SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.034 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Marvel Exklusiv Special 3

Geschichten:
Daredevil: In den Armen des Teufels
Autor: Kevin Smith, Zeicher: Joe Quesada, Tuscher: Jimmy Palmiotti


Story:
Als Matt Murdock unverhofft ein neugeborenes Kind zur Obhut anvertraut bekommt, beginnt für ihn ein surrealer Alptraum aus religiöser Prophezeiung, seiner Verantwortung als Daredevil und seiner Vergangenheit, die ihn in der Form seiner ehemaligen Geliebten Karen Page wieder einholt…

Meinung:
Das ist sie also, Kevin Smiths vielgelobte Daredevil-Saga, die die überaus erfolgreiche Marvel Knights Reihe begründete und hier erstmals in einem Band zusammengefasst wird. Und eines kann man sicherlich schon beim durchblättern des Albums zweifellos festhalten: zumindest grafisch setzt das Team Quesada/Palmiotti neue Maßstäbe, die man bisher höchstens vom Verlag Image her kannte. Was das erzählerische angeht, so stehe ich immernoch etwas auf der Kippe. Autor Kevin Smith war vor seiner Arbeit an Daredevil vornehmlich als Drehbuchautor und Regisseur bekannt. Unter seiner Regie entstanden Kultfilme wie „Clerks“ und „Dogma“, die Erwartungen sein Marvel-Debut betreffend waren also relativ hoch. Und tatsächlich wartet er anfangs mit einem originellen Konzept auf: Daredevil wird vor die harte Wahl gestellt, den vermeintlichen Erlöser oder Vernichter der Welt als Baby zu beschützen – oder zu töten! Leider verliert sich dieses Konzept ziemlich schnell in esoterischem Hokus-Pokus, der der eher realitätsbehafteten Daredevil-Serie überhaupt nicht gut tut. Hinzu kommen allerlei prätentiöse Monologe und Gedankenspielereien, die ebenfalls ziemlich schnell im Sande verlaufen. Erst gegen Ende gelingt es Smith, alles wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuführen, und Dank einiger gelungener Wendungen sind die letzten drei Teile wirklich äußerst lesenswert. Vom gelungenen Ende aber mal abgesehen, wirkt das Ganze eher wie zusammengeklaute Fanfiction eines Comic-Junkies (was Smith nach eigenen Angaben auch ist). Hier ein bisschen Frank Miller, da ein bisschen Spider-Man, selbst die Geschichte mit „Hitler als Kind töten“ hat Peter David schon mal bei Hulk untergebracht, und zwar wesentlich kürzer und pointierter. Smith ist sich dieser Tatsachen ganz offensichtlich auch bewusst, lässt er doch den eigentlichen Drahtzieher (dessen Identität hier nicht verraten werden soll) kurz vor dessen Tod zu seinem eigenen Sprachrohr als Autor werden – und Daredevil zu dem seiner Kritiker: „Es sollte dein großes Epos sein – und was kam heraus? Der x-te Aufguss des Genies, das seinem Erzfeind an den Kittel will.“ Dennoch, das gelungene Finale und die durchweg grandiosen Zeichnungen machen dieses Album zu einem der besten Aufgüsse seit langem.

Marvel Exklusiv Special 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Marvel Exklusiv Special 3

Autor der Besprechung:
Christian Strowa

Verlag:
Marvel Deutschland

Preis:
€ 16,85

Positiv aufgefallen
  • setzt grafisch neue Marvel-Maßstäbe
  • gelungene Wendungen am Schluß
  • tolle Auftritte von Black Widow und Bullseye
Negativ aufgefallen
  • alles irgendwie schon mal da gewesen
  • Handlung wirkt anfangs anmaßend und unentschlossen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.04.2002
Kategorie: Marvel Exklusiv
«« Die vorhergehende Rezension
Jade - Die Erlösung 1
Die nächste Rezension »»
Die Sputnik-Jahre 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.