SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.642 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Stephen King The Stand: Ein Amerikanischer Alptraum 2: Das letzte Gefecht

Geschichten:

Autor: Roberto Aguirre-Sacasa
Zeichnungen: Mike Perkins
Farben: Laura Martin
Cover-Gestaltung u. Cover- Varianten: Lee Bermejo, Laura Martin
Übersetzter: Joachim Körber



Story:

Irgendwo in Amerika: Auf einer Militärbasis geschieht ein schrecklicher Unfall. Ein experimenteller Virus wird freigesetzt, und als der Alarm ertönt, wird das Gelände hermetisch abgeriegelt. Doch ein Soldat entkommt mit seiner Familie. Der Virus - lautlos, geruchlos und unsichtbar - kennt kein Erbarmen, und so trägt die infizierte Familie den Erreger auf ihrer Flucht durch das ganze Land. Innerhalb weniger Wochen stapeln sich die Leichen.

Die wenigen Überlebenden werden von grauenvollen Visionen heimgesucht. Darin erscheinen ihnen Randall Flagg, der einem Albtraum aus der Hölle entsprungen zu sein scheint, oder seine Gegenspielerin, Mutter Abigail. Jeder der Überlebenden kann sich frei entscheiden, wem er folgen will. Randall Flagg zieht seine Anhänger in die Stadt der Spieler, Las Vegas. Mutter Abigail findet man auf einer Farm. Doch die Beteiligten müssen sich schnell entscheiden.

Larry Underwood und Rita Blakemoor feiern im Hexenkessel New York den Abschied von ihrem alten Leben, indem sie noch einmal in Abendkleidung ein exzellentes Abendessen genießen. Tags darauf beschließen sie, die Stadt zu verlassen. Harold Lauder schafft es, seinen Schwarm Frances Goldsmith zu überreden, mit ihm auf die Suche nach anderen Überlebenden zu gehen. Lloyd Henreid weiß, dass er schnellstens den Hochsicherheitstrakt verlassen muss, wenn er nicht verhungern will, da alle Wissenschaftler, die mit ihm Experimente machten, an „Captain Trips“, wie die Supergrippe genannt wird, erkrankt sind.



Meinung:

Fans, die den Film The Stand gesehen haben, werden mit dieser Adaption der Story absolut zufrieden sein. Die bedrohliche Atmosphäre, die über den Hauptpersonen wie ein Damoklesschwert schwebt, wird sehr plastisch dargestellt. Beim Betrachten der Bilder bekommt man eine Gänsehaut.

Die Gestalt des Randall Flagg wurde furchterregend gezeichnet und löst beim Betrachter in der Tat Albträume aus. Ein wahres Feuerwerk aus ruhigen, dann wieder urplötzlich grausamen und angsterfüllenden Zeichnungen lassen den Leser in eine Welt abtauchen, wie sie nach einer solch globalen Katastrophe durchaus entstehen könnte.

Die Macher dieses Bandes spielen virtuos mit den Ängsten der Menschen und erwecken Stephen Kings Werk zu neuem Leben. Dabei wird deutlich abgegrenzt zwischen guten und bösen Charakteren.

Um authentische Zeichnungen von New York anzufertigen, ging Mike Perkins, bewaffnet mit einem Fotoapparat, auf Motivjagd. Die Leser dieses Comics werden es ihm danken. So echt und beeindruckend kann Fiktion mit Horrorelementen aussehen!



Fazit:

Stephen Kings Geschichten sind nichts für Weicheier oder Angsthasen. Immer wieder schafft er es, mit den Urängsten der Menschheit zu spielen. Diese wandelt er dann in Storys um, die Ihresgleichen suchen. The Stand wurde mit ruhiger Musik und eindrucksvollen Szenen verfilmt. Immer wieder wurde dabei aus scheinbarer Idylle eine verdrehte, furchterregende Situation entwickelt. Wer den Film und das Buch kennt, wird auch von der Adaption der Comic-Reihe fasziniert sein. Es lebe der amerikanische Alptraum!



Stephen King The Stand: Ein Amerikanischer Alptraum 2: Das letzte Gefecht - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Stephen King The Stand: Ein Amerikanischer Alptraum 2: Das letzte Gefecht

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
978-3-86607-999-1

164 Seiten

Positiv aufgefallen
  • düstere Horror-Story, ganz im Stil von Stephen King
  • interessante, beeindruckende Figuren, die entweder über sich selbst hinauswachsen oder feige klein beigeben
  • eindrucksvolle, realistische Zeichnungen mit Gänsehaut-Garantie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.04.2011
Kategorie: Stephen King: The Stand
«« Die vorhergehende Rezension
Im Bann der Hexer
Die nächste Rezension »»
Wanted 1: Die Brüder Bull
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.