Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.449 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Kokoro Button 1

Geschichten:
Kokoro Button 1
Autor:
Maki Usami

Story:
Nina wird bei der Eröffnungsfeier für das neue Schuljahr schlecht. Glücklicherweise ist Koga aus der Begabtenklasse zur Stelle und hilft ihr so gut er kann. Das Mädchen merkt so, dass der zurückhaltende und schüchterne Junge eigentlich ein ganz netter Kerl ist und beginnt sich für ihn zu interessieren.

Zunächst schreckt der Junge vor den leicht aufdringlich wirkenden Annäherungsversuchen zurück und versucht ihr auszuweichen. Aber Nina bekommt ihn dazu, es einfach mal auszuprobieren, wie es ist Freund eines Mädchens wie ihr zu sein.

Koga lässt sich tatsächlich darauf ein, warnt Nina aber auch, dass er auch andere Seiten hat, die sie noch nicht so gut kennt. Das ist dem Mädchen egal, weil sie so bekommt, was sie will. Und schließlich kann sie die Gelegenheit ja auch nutzen, ihn jetzt erst richtig kennen zu lernen.

Lange Rede kurzer Sinn, die Beziehung entwickelt sich anders als Nina gedacht hat, denn nach und nach zeigt Koga ihr, wie er wirklich ist, und sie muss sich so manches freche Wort gefallen lassen, denn er lässt keine Gelegenheit aus, um sie zu necken und zu ärgern. Na, wenn das mal nicht in die falsche Richtung los geht.



Meinung:
Kokoro Button ist eine heitere, leicht beschwingte Liebeskomödie, die sich selbst nicht so ernst nimmt und ganz auf das Hin und Her in der Beziehung konzentriert. Aus diesem Grund bleibt der Hintergrund auch sehr schwammig, die restlichen Figuren sind reine Statisten und Stichwortgeber.

Die Handlung spielt munter mit den Gefühlen der beiden jungen Helden. Dabei lernt der Leser Nina sehr gut kennen, während Koga eher geheimnisvoll bleibt und so immer wieder mit neuen Verhaltensweisen überraschen kann. Es zeigt sich schnell, das er gar nicht so lieb und schüchtern ist, wie sie dachte, sondern es mehr oder weniger faustdick hinter den Ohren hat.

Die beiden Helden schenken sich glücklicherweise nichts - Nina ist selbst aktiv und reagiert nicht nur auf das, was ihr Schwarm tut. Dadurch tappt sie aber auch immer wieder in Fettnäpfchen, was aber nur noch die Sympathie für sie erhöht.

Alles in allem stehen Humor und Romantik in der Geschichte im Vordergrund. Dabei bleiben die Gefühle auf einem unschuldigen Niveau, es geht noch überhaupt nicht um Sex, sondern um die reine Schwärmerei, wie auch die eher niedlichen und teilweise sehr unschuldig wirkenden Zeichnungen zeigen.



Fazit:
Kokoro Button richtet sich an alle Leserinnen, die Spaß an leicht beschwingten und fröhlichen Liebeskomödien haben, in denen Sex noch keine Rolle spielt, sondern eher die Schwärmerei für einen süßen Jungen. Tiefgang und Drama sollte man allerdings nicht erwarten.

Kokoro Button 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kokoro Button 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770478569

192 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Eine leicht beschwingte, augenzwinkernd erzählte Liebeskomödie
  • Sympathische Figuren, die immer wieder für eine Überraschung gut sind.
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.12.2012
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Hab dich lieb, Suzuki-kun!! 10
Die nächste Rezension »»
Batman: Nacht des Schreckens
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>