SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - 100 % DC 16: Booster Gold 1: Im Strom der Zeit

Geschichten:
US-Booster Gold # 1-6
Autor: Geoff Johns und Jeff Jatz, Zeichner: Dan Jürgens

Story:
Booster Gold ist ein egoistischer und eigensinniger Superheld, der unbedingt wieder in die JLA aufgenommen werden will. Doch als es soweit ist, platzt der Rip Hunter, der Zeitmeister, in sein Leben. Er benötigt einen Superheld, der in der Öffentlichkeit als Idiot und Taugenichts anerkannt ist. Quasi jemanden, der absolut nicht zum größten Superhelden aller Zeiten taugt. Denn dieser wäre in Gefahr, zu sterben, bevor er das erste Mal Luft holt. Der Rip Hunter sucht nach Anomalien in der Zeit, findet Wurmlöcher und verschließt sie. Doch dafür braucht er jemanden, der ihm dabei hilft, die Verursacher dieser Anomalien zu finden. Und diese Leute haben nur eins im Sinn: Den Tod der Justice League of America. Dafür reisen sie durch die Zeit und versuchen die Entstehung von Superman, Green Lantern und des Flashes zu verhindern. Doch Booster Gold ist zum Glück immer zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und kann, wenn auch denkbar knapp, die Attentate verhindern. Beim Attentat auf Barbara Gorden, alias Bat-Girl, jedoch kommt er zu spät ... jedes Mal ...

Meinung:
Der Superheld Booster Gold dürfte hierzulande noch recht unbekannt sein, doch dabei ist er schon seit 1986 unterwegs um das Gute zu beschützen. Direkt nach dem Klassiker "Crisis of Infinite Earth" erschuf Dan Jurgens diesen Superhelden, der es im Lauf der Zeit bis in die Justice Leaque brachte.

All dies ist nun aber Geschichte und Booster Gold bewegt sich irgendwo zwischen unbeliebt und unbekannt. Und genau darin bewegt sich auch dieser Comicband. Die Figur des Booster Gold wird von Panini als egoistisch und selbstverliebt dargestellt, was dem Leser eigentlich unsympathisch sein müsste. Doch wenn so eine Ankündigung gelesen wird, ist schnell klar, das diese Antipathie  auch in hohe Erwartungen übergehen kann. Somit stellt sich der Leser ein Comic vor, bei dem der Hauptdarsteller durch zahlreiche Aktionen auffällt, die bei normalen Menschen nur zu Kopfschütteln führen können. Doch dem ist nicht so.

Die Geschichte plätschert so vor sich hin. Sie hat ein paar kleine spannende Stellen, aber so richtig ergreifend und fesselnd ist die Story an keinem Punkt. Das ist definitiv zu wenig, für den angeblich "größten Superhelden der Welt". Auch die Überschrift auf dem Cover "Eine Zeitreise zu den größten DC-Events" wirkt fehl am Platz. Das beinahe Zusammentreffen von Sinistro und der Green Lantern Guy Gardner oder der Überfall des Jokers auf Barbara Gorden sind sicherlich nicht die Ereignisse, die das DC-Universum grundlegend verändert haben.

Hier wird also viel Werbung für einen Comicband gemacht, der zum Schluß doch nicht mehr als Durchschnittskost ist. Langweilig wird es zwar auf den 154 Seiten nicht, aber so richtig springt der Funke dennoch nicht über. Zum Einen geht Booster Gold nie an seine Grenzen - es gibt keine langen und spektakulären Kämpfe - und zum Anderen ist die Geschichte auch nicht sehr einfallsreich. Zeitreisende Schurken, die die Vergangenheit verändern wollen, gibt es in der Science Fiction-Literatur nicht gerade selten.

Durchweg positiv zu bewerten sind dagegen die Zeichnungen von Dan Jurgens. Er zeichnet ganz im Stil eines Superheldencomics, was bedeutet das es strahlende Farben gibt, die Zeichnungen geradlinig und körperbetont sind und Schatten und Düsternis im Grunde genommen gar nicht vorkommen. Dies passt also sehr gut zu Booster Gold und zu der Story von Geoff Johns und Jeff Katz.

Fazit:
Die 16. Ausgabe von 100 % DC präsentiert dem deutschen Publikum einen Superhelden, der zwar sehr gut von Panini beworben wird, aber mit der Story nicht die hohen Erwartungen erfüllen kann. Infolge dessen ist dieser Band zwar ein netter Zeitvertreib, mehr aber auch nicht.

100 % DC 16: Booster Gold 1: Im Strom der Zeit - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

100 % DC 16: Booster Gold 1: Im Strom der Zeit

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
4-196961-116952

154 Seiten

100 % DC 16: Booster Gold 1: Im Strom der Zeit bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gute farbenfrohe Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • unspektakuläre Story
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.03.2009
Kategorie: 100 % DC
«« Die vorhergehende Rezension
Frank Lincoln 1: Das Gesetz des hohen Nordens, Off-Shore
Die nächste Rezension »»
Das Beste aus den Welten von Dungeons & Dragons 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.