SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.734 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Raubtiere 2

Geschichten:
Jäger der Nacht
Autor: Jean Dufaux, Zeicher: Enrico Marini, Tuscher:

Story:
Lange ist es her, da trafen sich die Jäger der Nacht im Schloss von Esparaguas und fällten eine wichtige Entscheidung. Von nun an wollten sie die Welt nicht nur nachts regieren sondern ihr auch tagsüber ihr Zeichen einbrennen – zu den Herren des Tags werden, wie sie bereits die der Nacht sind. Doch einer widerspricht den Vorschlägen – Don Molina, der ein Geschöpf der Dunkelheit bleiben will. Doch wer widerspricht muß den Preis dafür zahlen. Die ganze Familie wurde ausgelöscht – bis auf seine beide Kinder – Drago und Camilla. In der Gegenwart ist die Zeit für die Rache gekommen. Drago und Camilla üben grausame Rache ihren zunehmend degenerierten „Brüdern“. Nicht nur die Zyste hinter dem rechten Ohr ist Zeichen abnehmender Macht, schon sterben die ersten Mitglieder der „Familie“ an Leukämie. Auf der einen Seite versuchen Vicky Lenore und ihr Kollege Spiaggi – beides mittlerweile totgeglaubte Mitglieder der Polizei - die Mordserie an Menschen aufzuklären, die eines gemeinsam haben, eine Zyste hinter dem rechten Ohr, auf der anderen Seite versuchen die Mitglieder der Familie den stetigen Verfall aufzuhalten und die offensichtlichen Killer zu stoppen – Drago und Camilla. In dieser Situation kann ihnen scheinbar nur ein Mann helfen – Aznar Akeba. Akeba ist ein Hybrid zwischen der alten und der neuen Generation, den neuen Werten verpflichtet, aber ohne die Zeichen des Verfalls – ohne Zyste. Aber auch Drago und Camilla „rüsten auf", da kommt ihnen Lenore gerade recht.

Meinung:
Nun ist schon klar, daß Band 1 einer Serie keine vollständige Erklärung aller Handlungsstränge geben kann – und soll. In dem zweiten Band wird schon vieles mehr und mehr deutlich. Offentsichtlich war, daß die Mordserie auf längst vergangene Geschehnisse fußt, daß gleich eine Intrige gegen die gesamte Menschheit die Ursache für die brutalen Morde ist, war sicherlich nicht so klar. Mehr und mehr verschwimmen nun die Grenzen zwischen den „Jägern der Nacht“ und denen, die den weg ins Licht genommen haben. Auf beiden Seiten versucht man Rekruten zu gewinnen, die sowohl die eine als auch die andere Seite verkörpern. Wird es auf einen Kampf von Aznar Akeba gegen Vicky Lenore hinauslaufen? Wer ist Freund und wer ist Feind, das ist jetzt schon sehr schwer bestimmbar, die Grenzen verlaufen sogar durch Familien?! Wieder wunderschön von Marini gemalt, der die dunkle, grausame, archaische und wunderschöne Seite eines solchen Comic-Plots wie kein anderer umsetzt.

Fazit:


Raubtiere 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Raubtiere 2

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,00

ISBN 10:
3 551 76332 1

60 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Zwei Meister ihres Fachs, Dufaux und Marini
  • düster anziehend
  • gelungen!
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.08.2002
Kategorie: Raubtiere
«« Die vorhergehende Rezension
Raubtiere 1
Die nächste Rezension »»
Unter Knochen 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.