SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 90 Artikel. Alle Artikel anzeigen...

ZicheFans kollabierender Kommentar - Folge 3 (12.02.2007)
Religion ist ja allgemein eher ein Tabuthema in Comics. Da sich allerdings einige religiöse Bräuche bereits in der Gesellschaft verwurzelt haben, werden sie durchaus in die Geschichten eingebaut.

013___Die_Hochzeit_von_Dagobert_Duck.jpg

Hallo Leute,
in meinem letzten kollabierenden Kommentar ging es ja um Tabuthemen. Auch die Religion gehrt zu diesen Tabuthemen. Allerdings hat sich so manch christlicher Brauch in unserer Gesellschaft so weit durchgesetzt, dass er in Comics durchaus auftaucht.

Ein Vertreter dieser populren Bruche ist das Osterfest, der Tag der Auferstehung Jesu Christi. In Comics verwendet werden hierbei vor allem der von der Erziehungspdagogik eingefhrte Osterhase und das damit verbundene Ostereiersuchen. Nun mag man sich fragen: Warum zum Teufel gerade Ostereier? Hasen legen doch schlielich keine Eier! Nun, die Eier sind ein Symbol des Lebens und der Erneuerung und das wiederum passt ja zur christlichen Botschaft. Und mal ehrlich: Wer mchte schon gerne kleine, lebende Hasen im Garten suchen? Dass schon die Comiclegende Carl Barks Ostern als Motiv fr seine Geschichten genommen hat, kann man brigens hier nachlesen.

Aber DAS christliche Fest im Jahr und auch das von der Wirtschaft am meisten erwartete Fest war, ist und bleibt wohl auch Weihnachten. Wenn man einmal (was selten genug geschieht) ber die eigentliche Bedeutung dieses Wortes nachdenken, fllt und wahrscheinlich zunchst mal das Wort weihen ein. Doch es gibt noch viel mehr Theorien zur Wortbedeutung: Martin Luther zum Beispiel stellte den Zusammenhang mit wiegen her und machte aus Weihnachten kurzerhand Wygenachten. Das sollte Symbol fr das Wiegen des Jesus-Kindes in der Nacht sein. Beliebte Comic-Themen sind Briefe an den Weihnachtsmann, der Weihnachtsbaum, der Nordpol als Wohnort von Santa Claus und Rentiere als die Schlittenzieher des Geschenkebringenden.

Als letztes Ritual mchte ich noch auf die Hochzeit etwas nher eingehen. Da mit einer Hochzeit die danach folgende Institution Ehe zwanghaft verbunden ist und sich offenbar relativ wenige Comiccharaktere dauerhaft binden wollen, findet dieser Brauch etwas weniger Verwendung als die beiden oben genannten. Doch selbst die hart gesottensten Comic-Charaktere werden mal weich wenn auch meist nur fr eine ihrer Lebensepisoden. So hat Dagobert Duck, der eingefleischte Junggeselle und bekanntermaen auf Frauen (wegen seinem Geruch nach Geld?) magisch wirkende unfreiwillige Schwerenter, einmal (beinahe) geheiratet (s. Bild oben, Copyright Egmont Ehapa).

Allerdings: Nicht nur religise Bruche finden Verwendung in unseren geliebten Bildergeschichten: Ob die Abenteuer von Jesus in Frankfurt oder die Bibel als Comic es gibt nichts, was es nicht gibt! In diesem Sinne: Frohe Ostern! :-)

ACHTUNG: Teil 4 meines kollabierenden Kommentars gibt es erst am 05.03.2007!




Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Artikel vom: 12.02.2007
Kategorie: ZicheFans kollabierender Kommentar
Autor dieses Artikels: Marcel Lorenz
«« Der vorhergehende Artikel
Gebabbl - Das erste Mal
Der nächste Artikel »»
Bummi feiert 50.Geburtstag
Weiterfhrende Links:
Diskutiert in unserem Forum mit ZicheFan über seine Kolumne
Benotung
Benotung: 5.6 (58 Stimmen)
Benotung
Du kannst diesen Artikel hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fnf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...