibt, wie es sich wohl alles am Ende der Reihe auflösen wird.

Von der expliziten Erotik des Anfangs ist jedenfalls kaum noch etwas übrig, da im Laufe der Serie eine immer differenziertere Sicht auf die Träume und deren Auswirkungen vorgenommen worden war. Da wurde es nicht nur thematisch geschildert wie sich die Grenzen zwischen Traum und Realität mischen, sondern das nun die Grenzen zwischen Traum und Alptraum fließend sind. Erst jetzt also, kurz vor Feierabend, kommt der Titel der Serie Nightmare Maker, also Alptraummacher, voll zur Geltung. Was daran liegt, das die Schüler süchtig nach den Träumen sind. Doch wie soll man diesen begegnen? Mit der Realität? Unwahrscheinlich, schließlich will man eben dieser mit seinen Träumen entfliehen. Also werden die Träume umgedreht und die negativen Aspekte, die bei näherer Betrachtung in den Wünschen verborgen liegen, hervorgeholt. Das ist schon sehr geschickt: Träume werden mit Träumen bekämpft. Was insofern auch logisch ist, da Träume in der Lage sind die schlimmsten und die besten Aspekte im Menschen zu erwecken und sind demnach ein Machtfaktor. Wer die Träume beherrscht, beherrscht die Menschen und kann deren Haltungen manipulieren. Man kann sie einlullen und dementsprechend ausschalten, man kann sie aber auch motivieren, indem man in einem Traum ein Ziel vorgibt für das es sich in der Realität zu kämpfen lohnt.

Im Laufe der Bände ist die Serie immer düsterer geworden und dazu passt es auch, dass die Erotik nicht nur zurückgefahren worden ist, sondern nur noch als eine Form von Machtausübung geschildert wird. Da ist die Erotik nicht mehr das zärtliche Spiel zwischen zwei, oder mehreren, Menschen, sondern eine Behauptung gegenüber anderen und die Ausübung von Macht, die Kompensation eigener Minderwertigkeitsgefühle. Vergewaltigung inklusive. Dennoch empfindet man eine gewisse Befriedigung wenn die intriganten Figuren wiederum Intrigen zum Opfer fallen. Wie diese dann wieder darauf reagieren, ist einer der spannenden Aspekte die einen auf den nächsten Teil warten lassen. So langsam spitzt es sich zu und im nächsten  Band gibt es dann das Finale.

Fazit:
Dem fünften Teil ist eher ein gewisser Stilstand anzumerken. Das Finale wird langsam vorbereitet, was von einer Ausnahme abgesehen, recht undramatisch vonstattengeht.

Nightmare Maker 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nightmare Maker 5

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 7,99

ISBN 10:
3957981425

ISBN 13:
978-3957981424

214 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Finale wird vorbereitet
  • Sex als Machtausübung
  • leichte Philosophie über die Macht von Träumen
Negativ aufgefallen
  • leichter Stillstand
  • undramatischer Cliffhanger
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.10.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Magical Girl of the End 1
Die nächste Rezension »»
The Walking Dead 21: Krieg Teil 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.