SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.545 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kyokai no RINNE 10

Geschichten:
Kyokai no RINNE 10
Kapitel 1-10
Autor und Zeichner: Rumiko Takahashi

Story:
Rinne und Sakura werden in den Konflikt zwischen Ageha und ihrem Katzendiener mit hineingezogen und bekommen einiges ab. Aus diesem Grund ziehen sie schließlich die Notbremse und versuchen zu vermitteln, um endlich ihre ruhe zu haben. Doch ob sie die beiden dadurch jemals los werden können, steht auf einem andere Blatt.

Doch zunächst hält sie ein anderes Problem in Atem. Ein Geist ist in einem Bus gefangen und sorgt dort für Unruhe. Um ihn zu erlösen muss auch Rinne seine Angst überwinden, die ihm sogar körperlich zu schaffen macht - denn er erträgt es nicht, selbst in einem Bus unterwegs zu sein.

Dann ist da der Geist, der ganz offensichtlich einer hübschen jungen Judokämpferin nachzustellen scheint, auch wenn diese sich dagegen wehrt, an übersinnlichen Spuk zu glauben. Tatsächlich stellt sich schon bald heraus, dass die ruhelose Seele mit der Kamera eine besondere Verbindung zu ihr hat.

Und schließlich bekommt Rinne wieder einmal Probleme in der Welt der Geister. Der Beamte auf der anderen Seite des Schalters behauptet steif und fest, dass der Mitgliedsbeitrag nicht bezahlt ist, doch der Shinigami ist sich ganz sicher, die Summe beglichen zu haben. Und damit beginnt der Ärger erst richtig.



Meinung:
Auch wenn der Klappentext das vermuten lässt, Rinnes Vater kommt in diesem Band gar nicht vor, dafür halten Ageha und ihr Katzendiener den jungen Geisterjäger in Atem und machen ihm zu schaffen und das nicht nur einmal, denn auch am Ende haben sie noch einmal ihre Finger mit im Spiel.

Das muntere Hin und Her lockert ein wenig die beiden Fälle auf, mit denen sich der junge Held und seine Begleiterin beschäftigen müssen. Nun zeigt sich, wie wichtig Sakura mittlerweile geworden ist. Ihre Einfühlsamkeit hilft dabei, die Fälle zu lösen und den Geistern ihre Ruhe finden zu lassen.

Immerhin ist Rumiko Takahashi noch nicht so weit, dass sie aus den beiden ein Liebespaar macht. Das gibt der Geschichte eine unbeschwerte und lockere Note, denn die Probleme rundherum sorgen schon für die entsprechende Aufregung und eine gute Portion Humor.

Alles in allem ist auch der zehnte Band noch recht unterhaltsam, auch wenn es erste Ermüdungserscheinungen gibt, da sich zwar einiges in den Episoden tut, der Hintergrund aber auf der Stelle tritt. Dennoch hebt sich Reihe auch noch weiterhin aus der Masse vergleichbarer Titel, da Komik und Drama nicht übertrieben sind, die Geschichte weiterhin sehr warmherzig erzählt wird.



Fazit:
Auch wenn man vieles schon einmal gelesen hat, Kyokai no Rinne bleibt auch im zehnten Band kurzweilige Lektüre, die zumindest mit kleinen Überraschungen aufwarten kann. Die liebenswerte Mystery-Saga punktet vor allem damit, dass sie die Menschen in den Mittelpunkt stellt und sich selbst öfters nicht so ganz ernst nimmt.

Kyokai no RINNE 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kyokai no RINNE 10

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770478316

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte wird mit einem Augenzwinkern erzählt, der Humor trifft meistens auf den Punkt ohne albern zu wirken
  • Die Schicksale sind liebevoll und warmherzig miteinander verwoben und wirken trotz ihrer Skurrilität nachvollziehbar
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.02.2013
Kategorie: Kyokai no Rinne
«« Die vorhergehende Rezension
The Nobody
Die nächste Rezension »»
L-DK 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.