SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.213 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Oh! My Goddess 39: Das Tor zur Hölle

Geschichten:

Kapitel 243 - 249

Autor: Kosuke Fujishima
Zeichner: Kosuke Fujishima
Tuscher: Kosuke Fujishima


Story:

Als Keiichi sich bereit erklärt, für einen Freund den Telefondienst zu übernehmen, gerät er an die Göttinen-Helpline. Da er glaubt, dass seine Freunde ihn hochnehmen wollen, wünscht er sich, dass die Göttin Belldandy für immer bei ihm bleiben soll. Der Wunsch wird für gut befunden, und nun müssen sich Belldandy und Keiichi zusammenraufen. Vor allem tauchen nach und nach noch andere Göttinnen auf, die alles Mögliche unternehmen, um die Zweisamkeit von den beiden zu stören.

Hasegawa wünscht sich größere Brüste, damit ihr Schwarm Shima sie endlich beachtet. Da offenbart sich ihr, was der Spruch Sei vorsichtig mit dem, was Du dir wünscht; es könnte in Erfüllung gehen bedeuten kann. Ihr Wunsch wird sofort erfüllt, und Shima wird regelrecht davon erschlagen.

Die Herrin der Hölle bittet Belldandy um Hilfe, denn immer mehr Dämonen treiben in der Menschenwelt ihr Unwesen. Keiichi ist entschlossen, seine Göttin nicht zu verlassen - und wenn er ihr in die Hölle folgen müsste. Da dies der Fall zu sein scheint, wird überlegt, wie es zu bewerkstelligen ist, dass Keiichi den Übergang vollziehen kann.



Meinung:
Im 39. Band von Oh! My Goddess gibt es zwar humoristische Einlagen, diese fallen jedoch recht deftig aus. Bombastische Brüste, die den Angebeteten fast erschlagen, sind dafür nur ein Beispiel. Trotzdem, wer es bis zu diesem Band geschafft hat, den Göttinnen, Dämonen und vor allem Keiichi und Belldandy die Treue zu halten, wird sich von solchen profanen Kleinigkeiten nicht abhalten lassen, auch den weiteren Verlauf der Serie zu verfolgen. Die Story kommt später richtig in Schwung, weil ein Besuch in der Hölle ansteht.

Die wunderschönen Zeichnungen entschädigen für die teilweise wirre Story. Der Manga wird im europäischen Format geliefert, was eine nette Geste ist, wenn auch nicht zwingend notwendig, da sich Insider längst an die japanische Leserichtung gewöhnt haben.

Vor allem die weiblichen Protagonistinnen sind mit ihren sehr sexy geschnittenen Kleidungsstücken ein netter Blickfang. Die verrückten Frisuren bewirken ein Übriges, um die Serie reizvoll zu gestalten. Dabei gibt es auch Action geladene Szenen, vor allem wenn sich die einzelnen weiblichen Wesen um Keiichi streiten ...



Fazit:

Der 39. Band um Belldandy und Keiichi kommt wieder richtig in Schwung. Der Ausflug in die Hölle, die den Leser zu interessanten neuen Orten führt, wurde in gewohnter Qualität - liebevoll und detailreich - abgeliefert. Da darf man sich auf den Jubiläumsband freuen!



Oh! My Goddess 39: Das Tor zur Hölle - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Oh! My Goddess 39: Das Tor zur Hölle

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-7234-5

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • phantastische Story mit humoristischen Einlagen
  • sexy Göttinnen, liebeskranke Männer und intrigante Dämonen
  • liebevolle, detailreiche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.06.2011
Kategorie: Oh! My Goddess
«« Die vorhergehende Rezension
Off Road Kids: Kinder ohne Obdach
Die nächste Rezension »»
Kimono Boys 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.