SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.038 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Noragami 7

Geschichten:
Noragami 7
Episode 24 – Immer weiter
Episode 25 – Was ein Tunichtgut gut kann
Episode 26 – Wo ein Gott zu finden ist
Episode 28 – Der Preis den er zahlt

Autor und Zeichner: Adachitoka



Story:
Zwischen Bishamonten und Yato ist es endlich zur großen Konfrontation gekommen. Ihren Shiki und den Freunden haben sie es allerdings zu verdanken, dass die ganze Sache unblutig ausging, und sich die beiden Gottheiten endlich aussprechen konnten, eine Sache, die vor allem der Kriegsgottheit ihre innere Stärke wiedergibt.

Um diese Lösung gebührend zu feiern, veranstalten die Götter und Shiki ein kleines Fest, ehe sie wieder auseinander gehen. Doch was nun? Der Alltag kehrt auch für Yato wieder ein und das bedeutet, dass er wie immer um Gläubige und Anerkennung kämpfen muss.

Während Yukine herauszufinden versucht, wie er noch etwas dazulernen kann, um Yato eine bessere Shiki als je zuvor zu sein und Unabhängigkeit zu erlangen, kehrt Hiyori in ihr normales Leben zurück. Als Oberschülerin hat sie nicht mehr so viel Zeit, um sich Gedanken über ihre übernatürlichen Freunde zu machen, denn die reale Welt fordert alle Aufmerksamkeit – auch neue Bekanntschaften.

Das fuchst den sich langweilenden Yato. Er kommt auf dumme Ideen und schlüpft in Hiyoris Körper, während ihre Seele einmal wieder auf unfreiwilliger Wanderschaft ist. Dieses neue, menschliche Dasein gefällt ihm so gut, dass er beginnt, übermütig zu werden, angestiftet wird er dazu noch von der Unglücksgöttin Kofuku, die ebenfalls nur Unsinn im Kopf hat.

Kann Hiyori rechtzeitig eingreifen, ehe ihr normales Leben zerstört wird?



Meinung:
Im siebten Band haben die epischen Verstrickungen erst einmal ein Ende gefunden und der Alltag kehrt für die Helden zurück. Das bedeutet aber auch für Yato wieder, dass er um sein Überleben kämpfen muss, denn noch immer ist er ein Gott ohne Schrein und jederzeit in Gefahr zu erlöschen oder zu einer simplen Seele zu werden.

Vielleicht ist das auch der grund für seine übermütige Entscheidung, Hiyoris Leben gründlich durcheinander zu bringen, was zwar mit viel Augenzwinkern aber auch mit einem guten Schuss Melancholie erzählt wird. Es ist ausgerechnet das Mädchen, dass ihm dann die Rettung bringt.

Sein Status ändert sich mit einer kleinen Geste, wirft aber auch bei anderen Göttern die Frage auf, wie er zuvor bestehen konnte – erste Hinweise, dass Yato vielleicht nicht unbedingt das ist, was er selbst zu sein glaubt, werden wohl für den nächsten Höhepunkt in der Serie sorgen – diesmal gibt es nur einen recht bösen Cliffhanger, der Lust darauf macht, zu erfahren, wie die Geschichte jetzt weitergeht.

Alles in allem bleibt die Serie durch die Hinwendung zu neuen Themen auch weiterhin abwechslungsreich und wird nie langweilig. Dafür sorgt auch der flotte Erzählstil, der dem ganzen Treiben ein wenig Heiterkeit verleiht.



Fazit:
Der siebte Band von Noragami fängt zwar ruhig an, überrascht dann aber wieder durch überraschende Wendungen, die vor allem Yato betreffen. Auch für einen guten Schuss Humor ist gesorgt – vor allem wenn der junge Gott in Hiyoris Körper Durcheinander stiftet, was aber die düsteren Entwicklungen, die für den Cliffhanger sorgen, noch wirkungsvoller machen.

Noragami 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Noragami 7

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770481996

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Humor und Action halten sich auch weiterhin die Waage
  • Neue Entwicklungen sorgen für Abwechslung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.05.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
L-DK 13
Die nächste Rezension »»
One Piece-Blue Deep
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.