SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.278 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Love on the Job 1

Geschichten:
Love on the Job 1
1st-8th Secret
Autor und Zeichner: Chihiro Harumi

Story:
Ryou und Minori sind frisch verliebt und schöpfen daraus die Kraft für die nächste Herausforderung in ihrem Leben. Denn nun gilt es, frisch von der uni im ersten richtigen Job zu bestehen und dort Karriere zu machen. Leidenschaft und Sex helfen ihnen, die Aufregung abzubauen, als nach den bestandenen Vorstellungsgesprächen die ersten Tage in der Firma anstehen.

Doch schon am ersten Tag erhält Ryo einen kräftigen Dämpfer, denn die Vorgesetzten machen den Neuen eines klipp und klar. Beziehungen zu Mitarbeitern aus anderen Unternehmen der selben Branche sind nicht erlaubt, vor allem nicht, wenn sie bei BNB arbeiten. Leider ist das genau die Firma, bei der Minori angefangen hat …

Was also tun? Ryou will die Liebe seines Lebens nicht aufgeben, denn im Moment läuft es besser als je zuvor und sie können voneinander nicht genug bekommen. Denn auch das junge Mädchen hat ähnliche Auflagen und versucht ihre Verzweiflung durch noch intensivere Stunden mit ihrem Geliebten zu vergessen.

Die beiden wissen, dass sie nun ein ziemliches Versteckspiel gegenüber ihren Kollegen und Vorgesetzten treiben müssen. Und das ist nicht immer leicht, denn auf einem Ausflug und Seminar, bei denen sich die Kollegen näher kennenlernen sollen, zeigt sich, dass Ryou auch bei anderen jungen Frauen ein heißgeliebter Mann ist ...



Meinung:
Love on the Job verrät schon im ersten Band, worum es eigentlich wirklich geht. Die Geschichte dient als Aufhänger, um die Beziehung der jungen Hauptfiguren noch ein wenig mehr zu würzen und sie gelegentlich in Schwierigkeiten zu bringen.

Das Hauptaugenmerk liegt allerdings auf den erotischen Szenen. Die beiden Helden sind ein sexuell sehr aktives Paar, dass nicht wirklich voneinander lassen kann. Der Künstler zeigt zwar nicht alles, nutzt aber jede sich bietende Gelegenheit, die beiden einander näher zu bringen.

Dabei steht vor allem Minori im Blickfeld des Lesers. Während man so gut wie gar nichts vom nackten Ryou zu sehen bekommt, wird sie in ihrer vollen Pracht dargestellt und scheint immer willig und bereit zu sein, ihn zu empfangen. Sie ist immer der passive Partner, wird nur selten von sich aus aktiv.

Gerade weil das Mädchen mehr oder weniger nur wie ein Sexobjekt wirkt, verliert die Geschichte schnell an Reiz. In jedem Kapitel gibt es mindestens eine ausführliche Sexszene, die den Raum für jegliche Charakterentwicklung nimmt, und das wirkt auf Dauer ermüdent.



Fazit:
Wer Love on the Job als reinen erotischen Manga sehen möchte, kann durchaus seinen Spaß au den expliziten Szenen und dem Liebesgeflüster haben. Alle anderen werden sich vermutlich nach kurzer Zeit langweilen, da außer intimen Begegnungen nicht wirklich viel in dem Manga abläuft und auch die Probleme auf der Arbeit nur halbherzig behandelt werden.

Love on the Job 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Love on the Job 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 7,99

ISBN 13:
978-3957981288

204 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Geschmackvolle erotische Szenen für alle Fans nackter Mädchen
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung bietet nicht mehr als explizite Sexszenen und behandelt alles andere nur sehr oberflächlich
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.10.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Marvel Exklusiv 110: Iron Man - Unausweichlich
Die nächste Rezension »»
Batman: Stadt der Sünde
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.