SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.663 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - ZE 8

Geschichten:

ZE 8

Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Yuki Shimizu



Story:

Anstatt nach dem Tod des Familienoberhauptes wieder zur einfachen Papierpuppe zu werden, hat der Kami-sama Konoe die schwierige Aufgabe dessen designierten Nachfolger zu betreuen. Denn ausgerechnet der kleine Kotoha ist der derzeit mächtigste Kotodama der Familie. Da er allerdings seine Kräfte noch nicht kontrollieren kann, ist er seit seiner Kindheit in einem Zimmer und Bannkreis festgehalten worden.

Mühevoll ist es Konoe in Monaten voller Gedult und Schmerz gelungen, das Vertrauen des verwahrlosten Kindes zu gewinnen und ihm zu helfen, besser mit sich und seiner Macht umzugehen. Dabei hat er ihn allerdings auch sehr lieb gewonnen.

Nun, viele Monate später muss klar werden, ob Kotoha wirklich fähig dazu sein wird, die Stellung des Familienoberhauptes einzunehmen. So tritt der Familienrat zusammen und stellt ihn auf die Probe, muss aber feststellen, dass der junge immer noch nicht ganz mit seinen Kräften zurecht kommt und seinen Kami-sama fast dabei zerreißt.

Kotoha, der über sich selbst entsetzt ist, will kein Kotodama mehr sein, doch hat er wirklich eine Wahl? Denn wenn er ohne seine Kräfte leben will, muss er auch zulassen, das Konoe nicht mehr an seiner Seite bleibt, sondern zum Hakushi wird, und damit "stirbt". Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit, den Kami-sama zu retten und doch nicht Familienoberhaupt zu sein?



Meinung:

Der achte Band ist zu großen Teilen dem Abschluss der Geschichte um Kotoha und Konoe gewidmet. Nun, nachdem ihn der Kami-sama lange Zeit beschützt hat, muss auch der junge Kotodama zeigen, was er kann und dadurch erwachsen werden, Das verändert auch ein wenig in der Beziehung der beiden zueinander.
Immerhin verfällt die Autorin nicht in Klischees und bringt all zu viele Intrigen von Außen ein, sondern lässt die anderen Familienmitglieder eher hilfreich einschreiten und Möglichkeiten aufzeigen, wie alle zufrieden sein können, da es doch noch das ein oder andere Schlupfloch in den Traditionen zu geben scheint.
Dafür erlebt dann in der neuen Geschichte ein anderes Familienmitglied eine Tragödie.

Alles in allem erzählt der Band eine ruhige Geschichte, die allerdings auch nicht langweilig ist, da Mystery und Liebe gelungen miteinander verwoben sind und annähernd den gleichen Stellenwert erhalten. Zudem erfährt man wieder ein wenig mehr über die Kräfte der Kotodama. Wirkliche Höhepunkte gibt es aber nicht, was auch nicht nötig ist, da sich die Handlung angemessen weiter entwickelt und zudem mit prickelnder Erotik angereichert wird, die auch die Fans der Boys Love zufrieden stellen dürfte.



Fazit:
Alles in allem erweist sich der achte Band von ZE als eher ruhige Fortführung der Geschichte, bietet aber eine gut ausgewogene Handlung in der auch die magischen Elemente nicht zu kurz kommen und zugleich die Mythologie im Hintergrund weitergesponnen wird.

ZE 8 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

ZE 8

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-7527-8

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische aber konsequente Liebesbeziehungen
  • lebendige, ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.11.2011
Kategorie: ZE
«« Die vorhergehende Rezension
Star Wars Sonderband 61: Blut des Imperiums
Die nächste Rezension »»
Chitose etc. 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.