SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 458 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Der kleine Harald
Er hat einen Zauberhut, eine Brille, einen Zauberstab, ist Zauberlehrling und er heißt... Harald! Ja, einfach Harald. Seine Heimat liegt im satirischen MAD-Magazin, wo er schon seit einigen Monaten mit magischen Boshaftigkeiten in Comic-Form für Furore sorgt; sein Vater kommt aus Bayern, sein Zauberdrache ist eine lispelnde Nervensäge und zur Buchmesse im November erscheint sein erstes Solo-Album: "Harald und das Zauberportal".
Das hätte sich der in Erding ansässige Arnd Böhm auch nicht träumen lassen, dass ausgerechnet seine Satire auf einen kleinen Zaubelehrling ihm unverhofft und plötzlich den Durchbruch in der deutschen Comic-Szene bescheren würde - schließlich ist "Der kleine Harald" nicht sein erstes Projekt... wohl aber das erste, auf das in 30 Jahren Zeichner-Karriere ein Verlag aufmerksam wurde.
Genauer wurde bei der Dino-Entertainment AG der Mann, der hinter dem neuen MAD-Magazin steht, Jo Löffler, auf das bayrische Talent aufmerksam: "Wir suchten nach jemandem, der uns für MAD kleine, feine und boshafte Zauberlehrlings-Satiren liefern konnte - und plötzlich war da Arnd mit seinem kleinen Harald... einfach perfekt! Er schaffte es sofort, uns alle hier zu begeistem. Harald ist so unschuldig in der Art wie er gezeichnet ist, fast schon klassischer Comic-Stil, und kann dabei so unglaublich böse sein, ohne dass man ihm wirklich böse sein könnte, und das ist irre komisch...".
Nach einigen Monaten mit One-Pagem im MAD-Magazin, in denen Harald satirisch mit aktuellen Themen herumzauberte, war die Fangemeinde bereits so groß, dass klar war: Ein Solo-Album muss her.

Der Schöpfer des pfiffigen Magiers wurde am 20.6.68 geboren - wo, hat er nicht verraten, doch sein Dialekt weist stark in Richtung Bayern. Vielleicht hat er es aber auch einfach nur verdrängt, schließlich hat ihn von Anfang an nur eins interessiert: pinseln, pinseln, pinseln! Schon als Kleinkind hat er statt zu nuckeln lieber Buntstifte kleingekaut und in der Grundschule in Zeichnen eine Eins bekommen.., über den restlichen Zensuren liegt ein Zaubermantel des Schweigens, was sich im übrigen auch in der gymnasial Karriere nicht anders darstellt.
In der siebten Klasse orakelt ein mitleidender Schulkollege nach einem erneut eher bescheidenen Jahresabschluss: "Mach dir nichts draus, mit so ,nem Zeugnis hast du immer noch die Chance, irgendwann bei MAD zu landen".- In stiller Hoffnung auf Erfüllung dieser Vision blieb von nun an erst Recht jeglicher Ehrgeiz (schulisch und beruflich) auf der Strecke.

1993 scheitert der erste Versuch Comic-Millionär zu werden "nur" knapp daran, dass niemand das Potenzial der kleinen Serie "Skip & Adrian" erkennt und sie überall abgelehnt wird! Im nächsten Anlauf, 1995, schafft es Arnd Böhm mit der Cartoonserie "Vincent" immerhin, einem Haufen Zeitungsredakteuren gewaltig auf den Zeiger zu gehen. Dann erscheint ein Licht am Horizont, besser gesagt ein Flutlicht über der Eisfläche: 1999 entwirft Arnd Böhm für den Eishockeyverein "Erding Jets" ein Maskottchen - es wird angenommen! Das Eis scheint im wahrsten Sinne gebrochen. Allerdings steigen die Jets mit dem neuen Maskottchen gleich in der ersten Saison wieder ab... Mit Durchhalteparolen schleppt Arnd Böhm sich ins Jahr 2000 und findet schließlich - eigener Aussage - den (Un)Sinn des Lebens: MAD ruft an! Die Hoffnung für alle verkannten Genies! Nach nur wenigen Auftritten des "Kleinen Harald" in MAD ist die Begeisterung der Fans kaum noch zu bremsen und 1 Arnd Böhm wird als zweiter deutscher Zeichner nach MAD-Ruthe als SoloKünstler unter Vertrag genommen.

Mit "Die Abenteuer des kleinen Harald, Band 1: "Harald und das Zauberportal" liegt nun Arnd Böhms Erstlingswerk vor - eine pointierte 54-seitige Abenteuerreise durch die magische Welt von Harald und Franziskus (dem lispelnden Zauberdrachen), die gespickt ist mit netten Bösartigkeiten, satirischen Seitenhieben und überraschend komischen Einfällen, so dass man als Leser von dem Hardcover-Comic unweigerlich verzaubert wird.


Die Abenteuer des kleinen Harald, Band 1: "Harald und das Zauberportal"
Arnd Böhm
Hardcover, 56 Seiten, vierfarbig
ISBN 3-89748-392-0
DM 16,90


Special vom: 09.11.2001
Autor dieses Specials:
Kategorie:
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button