SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.874 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Planetes 3

Geschichten:
Phase 12 – 16, Extraphase
Autor: Makoto Yukimura, Zeicher: Makoto Yukimura, Tuscher: Makoto Yukimura


Story:
Hachimakis Traum ist in Erfüllung gegangen: Er gehört zu der auserwählten Crew, die als erste zum Jupiter fliegen wird. Doch zunehmend erfüllen ihn Zweifel an der Richtigkeit seiner Ziele, je mehr er begreift, wie winzig und unbedeutend der Mensch in der Weite des Universums ist. Auch der Gedanke an Tanabe, eine seltsame junge Frau, die seinen Platz als Schrottsammler eingenommen hat, lässt ihn nicht los. Er begibt sich auf die Suche nach ihr und findet sie schließlich im Heim ihrer Eltern, wo er sogleich wie ein alter Freund aufgenommen wird. Schließlich trifft er nach einer langen Phase der Selbstfindung eine Entscheidung, Tanabe und die Mission betreffend…

Meinung:
„Planetes“ ist keine Space-Opera, die mit viel Action und Getöse dem Leser einige Minuten Kurzweil schenkt, sondern eine stille, sehr nachdenkliche Serie. Die Protagonisten sind normale Menschen, die ihre Ideale und Probleme haben, scheitern und dann wieder Erfolg haben. Statt das Universum retten zu müssen, sind es scheinbar kleine Konflikte, die sie zu klären haben und die für den Leser stets nachvollziehbar sind. Dies gilt auch für die Selbstzweifel von Hachimoto, der Hauptfigur, der sich am Ziel seiner Wünsche, das All zu erschließen und in unbekannte Regionen vorzudringen, fragt, ob all diese Pläne der Menschen und seine eigenen Motive sinnvoll sind. Um sich nicht im grenzenlosen Universum zu verlieren, braucht er einen Anker, der ihn an die Realität und sein Leben auf der Erde bindet, etwas, das sein Vater, ebenfalls ein Pionier, schon lange vor ihm erkannt hat. Für die jüngeren Leser dürfte diese philosophische Serie zu anspruchsvoll sein, zumal die eher realistischen Zeichnungen wenig Action oder andere spektakuläre Effekte bieten. Das reifere, SF-interessierte Publikum hingegen sollte einmal hineinschauen, ob „Planetes“ die Erwartungen erfüllen kann.

Planetes 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Planetes 3

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 7,95

ISBN 10:
3-89921-652-0

225 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Handlung, die in der nahen Zukunft angesiedelt ist
  • sympathische Charaktere mit nachvollziehbaren Problemen und Idealen
  • Themen, die zum Nachdenken anregen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.11.2003
Kategorie: Planetes
«« Die vorhergehende Rezension
Tochter von Basilis 2
Die nächste Rezension »»
Red Eyes 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.