SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.830 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ranma 1/2 1

Geschichten:
Die wunderbare Quelle
Autor: Rumiko Takahashi , Zeicher: Rumiko Takahashi , Tuscher: Rumiko Takahashi


Story:
Als der Vater dreier Töchter von seinem Freund Saotome die Nachricht erhält, daß dieser sich mit seinem Sohn Ranma auf dem Weg nach Tokio befindet, freut sich Vater Tendo sehr. Schon vor vielen Jahren hatten er und Saotome beschlossen, daß Ranma eines Tages eines der drei Mädchen heiraten wird. Die Mädchen Kasumi, Nabiki und Akane rätseln hin und her, was für ein Typ Ranma wohl sein könne, aber darüber kann ihnen auch ihr Vater nicht sagen, da er den Sohn seines Freundes nie kennengelernt hat. Die Überraschung ist groß, als statt Vater und Sohn Saotome ein großer Panda und ein Mädchen auftauchen. Nach einigen Verwirrungen erklären die Saotomes, was ihnen auf der Reise von China nach Tokio geschehen ist. Sie kamen an verwunschenen Quellen vorbei, zwischen denen Stangen aufgestellt waren. Vater und Sohn nutzten eine Rast, um ein wenig zu trainieren, vor allem das Balancieren auf eben diesen Stangen in Verbindung mit Kampfsport-Übungen. Dabei fiel zuerst Vater Saotome in eine der Quellen, in der vor vielen tausend Jahren ein Panda ertrunken war; und nun verwandelt sich der alte Saotome immer in einen Panda, wenn er mit heißen Wasser in Berührung kommt, kaltes Wasser verwandelt ihn zurück. Sein Sohn Ranma aber fällt in eine Quelle, in der einst ein wunderschönes Mädchen ertrank. Nun verwandelt sich Ranma bei Kontakt mit kaltem Wasser in ein Mädchen, heißes - es muß aber nicht so heiß sein - Wasser läßt ihn wieder zu einem Jungen werden.

Meinung:
Diese Storyidee ist ein wirklich genialer Plot, bietet er doch die Möglichkeit für Rumiko Takahashi, äußerst amüsante und absurde Situationen zu schaffen. Hier steht der Slapstick dann auch eindeutig im Vordergrund, wird aber immer wieder sehr atmosphärisch mit einer zarten Liebesgeschichte zwischen Akane Tendo und Ranma Saotome verbunden. Rumiko Takahashi gelingt es, die Geschichte in einzelnen Kapiteln, die ab und zu auch aufeinander aufbauen, zeichnerisch gelungen zu präsentieren. Dabei wechseln sich die Slapstick-Szenen mit sehr schönen Einblicken in das japanische Familienleben und sehr sanften und nie schlüpfrig wirkenden erotischen Panels ab. Natürlich finden sich auch bei Ranma ½ die typischen Manga-Elemente, also die großen Augen in den Gesichtern und eher leicht bekleideten weibliche Charaktere. Trotzdem unterscheidet sich diese Manga-Serie von anderen japanischen Comics wie Sailor Moon, was diese Darstellungen angeht. So sind z.B. Akane und Ranma keine langbeinigen, sehr schlanken Grazien, sondern wirken eher burschikos mit einem aparten Touch erotischer Ausstrahlung. Mit Ranma ½ legt Feest Comics eine sehr ungewöhnliche und amüsante Manga-Serie vor, die sich aufgrund der Story stark unterscheidet von Mangas wie Sailor Moon und Magic Knight Rayearth. Ein phantastisches Element ist auch hier vorhanden, obwohl es auf den ersten Seiten des ersten Bandes Die wunderbare Quelle so scheint, als würde Rumiko Takahashi hier eine ganz reale, in der Gegenwart spielende, Geschichte erzählen. Für alle Manga-Fans ist Ranma ½ sowieso Pflicht. Aber auch allen anderen Comic-Fans sei diese Reihe empfohlen, weil sie sich doch sehr von anderen Mangas unterscheidet, was Story und auch Zeichnungen angeht. Und nicht zu vergessen: die Geschichte von Ranma und Akana ist äußerst lustig. Unbedingte Kaufempfehlung!

Ranma 1/2 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ranma 1/2 1

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,-

ISBN 10:
3-89343-297-3

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.14
(7 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.10.2002
Kategorie: Ranma 1/2
«« Die vorhergehende Rezension
Gold Digger 5
Die nächste Rezension »»
Ranma 1/2 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.