SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.155 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wonderland - Der neue Wahnsinn 2: Die Wahnsinns-Party!

Geschichten:
Wonderland – Der neue Wahnsinn: Die Wahnsinns-Party
Autor:
Raven Gregory
Zeichnungen: Gerard Conte, Sheldon Goth
Farbe: Ulisses Grostiesta

Story:
Callie hat sich aus den Fängen des Wunderlandes befreit und ist seither auf der Flucht, um ihre Tochter Violet zu beschützen. Allerdings hat sie erst vor kurzem schmerzhaft erkennen müssen, dass der Wahnsinn sich nicht so leicht abschütteln lässt. In einem heftigen Kampf konnte sie den Geist ihres Bruders, der in die Gestalt des Verrückten Hutmachers geschlüpft ist, besiegen.

Durch diese Erlebnisse hat Violet erstmals erfahren, warum ihre Mutter sich so paranoid aufführt, ständig umzieht und ihr so gut wie gar nicht erlaubt, Freundschaften zu schließen und auch einmal abends auszugehen, wie das andere junge Leute in ihrem Alter tun. Dennoch glaubt sie, dass sie jetzt viel mehr Freiheiten haben könnte.

Die beiden tauchen erst einmal in Los Angeles unter, nachdem die Reise durch die eher ländlichen Gebiete der USA nicht viel gebracht hat. Und es scheint, als seien sie ihren Verfolgern erst einmal entkommen. Während Callie weiterhin misstrauisch bleibt, freundet sich Violet mit einer jungen Nachbarin namens Harmony hat, die ihr freundlich hilft, sich in der neuen Gegend zurecht zu finden.

Sie nimmt Violet sogar auf eine Party mit, damit diese auf andere Gedanken kommt, aber genau das ruft Callie auf den Plan. Sie stürmt auf die Party – keinen Augenblick zu spät, denn es zeigt sich, dass das Wonderland ihnen die ganze Zeit näher war, als gedacht ...



Meinung:
Natürlich macht auch Die Wahnsinns-Party! da weiter, wo der erste Band von Wonderland – Der neue Wahnsinn und die alte Serie aufhörten. Zwar konnte eine der noch immer lauernden Gefahren besiegt werden, aber das hält die Kreaturen des Wunderlandes nicht davon ab, ihre Auserwählten weiter zu traktieren.

Die Geschichte spielt weiterhin mit dem Generationenkonflikt, auch wenn Mutter und Tochter nicht so weit auseinander sind und durch die Bedrohung zusammengeschmiedet sind. Die Macher bleiben auch ihrer Linie treu, sich nicht all zu lange mit idyllischen Vorstandszenen und dem Alltag von Mutter und Tochter aufzuhalten.

Schneller als erwartet schleicht sich das Grauen wieder ein und ist für den Leser wesentlich schneller sichtbar als für die Hauptfiguren. Daraus schöpft die Geschichte – neben den wenigen, noch nicht weiter ausgeführten, Ereignissen im Wunderland selbst -  wohl auch die meiste Spannung, denn ansonsten ist das Meiste doch wieder vorhersehbar und leicht einzuschätzen, gerade wenn man die vorhergehenden Bände kennt.

Alles in allem bietet auch dieser Band wieder soliden Horror, der mit den pervertierten Elementen eines Kinderbuch-Klassikers spielt. Auch wenn die Heldinnen viel nackte Haut zeigen, so verkommen sie doch nicht zu Sexobjekten und stehen ihre Frau, was die Saga durchaus auch für Leserinnen interessant machen könnte.



Fazit:
Wonderland – Der neue Wahnsinn: Die Wahnsinns-Party!, bietet soliden Horror auf der Basis eines Kinderbuch-Klassikers und dürfte vor allem Fans der Reihe ansprechen, da man mittlerweile schon einiges an Vorwissen mitbringen muss, um zu verstehen, warum Callie Liddle so aggressiv auf die übernatürlichen Begegnungen reagiert. Ist das der Fall kann man sich über eine Geschichte freuen, die weitere Details der düsteren Welt enthüllt und den Wahnsinn erneut auf die Spitze treibt.

Wonderland - Der neue Wahnsinn 2: Die Wahnsinns-Party! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wonderland - Der neue Wahnsinn 2: Die Wahnsinns-Party!

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 13:
978-3862018093

144 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Immerhin sind die Heldinnen keine Sexobjekte mehr, sondern stehen ihre Frau
  • Solider Horror mit ein paar netten Schockeffekten
Negativ aufgefallen
  • Der Band ist ohne Vorkenntnisse nicht mehr zu verstehen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.10.2014
Kategorie: Wonderland
«« Die vorhergehende Rezension
Avatar - Der Herr der Elemente 9: Der Spalt 2
Die nächste Rezension »»
Planet der Affen: Die Chroniken von Mak
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.