Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.017 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Ohnmächtig vor Glück 4

Geschichten:
Kap. 16 – 20
Autor:
Yuki Yoshihara
Zeichner: Yuki Yoshihara
Tuscher: Yuki Yoshihara 

Story:
Setsuko, Kyosuke und ihre Freunde amüsieren sich in der Transvestitenbar Murasaki, die Setsukos Vater gehört. Bei einem der Spiele geht Kyosuke als Verlierer hervor und soll bestraft werden: eine Woche keinen Sex mit Setsuko! Die Alternative wäre, dass Kyosuke wieder einmal als Kyoko in der Bar aushilft. Was schlimmer ist, darüber ist das Paar geteilter Meinung. Vor allem Setsuko leidet darunter, dass Kyosuke aus dem gemeinsamen Schlafzimmer auszieht und ihr die kalte Schulter zeigt. Werden sie die Woche wirklich durchhalten?

Obwohl er verheiratet ist, wird Kyosuke, der als Betriebsarzt in derselben Firma wie Setsuko arbeitet, weiterhin von den Frauen umschwärmt. Ein Kollege, der es sich von der Frau, mit der er gern zusammengekommen wäre, gefallen lassen musste, mit Kyosuke verglichen zu werden und natürlich eine Abfuhr erhielt, sinnt auf Rache, und das ausgerechnet am Valentinstag.

Plötzlich benimmt sich Kyosuke sehr merkwürdig. Jeden Wunsch will er Setsuko erfüllen. Zufällig entdeckt sie eine gepackte Reisetasche. Plant er, sie zu verlassen?
Erst Sex, dann Hexenschuss – oder Schlimmeres. Setsuko bangt um ihre gemeinsame Zukunft mit Kyosuke, sollte sie sich nie mehr von ihrem Leiden erholen.
Setsuko möchte den ehelichen Alltag durch einen Besuch in einem Love-Hotel aufpeppen, aber Kyosuke ist strikt dagegen. Sie rätselt, was der Grund dafür sein könnte.


Meinung:
Der vierte Band der achtteiligen Love-Comedy Ohnmächtig vor Glück bietet erneut fünf Episoden aus dem turbulenten Ehe- und Liebesleben von Setsuko und Kyosuke. Meist ist Setsuko die treibende Kraft hinter den kurios-amourösen Geschehnissen, da sie Kyosuke ständig an die Wäsche geht. Nicht selten werden ihre Bemühungen enttäuscht, weil ihr Mann erschöpft ist von seiner Arbeit, er ihrer Gesundheit Vorrang gegenüber dem Sex einräumt …, was prompt als Desinteresse, ein Nachlassen der Gefühle und ähnliches missinterpretiert wird. Leidet Kyosuke wirklich weniger als Setsuko, wenn sie keinen Sex haben?

Andere Sorgen scheint das Paar kaum zu kennen, denn die Avancen von potentiellen anderen Partnern halten sich in Grenzen, lediglich Bagatellen bieten Anlass zu Streitigkeiten, gefährliche Situationen sind selten und werden schnell entschärft. Leider erzeugen sie kaum Spannung, da sie auch nur wieder übertrieben dargestellt werden wie schon die Konflikte und erotischen Szenen.

Letztere deuten vieles an, überlassen das meiste jedoch der Phantasie der Leser. Hinzu kommt, dass nur Setsuko ihre Reize zeigt, während Kyosuke die wesentlichen Körperteile verbergen darf. Zwar ist Setsukos Wortwahl mitunter etwas drastisch, doch das soll den Spaßfaktor genauso unterstreichen wie die vielen superdeformierten Abbildungen von ihr, die sie leider nicht witzig sondern bloß hässlich aussehen lassen.

Das Cover wirbt mit einer ansprechenden Zeichnung der Hauptfiguren, während das Backcover die beiden als Chibis zeigt. Das kann als ‚Warnung‘ verstanden werden, dass der Innenteil nicht nur mit hübschen Illustrationen aufwartet.

Man sollte die wiederkehrenden Themen und Yuki Yoshiharas Humor mögen sowie große Akzeptanz für superdeformierte Figuren haben, ansonsten ist man mit Titeln, die die große Liebe, Partnerschaft und Ehe realistischer beleuchten (Tramps like us, Venus in Love, Capuccino ...), besser beraten.


Fazit:
Ohnmächtig vor Glück wendet sich an Leserinnen ab 15 Jahre, die über Liebe und Sex lieber humorige Geschichten lesen und nackte Tatsachen allenfalls bei den weiblichen Figuren akzeptieren. Da die Handlung ausschließlich um wiederkehrende, meist nichtige Alltags- und Beziehungsprobleme kreist, kann man nach nun mehr vier Bänden immer weniger Neues und Überraschendes finden. Von daher dürfte die Reihe vor allem einem Publikum gefallen, dass noch nicht allzu viele Love-Comedies gelesen hat.


Ohnmächtig vor Glück 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ohnmächtig vor Glück 4

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3- 86719-535-5

192 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • heitere Love-Comedy mit einer harmlosen Prise Erotik
  • ansprechende Illustrationen – minus der superdeformierten Abbildungen
Negativ aufgefallen
  • die wiederkehrenden Probleme bieten wenige Überraschungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.10.2012
Kategorie: Ohnmchtig vor Glck
«« Die vorhergehende Rezension
Gin Tama 22
Die nächste Rezension »»
Angel Para Bellum 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>