SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Buffy The Vampire Slayer 8. Staffel 4: Jetzt kommt Fray!

Geschichten:
US-Buffy The Vampire Slayer: Season Eight Vol. 4: Time of your Life (enthält US-Buffy Ausgabe 16-20)
Autor: Joss Whedon und Jeph Loeb, Zeichner: Karl Moline und Georges Jeanty

Story:
Die Untergrundorganisation Dämmerung holt zum großen Schlag aus und beschießt den Sitz der Jägerinnen in Schottland mit einer mystischen Rakete, die das Schloß vollkommen zerstört. Zum Glück können die Jägerinnen durch einen Tunnel fliehen. Doch die Rakete spuckt auch dutzende von Monster aus, so dass es zu einer wilden Verfolgungsjagd kommt.

Parallel dazu unternimmt Buffy eine Reise nach New York, in deren Verlauf sie plötzlich in ein Zeitportal gerät und 200 Jahre später im futuristischen New York landet. Dort wird sie von der einzigen verbliebenen Jägerin Fray angegriffen, die Buffy für ein Monster hält. Nachdem dieses Missverständnis aufgeklärt ist, machen sich Fray und Buffy auf die Suche nach einer Irren, die böses im Schilde führt. Doch diese erwartet schon die Ankunft von Fray und Buffy. Und Buffy kennt die Irre sehr gut ...  

Meinung:
Nachdem im letzten Heft Buffy und Co. einen Abstecher nach Japan machten, um eine Vampir-Gang zur Strecke zu bringen, haben sie es nun wieder mit der Dämmerung zu tun. Diese begeht ein Attentat auf den Sitz der Jägerinnen, wobei unglaublicherweise niemand getötet wird. Die Streitmacht aus Wesen aus dem Wald erinnert ein wenig an die Ents aus dem Herr der Ringe Mythos. Nun kann sich ja jeder Autor Ideen holen wo er will, aber die Geschichte wirkt zwanghaft konstruiert und dient eher als Lückenfüller hin zu dem Abenteuer, das Buffy in dem Heft durchzustehen hat.

Sie wird in das New York des 23. Jahrhunderts teleportiert und auf sie wartet eine nicht gerade sympathische Jägerin. Durch diese Reise führt Joss Whedon eine neue Jägerin ein, welche auch schon von Panini mit einem Sonderband bedacht wurde. Diese Jägerin arbeitet mit einem Vampir zusammen und geht eher den direkten Weg des Kampfes. Somit ist sie Buffy in der einen Sache ähnlich, in der anderen Sache verursacht sie dadurch enorme Probleme. Wobei diese Probleme auch nicht so richtig vom Leser wahrgenommen werden, da das Ende zwar sehr action-geladen, aber ziemlich unspektakulär ist. So geht der große Plan, den die irre Hexe hegt irgendwie voll am Leser vorbei und die Kämpfe mit den Lurks werden auch nicht gerade intensiv gezeigt.

Die Handlung entspringt somit also einer netten Idee, die Umsetzung ist aber nur Durchschnittsware, denn einen richtigen Sinn macht dieser Zeitsprung von Buffy im Moment noch nicht. Eventuell wird dieser ja Spätfolgen für Buffy haben, aber dies ist im Heft nicht ersichtlich. Somit gibt es eine fade Story mit unglaubwürdiger Nebenhandlung, an der kein Leser lange Gefallen finden wird. Zum Glück ist die Storyline hier abgeschlossen, nur das Attentat der Dämmerung dürfte in den nächsten Heften für Nachwirkungen sorgen.

Positiv dagegen fallen wieder die Zeichnungen ins Auge, welche sehr farbenfroh und energiegeladen sind. Die Darstellung der Charaktere ist jugendlich und weniger düster als es für Damonen und Vampire angebracht ist, aber da auch die Buffy Fernseh-Serie so aufgebaut war, passt diese Zeichnungsqualität gut ins Buffy-Konzept.

Was aber die letzte Geschichte - quasi ein One-Shot -  in dem Band verloren hat, wissen wohl nur die Damen und Herren von Panini. Zwar ist in der amerikanischen Chronologie die 20. Ausgabe nun mal der Nachfolger der Fray-Storyline, aber in diesem Band wirkt die Geschichte, bei der Buffy einen Traum über ihre Kindheit hat, eher deplatziert. Da wäre eine andere Lösung wohl besser gewesen.

Fazit:
So richtig kann die 4. Ausgabe von Buffy nicht überzeugen. Während die vorherige Ausgabe noch jede Menge Spannung und Action inne hatte, gibt es hier eine Storyline, die vor sich hindümpelt und nicht so recht nachvollziehbar ist. Lediglich die Zukunfts-Jägerin Fray macht hier einen wirklich guten Schnitt.

Buffy The Vampire Slayer 8. Staffel 4: Jetzt kommt Fray! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Buffy The Vampire Slayer 8. Staffel 4: Jetzt kommt Fray!

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

ISBN 10:
3866077262

ISBN 13:
978-3866077263

132 Seiten

Buffy The Vampire Slayer 8. Staffel 4: Jetzt kommt Fray! bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Einführung der Jägerin Fray
Negativ aufgefallen
  • langweilige Story, welche teilweise unglaubwürdig ist
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.05.2009
Kategorie: Buffy
«« Die vorhergehende Rezension
Süßes Gift - Liebesmedizin 1
Die nächste Rezension »»
Warhammer 2: Gebrandmarkt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.