SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.663 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - ZE 6

Geschichten:

Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Yuki Shimizu



Story:

Das Drama um den Kami-sama Morya spitzt sich zu, denn die Zeit, die ihm der Puppenmacher gegeben hat, um Ryosei umzustimmen, geht langsam auf ihr Ende zu. Doch noch immer sperrt sich der junge Mann, der aus einer unehelichen Beziehung stammt und daher nicht im Kreise der Familie Mito aufgewachsen ist, gegen seine Rolle als Verflucher, weil er bereits jemanden mit seinem Wunsch, dieser möge doch sterben, umgebracht hat. Noch heute leidet er darunter, dass seine Mutter durch ihn gestorben ist.

Dann aber bekommt er plötzlich einen Grund, seine Aufgabe zu akzeptieren. Ein Mann schlägt einen kleinen Jungen brutal zusammen und fühlt kein Quentchen Reue. Da er aus einem besseren Hause stammt und gute Beziehungen hat, ist eine Verurteilung wegen Kindesmisshandlung eher unwahrscheinlich.

Ryusei bekommt die Chance den Jungen, den er wie einen kleinen Bruder lieb gewonnen hat, zu retten. Er nutzt seine Gabe als Kotodama in dem Bewusstsein, dass er vermutlich selbst sterben wird und sieht dies als Sühne für seine eigene Tat an.

Nun ist Moryas Chance gekommen. Doch wird er den jungen Mann wirklich überzeugen können, oder besiegelt er damit sein Schicksal ein für alle Mal? Denn kann er von Ryusei wirklich Dankbarkeit erwarten, jetzt wo er ihm gegen seinen Willen das Leben rettet?




Meinung:

Der sechste Band knüpft nahtlos an den fünften an und erzählt die Geschichte von Ryusei und Morya bis zu deren bitteren - oder auch nicht - Ende. Nach einmal erfährt man so eine ganze Menge über die Aufgaben der Kotodama und die Bedeutung der Kami-sama, auch wenn natürlich auch die Beziehung der Figuren eine wichtige Rolle spielen. Immerhin kommen die beiden Figuren diesmal zu einem stimmungsvollen und schönen Kompromiss, der nicht zur zu ihnen, sondern auch der Geschichte passt. Die Liebesgeschichte ist wie immer weniger romantisch als leidenschaftlich und dürfte vor allem die Boys Love Fans ansprechen, die es etwas derber und düsterer mögen.

Der Mystery-Anteil ist zwar immer noch geringer als er sein könnte, passt aber zu der Geschichte. Immerhin erfährt der Hintergrund eine Abrundung, da der Leser zusammen mit Ryusei erfährt, für was die Kotodama der Familie Mito eigentlich die Gabe des Verfluchens nutzen. Es ist zwar eine Art von Selbstjustiz, trifft aber durchaus Menschen, die es verdient zu haben scheinen. Zudem erfährt man im zweiten Teil des Bandes ein wenig mehr über das alltägliche Leben im Hause Mito und kann sich von den Aufregungen der vorhergehenden Dramen erholen.

Alles in allem ist die Mischung so ausgewogen, dass neben dem ganzen Liebesgeklüngel auch noch ein wenig mehr passiert und so neugierig auf weitere Geschichten um die Verflucher und ihre Gefährten aus Papier macht.




Fazit:

ZE bietet auch diesmal wieder mehr leidenschaftlich-erotische Boys Love und stellt weniger die phantastischen Elemente der Geschichte in den Mittelpunkt, auch wenn diese weitaus interessanter sind, als die Beziehungen. Doch die Spannung bleibt gewahrt, da immer wieder neue Aspekte ans Licht kommen, die beim Leser Neugier zu wecken wissen.



ZE 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

ZE 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770473656

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische aber konsequente Liebesbeziehungen
  • lebendige, ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.05.2011
Kategorie: ZE
«« Die vorhergehende Rezension
Gin Tama 6
Die nächste Rezension »»
Nachtregen
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.