SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 459 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Fotoreportage: Europäische Hauptstädte im Comic
mittel_botschaft_07.jpg Auf gemeinsame Initiative des französischen Botschafters Claude Martin und dem Glénat-Verlag zeigt die Botschaft Frankreichs in Berlin gemeinsam mit dem Institut français die Ausstellung „Europäische Hauptstädte im Comic“ im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Römischen Verträge. Die Ausstellungseröffnung fand am 23. März in der Französischen Botschaft statt. Die Ausstellung ist nun vom 27. März bis 8. Mai im Institut français zu sehen und durchquert dann als Wanderausstellung ganz Europa.

Erstmalig in Deutschland werden zwanzig Comic-Originale von Gilles Chaillet, u.a. aus La dernière prophétie, sowie eine Auswahl an Comicstrips aus verschiedenen Comic-Bänden zahlreicher Verleger europaweit gezeigt, die europäische Hauptstädte in ihrer Wirklichkeit abbilden. Berlin, London, Paris, aber auch andere Hauptstädte werden im Zuge der Erweiterung der Europäischen Union immer mehr zur Inspirationsquelle der Comic-Autoren. Darüber hinaus würdigt die Belgische Botschaft die Stadt Brüssel mit einer Auswahl an Comic-Originalen. Ausstellungskurator ist Paul Herman, der bereits zahlreiche Bücher über den Comic und die Geschichte alter Spielzeuge veröffentlichte.

Ein dreisprachiger Katalog (Französisch, Deutsch, Englisch) mit 120 Seiten Umfang wird aus diesem Anlass veröffentlicht. Dieser gibt Einblick in die jeweilige Stadtgeschichte anhand von Comicstrips der verschiedenen Künstler: So zeigt Lax vor dem Hintergrund von Bucarest den Sturz des Regimes unter Ceausescu, der Spanier Palacios, der Holländer Kuijpers, der Italiener Rotundo lassen uns Madrid, Amsterdam und Rom in ihren Comics neu entdecken; aber auch der Franzose Bilal (u.a. Autor der berühmten Geschäfte der Unsterblichen) wird uns mit auf Reisen nehmen. Das Cover des Katalogs ist ein Original des Comic-Zeichners André Juillard, der u.a. die Serie Die Abenteuer von Blake und Mortimer von Edgar P. Jacobs fortsetzt.

Eine Ausstellung für Jung und Alt vom 27. März bis 8. Mai. Der Eintritt ist frei. Der Katalog kann vor Ort für 14,85 Euro erworben werden. Institut français, Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin. Öffnungszeiten: Montag, Donnerstag, Freitag: 9 -18 Uhr; Dienstag: 9 - 19 Uhr; Mittwoch: 9 - 20 Uhr; Samstag: 12 - 17 Uhr

Unser Fotoreporter Torsten Goltz war vor Ort und hat einige Fotos geschossen, die wir Euch in dieser Fotoreportage zeigen möchten. Klickt links auf die Fotoreportage oder einfach hier, um zur Bildergalerie zu kommen.

An der Ausstellung sind die folgenden Künstler beteiligt:
  • Laurent Verron
  • Bruno Rocco
  • Daniel Hulet
  • Eric Chabbert
  • Gilles Chaillet
  • Jean-Paul Dethorey
  • Federico del Barrio
  • LAX
  • Isaac Wens
  • Jacques Tardi
  • Miguelanxo Prado
  • Olivier Mangin
  • Stéphane Perger
  • Walter Fahrer


Special vom: 26.03.2007
Autor dieses Specials: Bernd Glasstetter
Kategorie: Allgemein
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Fotoreportage
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button