SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 90 Artikel. Alle Artikel anzeigen...

ZicheFans kollabierender Kommentar - Folge 8 (13.08.2007)
Disneys mehr oder minder erfolgreiche "Exkursionen" in fremde Gefilde - 2. Teil

Man denkt immer, die Welt von Disney-Comics sei schnde und geregelt. Da gibt es auf der einen Seite die Duck-Familie, die immer wieder neue Geschichten in (und auerhalb von) Entenhausen bestreiten muss, auf der anderen Seite noch die Micky Maus, die jede Woche ein eigenes Magazin herausbringt - und sonst nichts. Doch das ist ein Trugschluss. Auch eine Firma wie Disney kommt nicht ohne Ideen und Innovationen aus - Stillstand wirkt sich nicht zuletzt auf die Absatzzahlen schlecht aus. Und um neue Mrkte zu erschlieen, traut man sich durchaus was. Auch, wenn es teilweise bei einem Versuch bleibt.

In dieser Mini-Serie innerhalb meiner Kolumne mchte ich euch solche Versuche zeigen. Heute folgt nun der zweite Teil (fr den ersten Teil s. Folge 7).

Eine sehr wechselvolle Geschichte hat zum Beispiel das Naturmagazin Disneys kleine Tierfreunde hinter sich. Diese Reihe (jeder Band 36 Seiten), die von Januar 1997 bis Oktober 2000 monatlich neu in die Lden kam, richtete sich vor allem an 6 bis 8-Jhrige, die Tiere und Comics mgen. Zustzlich zum redaktionellen Teil (Reportagen und Aktivitten rund um die Tierwelt), gab es nmlich in jedem Heft einige Seiten mit Comics. Natrlich standen hier ebenfalls (wie bei Disney nicht unblich) Tiere im Vordergrund, allerdings weniger die bekannten Enten und Muse, sondern eher Filmcharaktere wie Simba oder Ahrnchen und Behrnchen.

Im November 2000 kam dann die erste Umbenennung: Pftchen & Co. hie die Zeitschrift ab diesem Zeitpunkt. Das Kuriose: Die Publikation behielt Format, Seitenzahl und sogar Konzept der alten Ausgabe.

Doch damit ist die Selbstfindungsphase des Magazins noch lange nicht vorbei. Im Januar 2003, also noch nicht einmal zweieinhalb Jahre spter, stand die letzte Ausgabe von Pftchen & Co. in den Regalen. Aber auch jetzt wollte man die Idee eines Tiermagazins nicht aufgeben: Von nun an hie die Zeitschrift Einfach tierisch. Wieder mit Reportagen und Comics, aber doch etwas anders konzipiert als die beiden Vorgnger. Und zwar bildhafter. So gibt es Tierfotoromane, groe Poster und ein Quiz. Zudem richtet sich dieses Magazin an eine ltere Zielgruppe, die der 7 bis 12-jhrigen. Interessant ist dabei jedoch, dass sich trotzdem eher jngeres Publikum zu der Publikation hingezogen fhlt. Laut der aktuellen Ehapa Mediaanalyse sind 54% der rund 120000 Leser zwischen 6 und 9 Jahren alt, nur rund 46% sind zwischen 10 und 13 Jahren. Wenig berraschend ist, dass das Magazin eher Mdchen anspricht: Mit knapp 59% bilden sie eine deutlich grere Lesergruppe als die Jungen. Einfach tierisch ist jedenfalls auch nach 4 Jahren noch im Handel. Ein gutes Zeichen also, wenn man sich die Geschichte der Disney Tiermagazine einmal anschaut...

Schon mal was von Kylion gehrt? Seht ihr, ich auch nicht. Diese Serie, die brigens von Autoren und Zeichnern der Duck- und Mausliga umgesetzt wurde, gehrt auch zu der Sparte der Disney-Publikationen, die, zumindest in Deutschland, sehr schnell wieder im Giftschrank verschwunden sind. In der Ehapa Comic Collection erschienen im Jahr 2005 zwei Bnde dieser Science-Fiction-Saga, die auf einem gleichnamigen vierteiligen Magazin, verffentlicht im Jahr 2004, basierten. In den Geschichten geht es um sechs Kinder, deren Raumschiff auf der Reise weg vom Mars in einen Asteroidenhagel gert und auf dem Planeten Kylion landet. Die sechs mssen sich dort zusammen durchschlagen doch sie sind nicht allein... Tatatatamm! Welch fulminant originelle Geschichte! Wen wundert es da, dass der dritte Band zwar fr Ende 2005 angekndigt wurde, aber nie erschien...

Auch in der nchsten Ausgabe meiner Kolumne am 17.10.2007 geht es um Disneys abenteuerliche Publikationen.

Bis dahin wnscht euch alles Gute

ZicheFan




Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Artikel vom: 13.08.2007
Kategorie: ZicheFans kollabierender Kommentar
Autor dieses Artikels: Marcel Lorenz
«« Der vorhergehende Artikel
ZicheFans kollabierender Kommentar - Folge 7 (31.07.2007)
Der nächste Artikel »»
Comics der Woche - Folge 4 vom 26.09.2007
Benotung
Benotung: 5.44 (9 Stimmen)
Benotung
Du kannst diesen Artikel hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fnf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...