SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.200 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mirai Nikki 3

Geschichten:
Mirai Nikki 3
Autor & Zeichner: Sakae Esuno

Story:
Das Spiel um Leben und Tod wird mit harten Bandagen geführt. Yukiteru und Yuno hatten bisher immer Glück und sind mit dem Leben davon gekommen, doch sie dürfen sich nicht sicher wähnen. Auch in einem Vergnügungspark kommen sie nicht zur Ruhe. So suchen sie Hilfe in einem Schrein.

Allerdings werden sie durch die Aussagen der Seherin nur noch mehr verunsichert - kein Wunder ist die Anführerin der Sekte doch selbst eine der Auserwählten. Nur in ihre eigene Zukunft kann sie nicht blicken, sie muss sich dabei immer auf die Aussagen ihrer Anhänger verlassen. So beschließt sie das bisher immer siegreiche Paar zu entzweien, ohne zu ahnen, dass Yukiteru längst etwas besitzt, was sie selbst aus der Fassung bringen könnte.

Kaum ist diese Gefahr überstanden, erwartet sie im eigenen Haus schon die nächste Gefahr. Yukkis Mutter nimmt ein Kind bei sich auf, dass erst vor einigen Tagen seine Eltern verloren hat. Der kleine Junge wirkt süß, unschuldig und harmlos, benimmt sich mustergültig brav gegenüber allen, aber er führt Übles im Schilde.

Denn auch Reisuke Hojo ist in das Spiel eingebunden und will nur zwei Dinge - als Sieger hervorgehen und Rache für seine Eltern, die Yukiteru und Yuno seiner Meinung nach auf dem Gewissen haben...


Meinung:
Diesmal bietet Mirai Nikki einen ganz anderen Kampf. Denn Yukiteru und Yuno haben es nun nicht mehr mit Gegnern zu tun, die ihre Absichten offen zeigen und sie bewusst angreifen, ihre neuen Feinde arbeiten mit List und Tücke. Während der Konflikt mit der Seherin noch nicht ganz ausgestanden ist, sondern erst einmal nur vertagt wurde, befindet sich der nächste Gegner direkt in ihrem Haus.

Den Künstlern gelingt es tatsächlich den kleinen Reisuke wie ein Kind wirken zu lassen, das vor seiner Zeit erwachsen ist. Der Kleine ist nicht immer durchtrieben, aufgrund seines Alters macht er auch mehrere Fehler, die Yukki und Yuno schließlich auf seine Fährte bringen. Während der junge Mann noch kombiniert und zu viel nachdenkt, handelt Yuno viel mehr nach dem Gefühl - was diesmal ihr Vorteil ist. Diese Menschlichkeit macht die beiden sehr sympathisch.

Aus diesem Grund ist auch dieser Band sehr spannend, weil er nicht die Handlungsmuster aus der letzten Episoden bietet, sondern eher ungewohnte. Zwar sind diese auch nicht ganz neu, da es im Horror schon einige "Teufelsbraten" gegeben hat, aber die Mischung aus unschuldigem Kind und rachedurstigen Mörder stimmt.

So wird man auch diesmal gut unterhalten, da die Spannung nicht nachlässt, auch wenn man gelegentlich die Logik der Geschichte nicht hinterfragen sollte, so etwa, wenn man sich fragt, woher der Kleine seine Hilfsmittel bekommt, mit denen er Yuno und Yukki zusetzt.

Die Action ist jedenfalls gut gemischt mit humorvollen und nachdenklichen Momenten, die sich auch in den Zeichnungen wiederspiegeln.


Fazit:
Selbst im dritten Band von Mirai Nikki bleibt die Geschichte abwechslungsreich und actionreich, auch wenn man natürlich nicht weltbewegend neue Erkenntnisse oder tiefschürfende Aussagen und manchmal auch keine Logik erwarten sollte.

Mirai Nikki 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mirai Nikki 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770475568

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Von Anfang bis Ende spannend und actionreich
  • Man schließt die sympathischen Helden schnell ins Herz
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte arbeitet mit vielen Klischees und ist nicht immer logisch
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.04.2012
Kategorie: Mirai Nikki
«« Die vorhergehende Rezension
AiON 1
Die nächste Rezension »»
Superman Sonderband 50: Auf Erden 1 (von 2)
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.