SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.722 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yiu 6: Der Inquistor und seine Beute

Geschichten:

Yiu - Premiéres Missions: L'Inquisiteur Et La Proie
Autor: Téhy, J.M. Vee, Zeichner: Vax



Story:

Yiu, die Killerin im Auftrag des Klerus, verbucht in ihrem Job einen spektakulären Erfolg nach dem anderen. Ob Hanubi Majjos Seth II., Hans Krimmer - der "einsame Irre" - oder Heinemaur Judas, Anhänger abartiger sexuelller Reingungpraktiken, trotz größter Sicherheitsvorkehrungen findet sie ihre Ziele und schaltet sie aus. Der Kopf hinter diesen Verbrechen ist aber ein ganz anderer.

Eggor Eden Afschillen arbeitet seit Jahren daran, perfekte (perfide) Verbrechen für die drei Hauptreligionen der Koalition zu entwerfen und vorzubereiten. Doch jetzt wird Afschillen selbst zu einer Gefahr und zur größten Bedrohung für das derzeitige Gleichgewicht der Ökumene. Er hat auf einer Memo-Tech alle vergangenen Verbrechen gespeichert und nur er allein weiß, an welchem Ort der Welt dieser Speicher versteckt ist. Afschillen will persönlich mit Yiu sprechen und ihr eine streng vertrauliche Mission übertragen - der Klerus befürchtet deshalb, dass er seine Flucht vorbereitet hat und den Untergang der Koalition plant. Yiu bekommt den Auftrag, die Memo-Tech zu orten und zurückzubringen. Als sie dem Strategen der Inquisiton gegenübertritt, wird sie von einer grausamen Erkenntnis überwältigt.

Eggor Eden Affschillen ist niemand anderes als der Ausbilder E, der die junge Killerin in einem grausamen Auswahlverfahren auf ihre heutige Aufgabe vorbereitet hat. Und jetzt verlangt er von Yiu, dass sie ihn tötet - doch was ist dann mit der Memo-Tech?



Meinung:
In den bisherigen Bänden war Yiu eine mehr oder weniger emotionslose Killermaschine, die im Auftrag des Klerus unmögliche Missionen übernommen hat - mit dem einzigen Ziel, mit dem gezahlten Lohn ihren Bruder Ji-A zu retten. Ncihts war bekannt über ihre Vorgeschichte - wie aus einem jungen Mädchen eine fast unbezwingbare Mörderin wurde.

Das ändert sich mit dem vorliegenden Band "Der Inquistor und seine Beute". Der fast unmögliche Auftrag dem strategischen Planer die geheimnisvolle Memo-Tech zu entreissen und ihn auf eigenen Wunsch zu töten führt Yiu in ihre Vergangenheit und offenbart eine schreckliche Kindheit, die die junge Frau mehr als alles andere prägt. Blutig, grausam und rasant waren bisherige Adjektive, die die Serie geprägt haben, der Sprung in die Historie erweitert das Spektrum um eine weitere Facette.

Téhy, Vax und J.M. Vee verstehen es, den Leser immer weiter in den Bann einer wirklich spektakulären Zukunftsvision zu ziehen. Abseits früherer Kritik, die Serie sei einfach nur auf dunkelrote Effekthascherei aus, wird die Geschichte immer vielschichtiger und man darf auf das Ende des Zyklus im nächsten Band gespannt sein.



Fazit:
Ultrabrutale und spannende Zukunftsvision, mit zu befürchtender klerikaler Dominanz.



Yiu 6: Der Inquistor und seine Beute - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yiu 6: Der Inquistor und seine Beute

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 12,80

ISBN 13:
978-3-86869-028-6

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Schnell
  • Hart
  • Brutal - aber wirklich positiv gemeint
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.11.2009
Kategorie: Yiu
«« Die vorhergehende Rezension
Im Netz von Spider-Man 20
Die nächste Rezension »»
Die Legende von Malemort 4: Sobald die Nacht anbricht ...
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.