SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fray - Future Slayer

Geschichten:
US-Fray Ausgaben #1-8
Autor: Joss Whedon, Zeichner: Karl Moline, Andy Owens

Story:
Die Handlung der Fray-Storyline spielt 200 Jahre in der Zukunft. Die Dämonen wurden allesamt von der Erde vertrieben und bis auf ein paar Lurks scheint es keine übernatürlichen Aktivitäten mehr zu geben. Die Diebin und Gelegenheitskriminelle Fray kämpft sich von einem Job zum nächsten, bis plötzlich der Dämon Urkonn erscheint und ihr einzureden versucht, dass sie die neue Jägerin ist. Anfangs schenkt Fray dem Ganzen keinen Glauben, aber nachdem die Aktivitäten der Lurks (Vampire) zu nehmen, und sie ihren toten Bruder wiedertrifft, der mittlerweile der Anführer der Lurks ist, lässt sie sich doch überzeugen und zieht gegen die Lurks in den Krieg. Doch Ihr Bruder Harth ist ihr einen Schritt voraus und erweckt einen Dämon zum Leben, der das Tor zur Hölle aufreißt. Und die Stadt versinkt im Chaos ...

Meinung:
Mit Fray veröffentlicht Panini ein neues Heft aus dem Buffy-Universum, und dieses hat es wirklich in sich. Fray ist rücksichtslos, kaltblütig, und sehr auf sich fixiert. Sie, und eine Jägerin? Unvorstellbar! Doch als die Gefahr langsam in ihr Ghetto geschlichen kommt, und auch noch ihre kleine Freundin ermordet wird, merkt sie, dass der kommende Krieg wohl nicht spurlos an ihr vorbei gehen wird.

Somit hat Joss Whedon neben der actionreichen Schiene auch noch eine emotionale Seite in diesem Comic verankert, die viel zum Charme des Heftes beiträgt. der Leser kann sich sehr gut in die Gedankenwelt von Fray hineinversetzen. Kaputte Familienverhältnisse, schlechte Lebensumstände und ständige Gefahren auf den Straßen ihres Viertels. Doch Fray hat gesteigerte Lebenskräft, und das macht sie zur perfekten Kämpferin, auch wenn ihr Charakter wohl nicht gerade dazu geeignet ist.

Hier wird schon deutlich, was diesen Comic so besonders macht. Ohne auf die ständige Action indem Comicband einzugehen, bietet sich schon alleine bei der Person Fray genug Diskussionsstoff, um mehrere Seiten damit füllen zu können. Fray ist anders als Buffy, sie geht über Leichen, ist kriminell und auch nicht gerade das feine Mädel von nebenan. Die Story ist ebenfalls rauer und gewalttätiger, und die Zeichnungen spiegeln dies passend wieder.

Sie sind zwar nicht sehr düster, und es gibt ziemlich grelle Farben und Hintergründe, aber die Stadt und die Umgebung, die Karl Moline hier darstellt, sind kein Ort an dem man gerne wohnen will. Es wirkt alles nicht gerade einladend und spiegelt dadurch perfekt Frays ablehnenden Gemütszustand wider. Darüber hinaus wurde mit Fray eine Jägerin geschaffen, die optisch absichtlich nicht wie die neue Witchblade oder wie andere super-erotische Heldinnen aussieht. Laut Joss Whedon soll sie wie ein "echtes Mädchen, mit einer echten Körperhaltung, einer schlanken Figur" aussehen, und genau dies ist Karl Moline bei der Darstellung von Fray auch gelungen. Sie wirkt dadurch sehr glaubhaft und verschafft den Comic einen coolen Charme.

Neben all diesen Punkten ist natürlich die Story sehr wichtig. Und diese ist sehr spannend und stellenweise überraschend. Besonders das Ende hat es noch einmal in sich. Ein Freund wird zum üblen Verräter, wer hätte das beim Lesen des Heftes gedacht? Somit gibt es eine schöne Handlung, die jedem Buffy-Fan gefallen gefallen dürfte.

Panini gibt hier übrigens den Hinweis, dass dieses Heft besser vor Band 4 der aktuellen Buffy-Comicreihe gelesen werden sollte. Inhaltlich ist das 4. Buffy-Heft dadurch zwar leicht verständlicher, unbedingt notwendig ist diese Lesereihenfolge aber nicht. Auf das Verständnis des Fray-Comics hat der Konsum von Buffy 4 übrigens gar keine Auswirkungen, da die Storylines sich hier nicht überschneiden.  gegen die Lurks in den Krieg. Doch Ihr Bruder Harth ist ihr einen Schritt voraus und erweckt einen Dämon zum Leben, der das Tor zur Hölle aufreißt. Und die Stadt versinkt im Chaos ...

Fazit:
Fray ist eine Einzelgängerin, cool, angriffslustig und nicht gerade zimperlich. Somit bietet das dicke Heft viel Lesespaß mit einer anderen Jägerin, eine die erst zuschlägt und dann Fragen stellt. Die Story ist gut durchdacht, spannend und zeichnerisch gut umgesetzt. Hoffentlich geht es bald weiter mit Fray ...

Fray - Future Slayer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fray - Future Slayer

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,95

ISBN 10:
3866077424

ISBN 13:
978-3866077423

192 Seiten

Fray - Future Slayer bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gute Heldin
  • gute Story
  • 192 Seiten makelloser Comic-Spaß
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.06.2009
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
X-Men 100
Die nächste Rezension »»
Angel - Nach dem Fall, Staffel 6 1: Die Hölle von Los Angeles
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.