SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.393 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Superman Sonderband 46: Die letzte Schlacht um New Krypton 2

Geschichten:
  • Last Stand of New Krypton: Prologue, Part 6 – Part 9
  • Last Stand of New Krypton: The Epilog is the Future
  • Man of Valor – Finale
Autor: James Robinson, Sterling Gates
Zeichner: Pete Woods, Travis Moore
Tusche: Júlia Ferreira
Farben: Pete Pantazis
Übersetzung: Christian Heiß

Story:

Die Kryptonier werden von ihrem größten und gefährlichsten Erzfeind angegriffen. Es ist Brainac der die Kandorianer einst in eine Flasche sperrte und ihrem Heimatplaneten entriss, bevor er diesen zerstörte. Nun ist er zurück und hat gleich noch Lex Luthor mit im Schlepptau. Dieser hat noch eine offene Rechnung mit Superman.

An Bord von Brainacs Raumschiff befinden sich hunderte von Flaschenstädten. Brainac 5 und die Legion der Superhelden sind aus der Zukunft angereist, um diese zu retten. Die Existenz des gesamten Universums hängt vom Ausgang dieser Schlacht ab. Superman hat jedoch treue Anhänger, die ihm zur Seite stehen. Supergirl, Mon-El und Superboy unterstützen ihn und die Gäste aus der Zukunft. Die Schlacht um die Flaschenstädte treibt einem fulminanten Showdown entgegen.



Meinung:

In diesem Band vereinigen sich die Einzelhefte: Last Stand of New Krypton, Prologue, Part 6 – Part 9 und Last Stand of New Krypton, The Epilog is the Future und Man of Valor - Finale. Die Story lebt durch das aufeinanderprallen von Gegenwart und Zukunft.

Da wären zum einen die einzelnen Protagonisten der Legion der Superhelden die nichts aus der Zukunft verraten dürfen. Zum anderen gibt es Superman und seine Leute, die den Helden aus der Zukunft Vertrauen müssen. Vor allem Brainac 5 wird durch den Anblick Karas schmerzlich daran erinnert was er verloren hat.
Mon-El soll eine unerwartet schmerzliche Entscheidung treffen. Dazu muss er großes Vertrauen in seine Freunde beweisen und eine lange Zeit warten, damit sein Schicksal sich erfüllen kann.

General Zod zeigt sich wieder einmal als eiskalter, berechnender Despot der nicht bereit ist die Zeichen der Zeit zu deuten und endlich umzudenken. Rache beherrscht sein Gemüt und um diese zu vollenden setzt er das Leben aller ehemaligen Kandorianer aufs Spiel.

Das Zusammenspiel der einzelnen Schicksale macht diesen Band zu einem besonderen Leckerbissen für Fans. General Zod ist einer der Feinde Supermans dem der Leser Sympathien entgegenbringt. Zod ist gefangen in seiner Welt der Traditionen. Dank des charismatischen Charakters des Generals, kann sich kein Leser dieser Figur entziehen. Mal scheint er mit Kal-El einer Meinung zu sein nur um dann einen weiteren Charakterzug zu offenbaren der ihn wieder ins Gegenlager Supermans bringt. Man muss ihn lieben oder hassen, vielleicht auch Beides. Fakt ist jedenfalls, nie wurde das Verhältnis zwischen Zod und Kal-El besser interpretiert und gezeigt wie in den letzten Bänden um die Kryptonier. Zod ist eben ein Soldat der Kriegerkaste und lebt dies vor. Krieg, Eroberung und gnadenlose Gewalt gegen seine Feinde, ist sein Fetisch.

Kal-El ist dabei der Gegenpol, er möchte sein Volk vereinen und die Kasten aufweichen. Jeder soll sich frei entscheiden dürfen wie er sein Leben gestaltet.
Wieder einmal beweisen die Autoren und Zeichner, dass sie ein herausragendes Team bilden und wissen was ihre Leser sich wünschen. Dabei richten sie ihr Augenmerk nicht nur auf die Auseinandersetzungen der verschiedenen Kontrahenten. Vor allem die Gefühlswelt und die Interaktion der einzelnen Protagonisten miteinander sind reizvoll, sehr ergiebig und zufriedenstellend gelungen.

Knallbunte Zeichnungen, ein spannungsgeladenes Abenteuer und die interessanten, exotischen Protagonisten bieten ein rundum gelungenes Paket dessen Mischung ausgewogen ist. So bietet sich dem Bücherwurm ein fantastischer Lesespaß.



Fazit:
Endlich gibt es ihn, den finalen Showdown den alle Fans mit Spannung erwartet haben. Spektakuläre Zeichnungen, sowie eine interessante und zugleich informative Story die so manches Rätsel löst, machen den Band zu einem der absoluten Highlights in der Welt von Superman und Co.

Superman Sonderband 46: Die letzte Schlacht um New Krypton 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Superman Sonderband 46: Die letzte Schlacht um New Krypton 2

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

140 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Superhelden gegen Superschurken
  • actionreiche Story mit explosiven Zeichnungen
  • interessante Wendungen, Rätselraten erwünscht
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.11.2011
Kategorie: Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Nietzsche
Die nächste Rezension »»
Star Wars Essentials 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.