SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.028 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sonnensturm 4

Geschichten:
Sonnensturm 4
Kapitel 11-13
Nachwort

Autor und Zeichner: Yuiji Aniya

Story:
Seit mehr als tausend Jahren gibt es auf der Erde nur Frauen. Diese haben es geschafft, dank künstlicher Befruchtung zu überleben, nachdem alle Männer durch einen Sonnensturm ums Leben kam. Aber nun scheint auch ihre Stunde zu kommen. Die Geburtenrate geht zurück, und immer mehr Frauen sterben in jungen Jahren. Nicht zuletzt grassiert auch der sogenannte Succubus-Virus, der in wenigen Augenblicken zum Tod führen kann.

Daher arbeiten die fähigsten Wissenschaftlerinnen seit einiger Zeit daran, das Aussterben der menschlichen Rasse aufzuhalten. Sie versuchen das fehlende SRY-Gen künstlich zu erzeugen und als das nicht geht, männliche Embryonen zu erschaffen.

Dabei weilt längst wieder ein Mann in ihrer Mitte. Hime ist ein Unfall, eine Laune der Natur. Nur seine Mütter und seine Geliebte Kou wissen davon, allen anderen ist diese Tatsache verborgen. Allerdings schämt sich der junge Mann dafür, würde er doch viel lieber die Kinder seiner Liebsten zur Welt bringen. Aber das Schicksal will es, dass Kou in eine Lage gerät, in der sie mit dem Succubus-Virus infiziert wurde und in Quarantäne muss. Nun ist Hime auf sich allein gestellt und kämpft mit sich und seiner erwachenden männlichen Identität.

Derweil waren die Wissenschaftlerinnen darauf, dass eine freiwillige Versuchsperson schon bald einen Jungen zur Welt bringt. Aber schon bald zeichnen sich unerwartete Komplikationen ab, die zum Handeln zwingen. Ist die Lage nun wirklich hoffnungslos?



Meinung:
Im vierten Band von Sonnensturm tut sich einiges, vor allem zum Ende hin. Zuvor gibt es das übliche Geplänkel zwischen den verschiedenen Frauen, die die Leser mittlerweile kennengelernt habe, um das Beziehungsgeflecht zu vertiefen und weiter auszuarbeiten.

Auch für Hime zieht sich langsam die Schlinge zu. Der junge Mann, der so gerne eine Frau wäre, gerät in eine immer tiefere Identitätskrise, die sich vor allem in seinen Träumen bemerkbar macht. Zwar würde er gerne so sein, wie Kou ihn gerne hätte, aber kann er das wirklich noch? Am Ende bringen ihn die daraus entstehenden Gefühlsverwirrungen auch noch in Schwierigkeiten.

Das Thema ist interessant, die Umsetzung bleibt aber immer noch ein wenig holprig. Zwar kümmert sich die Künstlerin darum, den Hintergrund auszubauen, aber auch nur so weit, wie es ihr gefällt. Immer noch wichtiger sind die Befindlichkeiten ihrer Heldinnen – die Liebesbeziehungen, der Machtkampf untereinander. Aber zumindest das Ende deutet darauf hin, dass es jetzt interessant werden könnte.

Auch die Hauptfigur ist bisher wenig überzeugend, Hime mag zwar jetzt durch seine Krise ein wenig mehr Profil bekommen, bleibt aber auch weiterhin sehr passiv. Das kommt der Handlung nicht gerade zugute, die sich stellenweise leider doch ziemlich dahin schleppt.



Fazit:
Im vierten Teil von Sonnensturm zieht die Geschichte ein wenig an, bleibt aber dennoch verhalten spannend. Erst zum Ende hin ergeben sich Entwicklungen, die der Handlung etwas mehr Pfeffer geben könnten. Alles in allem verschenkt die Künstlerin sehr viel Potential, das sich allein schon durch den Hintergrund ergibt, weil sie sich immer noch zu sehr auf die (Liebes-)Beziehungen ihrer Figuren konzentriert.

Sonnensturm 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sonnensturm 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770482146

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die poetischen Zeichnungen schaffen eine verträumte Atmosphäre
Negativ aufgefallen
  • Die Figuren bleiben weiterhin sehr blass
  • Erneut werden viele gute Ideen verschenkt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.06.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Manara Werkausgabe 9
Die nächste Rezension »»
Our Miracle 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.