SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.001 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - MÄX 1: Rechte Schergen in Schweizer Bergen

Geschichten:
Autor: Tobi, Zeichner: Tobi, Tuscher: Tobi;

Story:
Mäx ist nicht unbedingt ein Partytiger, sondern ein bekannter Autor. Er wollte doch nur einen fröhlichen Grillabend mit ein paar Freunden genießen, aber dann wird daraus eine Megaparty. Tja, dumm gelaufen, also beißt Mäx die Zähne zusammen und hofft, dass seine Gäste von allein verschwinden.

Nebenbei hört er sich die Nachrichten an. Er erfährt, dass der bekannte Journalist Beat Nützli vermisst wird. Mäx kennt Nützli und fängt an, sich Sorgen um diesen Mann zu machen. Am nächsten Morgen findet er einen Zettel mit der Bitte um ein Treffen. Mäx geht hin und erlebt eine Überraschung.

Ilona Nützli, eine gutaussehende Blondine. bittet Mäx, ihr bei der Suche nach ihrem Vater Beat Nützli zu helfen. Erst ziert sich Mäx, doch dem Charme von Ilona vermag er sich nicht ohne weiteres zu entziehen. Also stimmt er zu und erlebt so Einiges, was er in seinem nächsten Buch durchaus verwenden wird.

Meinung:
Mäx ist eher ein Durchschnittstyp, der immer auf Nummer sicher geht. Statt Party-Party geht er lieber schlafen, und auch die Avancen einer schönen Frau nimmt er eher desinteressiert zur Kenntnis. Ilona Nützli muss daher Einiges tun um Mäx Demetrius Gebhard Meier auf Trab zu bringen. Sie selbst ist das genaue Gegenteil: selbstsicher, sexy, erotisch - und sie weiß, was sie will. Da hat unser Held einfach keine Chance. Wer wird sich auch so ein taffes Mädel entgehen lassen?
<
< Mäx ist in der Tradition von „Tim und Struppi“ und „Claire“ gezeichnet. Die einzelnen Figuren sind leicht überzogen dargestellt. Dann gibt es noch seine Nachbarin, die, im Kittel und mit Putzmittel bewaffnet, in ihrer ganzen molligen Pracht auf „Mäx“ rumhackt, die Nachbarn im Garten mit Bierbauch und eben diesem Getränk in der Hand und die fiesen Gangster, denen man schon von Weitem ansieht, dass mit ihnen nicht gut Kirschen essen ist; Charaktere mit denen sich jeder identifizieren kann und die einem im täglichen Leben so oder anders begegnen.

Auf der letzten Seite hat sich der Autor ein ganz besonderes Dankeschön an seine Familie, Freunde, Kollegen und Helfershelfer einfallen lassen. Also, nicht verpassen!

Fazit:
Müde Männer, taffe Frauen und eine geheimnisvolle Geschichte – das bietet „Mäx“: ein verrücktes Abenteuer, um einen verschwundenen Mann zu finden. Dazu noch eine Prise Erotik, und das alles funktioniert hier ganz gut. Leser und Leserinnen ab 16 Jahren, die Alben wie „Tim und Struppi“ oder „Claire“ mögen werden auch an dieser Story ihre helle Freude haben.

MÄX 1: Rechte Schergen in Schweizer Bergen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

MÄX 1: Rechte Schergen in Schweizer Bergen

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 10,00

ISBN 13:
978-3-8669-3019-3

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • lustige, abenteuerliche Story
  • schräge Typen
  • witzige Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
6
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.06.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
David B.: Auf dunklen Wegen
Die nächste Rezension »»
Harry Cover - Die bezaubernde Parodie
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.