SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Criminal 2: Blutsbande

Geschichten:
US-Criminal # 6 -10
Autor: Ed Brubaker, Zeichner: Sean Phillips

Story:
Für Tracy Lawless war es besser, das er sich zurückzog. Um nicht ins Gefängnis abzuwandern, ging er zur Army. Doch 20 Jahre später holt ihn seine Vergangenheit ein. Sein Bruder Ricky wurde ermordet und Tracy begibt sich auf die Suche nach dem Mörder und nach den Umständen, die zu dem Mord führten. Dafür legt er sich eine neue Identität zu und schleicht sich in Rickys alter Gang ein. Doch so gut wie er sich auch zu tarnen versucht, einige Leute merken schnell, dass der neue "Sam West" nicht ganz das ist, was er vorzugeben versucht. So gerät er schnell auf die Abschussliste eines mächtiges Verbrecherbosses. Und auch Rickys alte Bande macht es ihm nicht so einfach, wie anfangs gedacht. Doch Tracy will Rache, und die soll er auch bekommen ... .

Meinung:
Mit Criminal hat Ed Brubaker eine Serie gestartet, die zu Recht 2007 den Eisner Award gewonnen hat. Die Geschichte um Tracy Lawless, den seine Vergangenheit einholt, ist spannend und sehr geradlinig. Ed präsentiert seinen Hauptdarsteller hier als eiskalten, coolen und gefühlskalten Racheengel, der aber geduldig und planend ist. Somit bietet sich dem Leser ein vielschichtiger Tracy Lawless, der im Zwiespalt steht, zwischen dem Verhältnis mit der Verbrecherin Mallory und deren Gang und seiner traurigen Vergangenheit. Ed Brubaker hat hier einen Charakter geschaffen, der das typische Klischee eines Schwerverbrechers erfüllt: gewalttätiger Vater, unterdrückte Mutter, fehlende schulische Ausbildung und ein Bruder-Konflikt.

Und genauso wird Tracy Lawless hier auch dargestellt. Ständig gibt es Rückblenden zu seiner Kindheit. Nichts wird beschönt. Es ist die kalte Realität, die Ed Brubaker hier aufzeigt. Im Grunde genommen kann man Tracy Lawless aufgrund seiner optischen Erscheinung in etwa mit Marv aus Frank Millers Sin City vergleichen. Beide Charaktere sind vielschichtig und sehr tiefgründig.

Die komplette Story ist stark ans Krimi-Genre angelegt. So muss ein Mordfall gelöst werden, es gibt auch aber neue Morde und viele Kriminelle. Dabei driftet der Autor aber nicht in allzu brutale Orgien ab, sondern zeigt die Gewalt eher schemenhaft. Vordergründig steht immer noch die Geschichte des Bruders, der nach Rache sühnt, da.

Zeichnerisch hat sich Ed Brubaker den Engländer Sean Phillips mit ins Boot geholt. Eine bessere Wahl hätte er nicht treffen können. So sind Seans Zeichnungen perfekt passend zur Story. Sie sind düster, unsauber und verzichten oft auf Hintergründe. Die Figuren stehen im Mittelpunkt, da interessiert keine Umwelt. Um dem Ganzen noch etwas Zwielichtiges zu verpassen, spielt Sean Phillips viel mit Licht und Schatten. Die Figuren werden oft stark durch Schatten verdeckt, was der Stimmung, die diese Story erzeugt, nur förderlich ist.

Somit gibt es weder an der Story, noch an den Zeichnungen etwas auszusetzen. Beides bildet eine perfekte Symbiose und mündet in einem richtig guten Thriller, der zum Ende hin eine unerwartete Wende nimmt.  

Fazit:
"Blutsbande" ist ein verdammt starker Comicband, der nichts mit Superheldengedöns zu tun hat, sondern als reiner Thriller verstanden werden kann. Sollte man sich bei Sichtung unbedingt zu legen.



Criminal 2: Blutsbande - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Criminal 2: Blutsbande

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

ISBN 10:
3866076487

ISBN 13:
978-3866076488

128 Seiten

Criminal 2: Blutsbande bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • starke Storys
  • starke Zeichnungen
  • sehr gute Einleitung von Frank Miller
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.03.2009
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Der Feind 3: Dämon
Die nächste Rezension »»
Shit happens! Das Buch der Arbeit
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.