SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.597 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Strobe Edge 6

Geschichten:
Strobe Edge 6
# 22-22
# Colorless Dreamer
Nachwort
Autor & Zeichner: Io Sakisaka

Story:
Ninako gehört zu den vielen Mädchen, die sich in Ren verliebt haben, auch wenn dieser bisher jede andere zurückgewiesen hat, die sich an ihn heranmachte. Immerhin hat er sich bei ihr mehr Mühe gegeben und ihr auch erklärt, dass er bereits eine Freundin habe.

Obwohl Ren und Ninako sich darauf einigen, von nun an "nur" Freunde zu bleiben, knistert es doch weiter zwischen ihnen. Ando versucht die Gelegenheit zu nutzen, das niedliche und lebenslustige Mädchen für sich zu gewinnen, aber diese sagt diesmal "Nein", weil sie immer noch zu viel für ihren umschwärmten Ren fühlt.

Aber auch der ist völlig verunsichert, weil er ebenfalls bemerkt, dass er sich Ninako nicht aus dem Kopf schlagen kann. So kommt es, wie es kommen muss - als er seiner Freundin reinen Wein einschenkt, bricht diese mit ihm und macht mit ihm Schluss.

Ninako, die nicht weiß, was passiert ist, bleibt jedoch weiter auf Distanz und versucht sich mit der Tatsache abzufinden, dass sie Ren niemals bekommen kann. Dass lässt diesen immer einsamer werden, denn nun kündigt ihm auch Ando die Freundschaft auf. Und das ausgerechnet um den Valentinstag herum, der ohnehin die Gefühle hoch schwappen lässt.

In der Bonus-Geschichte dreht sich alles um die Sorgen und Nöte eines jungen Paares, das nicht viel Geld hat, aber sich sehr liebt.



Meinung:
Das Liebesdreieck rotiert im sechsten Band von Strobe Edge weiter, wenn auch etwas langsamer als zuvor, denn niemand spricht über seine wirklichen Gefühle und sorgt so dafür, dass alle drei sich voneinander isolieren. Allein Ninako merkt, das etwas nicht stimmt, hält aber ihr Versprechen ein.

Ren wäre nun frei - aber ist er wirklich bereit, sich das einzugesehen und Ninako wieder für sich zu gewinnen. Diese Unsicherheit kostet ihn auch noch die Freundschaft Andos - so scheint es zumindest - und macht die Gefühlsverwirrung komplett.

Wie immer setzt die Künstlerin dies mit sehr viel Fingerspitzengefühl und leichtem, augenzwinkernden Humor in Szene. Die kleinen Ereignisse sind nachvollziehbar und scheinen aus dem Leben gegriffen, sie wirken warmherzig und verspielt, geben den Figuren weiter Profil.

Es geht relativ ruhig zu, dennoch ist die Spannung diesmal etwas größer, weil die Künstlerin durch Konflikte für ein wenig mehr Action sorgt, und die Handlung so in Schwung bringt, auch wenn sie ansonsten eher ihrer Linie treu bleibt.



Fazit:
Strobe Edge bietet wieder einmal ein warmherziges Spiel mit der Liebe, diesmal aber auch ein wenig mehr Spannung, da die Karten zwischen den Figuren durch Veränderungen in den Beziehungen neu gemischt werden und durch diese Entwicklungen neue Fahrt in die Handlung kommt.

Strobe Edge 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Strobe Edge 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3842005631

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Charaktere sind immer noch liebenswert und sympathisch
  • Die Liebesgeschichte mischt leichtfüßig Romanze und Humor
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.01.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Blood Lad 8
Die nächste Rezension »»
Hey Schwester! 7: Du bist mein Sonnenbrand!
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.