Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.434 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Red Sonja: Auf Reisen

Geschichten:
Die Musik des Todes
Autor: Justin Gray, Jimmy Palmiotti, Zeichner: Liam Sharp, Colorist: Sunder Raj, Imaginary Friends

Sonja zieht gen Osten
Autor: Ron Marz, Zeichner: Joe Ng, Colorist: Udon Studios

Die Monsterinsel
Autor: Roy Thomas, Zeichner: Pablo Marcos, Colorist: Caesar Rodriguez, Bruno Hang, Vinicius Andrade, Carlos Lopez

Die wandernden Hüllen
Autor: Rick Remender, Zeichner: Paul Renaud, Colorist: Paul Renaud, Chris Chuckry

Die Hand des Schicksals
Autor: J.T. Krul, Zeichner: Noah Salonga, Colorist: Brian Buccellato, Richard Isanove



Story:
Der Band "Red Sonja - Auf Reisen" bringt neue spannende Abenteuer der rothaarigen Schwertkämpferin aus Hyrkania. Der brutale Eroberer "Graven Sul" überfällt wahllos Dörfer und metzelt alles nieder, was nicht schnell genug flüchten kann. Als nächstes soll König Varicks Reich unterjocht werden. Vor der alles entscheidenden Schlacht stösst Red Sonja zu Varicks Truppen und kämpft mutig an vorderster Front. Im östlichen Reich des Herrschers "Cheng Ruong" soll die mutige Kämpferin in seinen Harem aufgenommen werden. Wie nicht anders zu erwarten, wehrt sich die Heldin und findet sich bald in einer Arena den gefährlichsten Kämpfern des Reiches gegenüber.

Nach einem fürchterlichen Sturm, bei dem Sonjas Schiff gekentert ist, kommt sie auf einer Insel zu sich. Bei deren Erkundung stellt sie fest, dass dort grausige Tiermenschen hausen und ihr Herr die Schwertkämpferin nicht freiwillig ziehen lassen will. Eine weite Reise durch den westlichen Ozean muss Sonja auf sich nehmen, um einen lange verstecken Schatz zu finden. Doch vorher bittet sie ein Mädchen um Hilfe, da ein rätselhafter Fürst mehrere Dörfer unterjocht und die Einwohner zu zombie-ähnlichen Bestien mutieren.

Meinung:
"Red Sonja - Auf Reisen" ist der achte Band der "Red Sonja"-Reihe, die PaniniComics seit März 2008 in Deutschland veröffentlicht. "Auf Reisen" vereint fünf durchaus unterhaltsame Storys in diesem Band, die inhaltlich und zeichnerisch stark voneinander abweichen. Die Geschichten sind abwechslungsreich und jede hat eine individuelle Besonderheit zu bieten. Da es oft um Schlachten, Schwertkämpfe oder sonstige Auseinandersetzungen geht, sind auch die Bilder entsprechen blutig und nicht für schwache Gemüter geeignet. Dennoch wirken die Zeichnungen nicht überzogen oder reichen ins Splattrige. "Red Sonja - Auf Reisen" hat eine gewisse Härte und Brutalität, die entsprechend dem mittelalterlichen Handlungszeitraum angemessen erscheint.

Zeichnerisch wie inhaltlich sind die Storys in diesem Band ihr Geld wert. Alle fünf Geschichten sind anders gezeichnet. Erstaunlich ist, dass diese unterschiedlichen Stile immer funktionieren und die Figuren das wichtigste Element bleiben. Ausser diesem tollen Look gefällt meistens auch die inhaltliche Ebene. Sonja hat viele Abenteuer zu bestehen und muss sich mit so manchem übernatürlichen Wesen anlegen. Oft sind es auch die männlichen Figuren, denen die knapp bekleidete Schönheit mehr als einmal in die Schranken weist und sich als starke Frauenfigur präsentiert. Der Mix aus unterhaltsamen Storys und toller Optik – gerade die Monster und Zombies sind gut gelungen – macht aus diesem Band ein Fest für "Red Sonja"-Fans oder Leser die ein Faible für Fantasygeschichten aus längst vergangenen Zeiten haben.

Kommen wir zu den Geschichten: Mit der "Musik des Todes" eröffnet der Band. Darin kämpft Sonja zusammen mit einem königlichen Heer gegen einen tyrannischen Eroberer, der brutalst gegen die Bevölkerung vorgeht und ein Reich nach dem anderen einnimmt. Die Story ist das klassische Bild von Gut gegen Böse. Der Bösewicht "Graven Sul" ist tatsächlich ein übler Zeitgenosse und so hat diese Story alles, was eine gute Mittelalter-Schwertkampf-Erzählung braucht. In den östlichen Teil des Landes zieht es "Red Sonja" in der zweiten Geschichte "Sonja zieht gen Osten", wo sie zur Frau eines Herrschers gemacht werden soll. Doch dies ist so gar nicht nach den Plänen der Heldin, die beginnt, sich freizukämpfen. Auch hier ist die Story gelungen und bietet dem Leser von Anfang bis Ende ein gutes Spannungsniveau.

Die Story mit dem Titel "Die Monsterinsel", erinnert an Sci-Fi-Horrorfilme, in denen ein verrückter Wissenschaftler auf einer einsamen Insel Gen- oder Klon-Versuche anstellt. Der vor langer Zeit eingetroffene Zauberer hat die ehemals als Sträflingsbehausung genutzte Insel unter seine Herrschaft gebracht und kreuzt seitdem Häftlinge und wilde Tiere zu grausigen Tiermenschen. Red Sonja erkennt das Spiel als ihr Körper selbst als Teil eines Versuchs herhalten soll und kämpft gegen die Machenschaften des Zauberers an. Auch in "Die wandelnden Hüllen" findet eine Thematik aus der Popkultur ihre Verwendung: In mehreren Dörfern unterwirft ein Zauberer die Bewohner und verwandelt sie in gierige Zombies. Dem Hilferuf eines Mädchens folgt Sonja ohne zu zögern, muss aber feststellen, dass die Lage auch für sie schwierig wird, als sie dem Zauberer zu nahe kommt. Der Band schließt mit der Story "Die Hand des Schicksals". Inhaltlich kann diese nicht ganz an die vorangegangen heranreichen, dennoch ist das Lesen kurzweilig und unterhaltsam. Sonja hilft einem verunsicherten Jungen das Vermächtnis seines Vaters zu finden. Dazu fahren die beiden auf eine Insel im westlichen Ozean und müssen dort eine unerwartete Überraschung erleben.

Fazit:
"Red Sonja - Auf Reisen" ist ein guter und empfehlenswerter Band der "Red Sonja"-Reihe. Umfangreiche Geschichten, die abwechslungsreich und gut zu lesen sind, machen enorm viel Spass. Die Figuren der Storys sind stets gelungen und passen sehr gut in ihren jeweiligen Kontext. Auch die Zeichnungen sind bestens gelungen. Jede Story hat ihren eigenen Stil, der aber stets zu "Red Sonja" passt und so ist dieser Band eine rundum gelungene Veröffentlichung geworden.

Red Sonja: Auf Reisen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Red Sonja: Auf Reisen

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Paninicomics

ISBN 10:
3866078617

ISBN 13:
978-3866078611

172 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Atmosphärische Bilder
  • Gute Zeichnungen
  • Tolle Geschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.01.2010
Kategorie: Red Sonja
«« Die vorhergehende Rezension
Die Legende von Malemort 6: In alle Ewigkeit
Die nächste Rezension »»
Mosaik 409
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>