SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Detektiv Conan 22

Geschichten:
Band 22
Autor: Gosho Aoyama, Zeicher: Gosho Aoyama, Tuscher: Gosho Aoyama

Story:
Einst wurde ein Manuskript eines Krimis, von Shinichis Vater geschrieben. Dieses Manuskript wurde jedoch bei einem Raubüberfall entwendet und somit nie veröffentlicht. Eines Tages wird in einem Zug ein Mann ermordet und der vermeintliche Täter scheint bei seinem Fluchtversuch ebenfalls ums Leben gekommen zu sein. Conan erinnert sich an das Manuskript seines Vaters, welches er als Kind gelesen hatte. Einige Dinge an diesem Fall scheinen unschlüssig und erinnern sehr stark an die Geschichte. Mit allem Eifer versucht sich Conan an das Weitere geschehen der Geschichte zu erinnern, wobei ihm seine Mutter sogar zu Hilfe kommt. Der Mörder ist immer noch auf freiem Fuß und muss um jeden Preis gefasst werden! In einem weiteren Fall werden blonde Touristinnen tot aufgefunden und der Täter scheint unauffindbar. Ran und Conan sind mit Sonoko ans Meer gefahren, doch schon bald gerät diese ebenfalls in Gefahr. Zuerst wird sie von einem Mann mit einem Messer bedroht, der ihre Taschen durchwühlte. Als nächstes droht sie mit einem Auto den Abhang hinabzustürzen. Wird Conan den Täter entlarven und Sonoko retten können, bevor sie ebenfalls dem Mörder in die Hände gerät?!

Meinung:
Man kann einfach nichts Negatives an diesem Manga finden, so sehr man auch sucht. Die Storys sind einmalig und regen zum denken an. Wer ist der Täter? Welche Indizien liegen vor?! Die Fälle sind bis ins letzte Detail ausgearbeitet und schon im Vorfeld bieten sich Hinweise an die einem auf den ersten Blick als unwichtig erscheinen. Somit hängt die Geschichte ohne Lücken zusammen und lässt einen trotz Conans immer richtigen Schlussfolgerungen weiter mitfiebern. Das Besondere ist, dass jeder vorgestellte Charakter als Täter in Frage käme und somit nichts ausgeschlossen ist. Die Motive sind verteilt und doch kann nur einer der Mörder sein. Von Interesse ist in diesem Teil, dass Shinichis Eltern einen Gastauftritt haben. Viel Spaß beim Lesen also, Krimi-Fans!:-)

Fazit:


Detektiv Conan 22 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Detektiv Conan 22

Autor der Besprechung:
Jessica Räke

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-403-5

176 Seiten

Detektiv Conan 22 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Shinichis Eltern haben einen Gastauftritt
  • Lexikon der Meisterdetektive
  • Eine Großaufnahme von Rans hübschen Po ;)
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(7 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.02.2004
Kategorie: Detektiv Conan
«« Die vorhergehende Rezension
Kung-Fu-Girl Juline 1
Die nächste Rezension »»
Rebirth 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.