SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.451 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - M.I.R Pocket 11

Geschichten:

M.I.R Pocket 11
„Mein mosa, M.I.R & icke Nr. 1“


Originalausgabe

Herausgeber: Der Digedonen Ring (DDR)

Auszug aus dem Inhalt:
Editorial „Freunde der BMC, Freunde der MIR!“ von Michael Klamp
„Bummi - Der kleine Bruder des MOSAIKs“
„Die Würstchenkette“
Buchdiskussion
„Der Club der Gerneesser“
„Wir gratulieren der BMC!“
„Karikaturenausstellung: Erklär's mal einfach - Finanzkrise und Armut“



Story:

Dieses Heft enthält zwei Artikel über die DDR-Ausgaben des Bummi-Magazins und eine Kindergeschichte mit dem Bummi-Charakter Billerboller. Abschließend findet noch ein Rückblick auf den Karikaturenwettstreit „Erklär´s mal einfach – Finanzkrise und Armut“ mit Abbildung der Gewinnerbilder statt.



Meinung:

Zum 10jährigen Jubiläum des Berliner Mosaik-Fanzines hat auch der nördlichste Fanclub ein Sonderheft produziert. M.I.R Pocket Nummer 11 ist seit 2008 die erste Veröffentlichung mit neuem Material. 2009 erschien lediglich der Nachdruck der Nummer 1 mit einigen Anmerkungen, aber ansonsten war es recht ruhig um die Rostocker Mosaik-Initiative.

Im vorliegenden Heft gibt es auf 12 Seiten zwei große Themenschwerpunkte. Zum Einen wird die Kinderzeitung Bummi näher beleuchtet und zum Anderen wird über den Karikaturenwettstreit „Erklär's mal einfach - Finanzkrise und Armut“ berichtet.

Das Bummi-Magazin, eine Kinderzeitung, welche 1957 erstmals veröffentlicht wurde und seit der Wende vom Pabel-Moewig Verlag fortgesetzt wird, wird in dem Aufsatz inhaltlich und ideologisch eingeschätzt. Gerade letzteres war damals stellenweise problematisch und verursachte einige aus heutiger Sicht unverständliche Handlungsstränge. Der Autor des Artikels fasst diesen Punkt lesenswert zusammen und ergänzt die Abhandlung durch jede Menge Bildmaterial. Gekonnt wird im weiteren Verlauf die Brücke zum Mosaik geschlagen, um Gemeinsamkeiten mit dem Bummi-Charakter Billerboller zu entdecken. Die anschließende Betrachtung des lustigen Jungen, der immer auf der Suche nach Leckereien war, wird von einer original Erzählung umrandet und mit passenden Bildern dargestellt. Somit ist dieser Artikel unterhaltsam und informativ, gerade in Bezug auf die inhaltliche und ideologische Ausrichtung der früheren Bummi-Ausgaben.

Der anschließende Text über den Karikaturenwettstreit hat zwar nichts mit dem Mosaik zu tun, betrachtet aber aufgrund der Thematik des Wettbewerbs aktuelle Ereignisse rund um die Finanzkrise und schließt somit diese Ausgabe würdevoll ab.

Die Gestaltung des Heftes ist recht übersichtlich. Größtenteils ist der Text in zwei Spalten angeordnet, wobei links bzw. rechts der Schrift Bilder, Presseauszüge und Infokästen angeordnet sind. Zusammen ergibt dies einen vielschichtigen Überblick über das Bummi bzw. über den Billerboller. Leider bewirkt diese lockere Aufteilung zwischen Text und Bild eine enorme Platzverschwendung, so dass man auf den 12 Seiten locker mehr Inhalt hätte platzieren können. Die Ausgabe erscheint nicht wie sonst im hosentaschenfreundlichen A6 Format, sondern wurde dem Format der anderen Fanzines angepasst.

Die Ausgabe ist nur zusammen mit dem 15. mosa-icke Fanzine erhältlich. Infos zum Mosaik Fanclub M.I.R gibt es auf http://www.mosaik-initiative.de.



Fazit:

Das M.I.R Pocket glänzt durch einen interessanten Überblick über die DDR-Ausgaben des Bummimagazins, wobei auf gelungene Art und Weise ein Zusammenhang zum Mosaik hergestellt wird. Trotz des geringen Umfangs ist die Ausgabe sehr abwechslungsreich und interessant gestaltet. Top!



M.I.R Pocket 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

M.I.R Pocket 11

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Eigenverlag

Preis:
€ 0,00

12 Seiten

Positiv aufgefallen
  • interessanter Artikel über die Bummi-Zeitschrift
  • sehr viel Bildmaterial
Negativ aufgefallen
  • viel Platzverschwendung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.56
(16 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.07.2011
Kategorie: Fanzines
«« Die vorhergehende Rezension
Dige-icke einspunktnull
Die nächste Rezension »»
Mosa.X Nr. 11 1/2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.