SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.026 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Noe 3: Das Schiff der Verrückten

Geschichten:

Das Schiff der Verrrückten (Originaltitel: „La nave de los locos“)

Autor/Zeichner: Noé



Story:
Acht Monate dauert die Reise durchs Weltall – das kann sehr langweilig werden, wenn man nur zu Dritt an Bord ist: ein Ingenieur, eine Psychiaterin und der weibliche Kapitän.

Als Fracht hat man eine Lieferung von 15.000 scheintoten Irren an Bord. Als wäre das wiederum nicht schon heftig genug, handelt es sich bei diesen Verrückten um Sexualpsychopathen, die auf die Marskolonien abgeschoben werden sollen. Die kuriose Fracht ist in eine Art Tiefschlaf versetzt, damit sie problemlos befördert werden kann.

Der Ingenieur kommt auf die glorreiche Idee, gelegentlich eine gutaussehende Psychopathin aus dem Tiefschlaf zu erwecken, um sie für einen Quickie zu missbrauchen. Nach dem schnellen Nümmerchen wird sie wieder ins Tal der Träume versetzt. doch wenige Tage später macht er einen folgenschweren Fehler, der alle gewalttätigen Verrückten aus dem Tiefschlaf reißt. Ein Kampf ums Überleben beginnt …


Meinung:

Erotische oder gar pornografische Comics führen grundsätzlich ein Nischendasein. Da sie nur für Erwachsene gedacht sind, liegen sie an den Verkaufsstellen nicht offen aus. Generell haftet ihnen der Hauch von Schmuddelkram an, glänzen sie zumeist durch die mehr oder weniger deutliche Darstellung von Sex.

Der Epsilon Verlag hat ein Label namens „eromix“ im Programm, welches ausgesuchte Erotik-Comics veröffentlicht. Das meiste davon ist stark pornografisch und nichts für keusche Gemüter. Nach zwei Jahren Pause erschien im Sommer ein neuer Band der Reihe Noe, die ausgesuchte Porno-Comics des Argentiniers Ignacio Noé beinhaltet.

Wie auch die ersten beiden Bände, Das Kloster der Hölle und Diät, so ist auch Das Schiff der Verrückten eine abgeschlossene Geschichte. Die Story der Raumschiffkapitänin, die sich mit hunderten von durchgeknallten Sexualpsyochopathen auseinandersetzen muss, ist ein gutes Beispiel dafür, dass Porno nicht nur stimulieren, sondern auch unterhalten kann.

Da die Idioten neben dem Drang zu sexuellen Ausschweifungen auch den Hang zur Gewalttätigkeit haben, muss die schöne, gut gebaute Heldin ihr ganzes Können aufbringen, um am Leben zu bleiben. Immer wieder schlüpft sie in verschiedene Rollen, um diverse Sexualpraktiken für die perversen Idioten glaubhaft umsetzen zu können. Dabei geht es nicht zimperlich zur Sache. Mal schmeißt sie sich in ein Hochzeitskleid, mal in Lack und Leder, mal lässt sie sich von mehreren begatten, mal vergnügt sie sich mit Frauen. Stets hält Noé voll drauf: Nahaufnahmen von Geschlechtsteilen oder Körperöffnungen gibt es en masse, ebenso wie Spermafontänen oder dynamische Körperverrenkungen.

Noés Frauen und Männer sind allesamt überproportional ausgestattet. Sein sehr lebhafter, dynamischer, leicht cartooniger Stil ist sehr angenehm für die Augen und hocherotisch Er bringt den heftigsten Sex mit einer flippigen Leichtigkeit zu Papier und sorgt dadurch, gepaart mit viel Humor und einem ironisierenden Unterton, für überraschend unterhaltsamen Lesestoff.

Es bleibt zu hoffen, dass es nicht bei diesem Band bleibt. Neuere Werke des begabten Argentiniers wie Der Pianospieler oder Aldana haben es ebenfalls verdient, einem deutschen Publikum präsentiert zu werden.



Fazit:
Das Schiff der Verrückten ist ein spannendes, humorvolles, stellenweise gewalttätiges Pornoabenteuer, welches allen Freunden von gut gemachten Erotik-Comics zu empfehlen ist. Hier knistert es nicht, es explodiert. Somit ist der Stoff nichts für die Anhänger der eher leisen Töne, sondern man hat es hier mit ehrlichem ungebremstem Hardcore für Erwachsene zu tun, der aber in jedem Fall sehr gut gezeichnet ist. Nur für Erwachsene!


Noe 3: Das Schiff der Verrückten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Noe 3: Das Schiff der Verrückten

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 15.00

ISBN 13:
978-3-937898-13-

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • hocherotisch
  • stellenweise sehr amüsant
  • guter gemachter Hardcore
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2.25
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.09.2010
Kategorie: Erotik
«« Die vorhergehende Rezension
Reborn! 14
Die nächste Rezension »»
Yiu - Die Apokalypse 4: Bete, dass sie stirbt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.