SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.072 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Missi Dominici: Drittes Buch - Jelami

Geschichten:
Missi Dominici:  Drittes Buch - Jelami
Original:
Missi Dominici: Livre trois. Jelami
Autor: Thierry Gloris
Zeichner: Benoit "Aries" Dellac
Farben: Anouk Bell



Story:
Wolfram und De Guivre, zwei Mitglieder der Missi Dominici, eines kirchlichen Kriegerordens, dessen Mitglieder besondere Fähigkeiten haben, sind in den Nordosten Europas gereist, um beunruhigenden Nachrichten nachzugehen.
Nicht nur, dass die Angehörigen des Deutschen Ordens immer noch mit den heidnischen Liven zu kämpfen haben, auch eine Prophezeiung geht immer mehr um. Denn der neue Anführer soll ein Gotteskind sein, ein junger Mann namens Jelami, der als Kind des Tierkreises bezeichnet wird, und in dem das Blut eines Gottes fließt.

Die beiden Krieger ahnen, dass Jelami wie sie ein Begabter ist und mit seinen Kräften sehr viel Unheil anrichten könnte. Allerdings müssen sie bei ihrer Ankunft feststellen, dass sie nicht die einzigen sind, die sich für das Kind des Tierkreises interessieren.

Auch Mitglieder der ketzerischen Sekte der Mathgen sind anwesend und versuchen Jelami für sich zu gewinnen. Anders als die Missi Dominici sehen sie es nicht ein, ihre Gaben in den Dienst der Menschen und der Kirche zu stellen, sondern wollen ihn nur zu ihrem eigenen Vorteil nutzen.

So sieht die Lage alles andere als gut aus, als die beiden Abgesandten des Papstes in die Hände ihrer Feinde geraten, die sie langsam zu Tode foltern wollen. So scheint die Bahn für die Mathgens frei zu sein, als es darum geht, Jelami von den Liven zu trennen und für sich zu gewinnen...


Meinung:
Inzwischen sind die Fronten geklärt, das Setting ebenso  die gegnerischen Parteien vorgestellt, so dass die Geschichte Fahrt aufnehmen kann. Und das tut sie in einem solchen Tempo, dass der Leser sehr gut aufpassen und vielleicht noch einmal in die vorhergehenden Bände schauen sollte. Die Künstler halten sich jetzt jedenfalls nicht mehr mit irgendwelchen Erklärungen auf - es geht munter zur Sache.

Im Mittelpunkt steht zwar Jelami, der zunächst eine vollkommene Marionette der Liven zu sein scheint, dann aber langsam aber sicher von den anderen Gruppen auf Dinge aufmerksam gemacht wird, die man ihn scheinbar hat vergessen lassen.

Doch bis es so weit ist, wird munter gekämpft, gemordet und gefoltert. Die Künstler präsentieren ein düsteres und schmutziges Mittelalter, in dem die meisten Menschen keine Gnade kennen, wenn es um ihr eigenes Überleben geht. Dabei werden einige Klischees bedient, auch wenn die Geschichte selbst eingefahrene Wege zu vermeiden versucht. Das Ende zeigt die Richtung an.

Letztendlich wird mit diesem Band auch die Missi Dominici in Frage gestellt und wirft so neue Konflikte auf. Daher bleibt das Ende so weit offen, dass man durchaus noch vermuten kann, dass es irgendwann weitergeht.

Die Zeichnungen sind wie in den vorhergehenden Bänden sehr stimmig. Sie geben die düstere und schmutzige Atmosphäre des Mittelalters sehr gut wieder und die Farbgebung verstärkt dies auch noch.

Alles in allem bietet der Band ein rasantes, wenn auch sehr brutales Abenteuer, in dem zwar phantastische Elemente mitschwingen, die Action aber die Hauptrolle einnimmt und so die magischen Entwicklungen oberflächlich erscheinen lässt.


Fazit:
Jelami, der dritte Band von Missi Dominici schließt den ersten Handlungsbogen gelungen ab, lässt aber offen, ob es noch weitergehen könnte oder nicht. Vor allem Fans actionreicher Geschichten vor ungewohnter historischer Kulisse werden ihren Spaß an dem blutigen Abenteuer haben.

Missi Dominici: Drittes Buch - Jelami - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Missi Dominici: Drittes Buch - Jelami

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 15,00

ISBN 13:
978-3770435340

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Actionreiches Historienabenteuer in einem ungewohnten Setting
  • Spannungsreiche und teilweise unvorhergesehene Entwicklungen in der Handlung
Negativ aufgefallen
  • Gewalt und Action lassen den Hintergrund der Geschichte oberflächlich bleiben
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.07.2012
Kategorie: Missi Dominici
«« Die vorhergehende Rezension
Tassilo 14: Die Stufen der Eliandysse
Die nächste Rezension »»
The Losers 5: Endspiel
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.