SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blick der Bestie

Geschichten:
Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Yasuki Tanaka

Story:
Wie jeder anderes in der Stadt macht sich die Schülerin Miiko Gedanken über die Mordserie, die ihre Heimatstadt Keito in Atem hält, denn immer wieder werden Menschen tot und mumifiziert aufgefunden, obwohl man sie erst am Tag zuvor lebend gesehen hat. Da sind die Gruselgeschichten, die ihre Freundin mit Vorliebe erzählt, auch nicht gerade dazu angetan, ihr Mut zu machen. Denn auch wenn sie nicht wirklich an Dämonen und Geister glaubt, so fühlt sie sich doch in dunklen Ecken unwohl.

Als sie eines Tages in einer U-Bahn-Station auf ihren Zug wartet, begegnet sie einem geheimnisvollen Jungen, der es nicht mag, wenn man ihm in die Augen blicken will, und sie warnt, in den Zug einzusteigen. Als Miiko es doch tut, muss sie erkennen, dass alle Geschichten über Dämonen und Geister einen wahren Kern zu haben scheinen und ihr neuer Bekannter kein einfacher Junge ist. Tokio Shimuda entpuppt sich als Spross und Oberhaupt einer uralten Familie, die seit Generationen dazu ausersehen ist gegen Yoma zu kämpfen und sie zu vernichten. Da offensichtlich auch das Mädchen nicht ganz unbegabt ist, weil sie die übernatürlichen Wesen sehen kann, und zudem verflucht wurde nimmt er sie unter seine Fittiche und führt sie kurzerhand in seine Welt ein.

So darf die Schülerin nicht nur miterleben, dass ein wahrer Krieg hinter den Kulissen tobt, sondern auch an einer Übergangszeremonie teilnehmen, die jungen Angehörigen der insgesamt vier Schutzclans die Macht verleiht, um gegen die bösen Geister zu kämpfen. Denn sie selbst gehen eine Symbiose mit einem solchen Wesen ein, um deren Magie und Macht nutzen zu können. Auch Tokio trägt ein solch übernatürliches Wesen in sich - das Catopeblas.


Meinung:
"Blick der Bestie" liest sich flott unter unterhaltsam, denn auch wenn die Geschichte eingetretenen Pfaden folgt und in manchem ein wenig an "Tactics" erinnert, so erschafft sie doch lebendige Figuren und überrascht mit einigen Wendungen in den Geschichten.

Die Zeichnungen sind sehr sauber und dynamisch, zudem detailreich und angenehm realistisch. Die Künstlerin lässt sich Zeit, die Figuren einzuführen und ihre geheime Welt vorzustellen, und das ganze liest sich wie der spannende Anfang einer interessanten Geschichte, den die Figuren gehen anders miteinander um, als man es von anderen Geschichten gewohnt ist und die Kämpfe laufen nicht immer nur mit Magie und Gewalt ab. Man fiebert schließlich sogar weiteren Abenteuern entgegen.

Aber hier liegt auch das Manko des Bandes. Genau in dem Moment, in dem man mit den Figuren und ihrer Umgebung vertraut geworden ist, bricht die Geschichte einfach ab. Auch wenn die Episoden in sich geschlossen sind, so steht der große Konflikt noch im Raum und wird auch nicht mehr aufgelöst. In dem Moment fühlt man sich ein wenig betrogen.



Fazit:
"Blick der Bestie" hätte das Zeug zu einer spannenden und actionreichen Mystery-Geschichte, die auch den Hintergrund nicht vergisst, allerdings bricht die Geschichte am spannendsten Punkt ab und wird nicht weiter geführt, was wohl das größte Manko an der ganzen Sache ist.



Blick der Bestie - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blick der Bestie

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 9,95

ISBN 13:
978-3551784575

407 Seiten

Blick der Bestie bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Ein schöner und lebendiger Zeichenstil
  • Interessante Handlung und sympathische Figuren
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte hört mittendrin auf und bleibt unabgeschlossen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.06.2009
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Shugo Chara! 1
Die nächste Rezension »»
Sex = Love ^2 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.