SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Der Feind 2: Die Hexe

Geschichten:

Der Feind 2 - Die Hexe (2008)
Originaltitel: L'ENNEMI - SORCIÈRE
Autor: Thierry Robberecht
Zeichner: Alberto Pagliaro
Inker: Cosimo Lorenzo Pancini
Übersetzung: Dr. Marcus Schweizer



Story:

Der "Feind" zieht sein Netz um Yasmine Giggs enger. Die grausamen Ritualmorde gehen weiter. Mit dem Blut der Opfer geschrieben werden überall Hinweise hinterlassen, die ihre Mutter als Hexe brandmarken. Informanten werden brutal ermordet. Auch Geschichtliches scheint sich zu wiederholen, eine Ahnin von Yasmine ist 1744 in Julesburgh als Hexe verbrannt worden. Beunruhigende Albträume, ein Vater, der im Dienste Beelzebubs steht: Immer rasanter nimmt die Geschichte Fahrt auf.

Die erregte Bevölkerung von Julesburgh steht zu einer erneuten Hexenverbrennung bereit. Auch Senator Stills scheint seine Finger im Spiel zu haben. Wem kann Yasmine noch trauen?



Meinung:

Die spannend gestaltete Geschichte baut sich nach dem Vorspiel in Band 1 weiter auf. Der Leser begleitet die Hauptdarstellerin Yasmine durch die immer schneller auftretenden Ereignisse. Mysteriöse Rückblenden, die durch einen blutroten Grundton verstärkt rüberkommen und die rasch wechselnden Schauplätze erzeugen eine intensive Spannung beim Lesen. Die Informationen werden bröckchenweise vermittelt und summieren sich in der Gesamtheit auf zu der einen oder anderen Antwort auf bohrende Fragen. Gleichzeitig tauchen weitere Fragen und Rätsel auf, die wieder auf Antworten warten.

So wie die Figuren in "Der Feind" wie Marionetten offenbar durch einen Strippenzieher im Hintergrund geführt werden, hängt auch der Leser schnell an einem Faden und wird durch die Geschichte geführt. So wird Yasmines Mutter immer wieder an vielen Schauplätzen erwähnt, besonders die teils heftig dargestellten Ritualmorde hinterlassen eindeutige Botschaften, dass es sich bei "Eleonora Giggs" anscheinend um eine Hexe handelt. Ist sie es wirklich? Wer ist der Informant, der von einer Hexenverbrennung aus dem 18. Jahrhundert zu berichten weiss? Wer ist Opfer, wer ist Täter?    

Der klare, teilweise etwas kühle Zeichenstil unterstreicht die Spannung, die sich in dem zweiten Teil dieser Geschichte aufbaut. Treffend werden die jeweiligen Geschehnisse dargestellt. Neben dem schon erwähnten Rot bei einigen besonders blutigen Szenen und bei den Rückblenden - das Rot verlässt dort  den Rahmen der einzelnen Szenen und färbt die gesamte Seite ein - überwiegen dunkle, düstere Farbtöne in dem Album. Gesichter und Emotionen der Charaktäre sind von Alberto Pagliaro schön und treffend herausgearbeitet worden.    

Stephan Schunck hat es in der Rezension zu Band 1: "Der Feind - Die Fliegen" im Fazit auf den Punkt gebracht: "Selten hat der erste Band einer Serie schon so viel Hunger auf den nächsten Band gemacht!" Das war im November 2005. Schade, dass bei diesem wirklich spannenden Werk der Leser so lange auf die Fortsetzung warten musste. Drei Jahre sind schon eine kleine Ewigkeit auf dem schnelllebigen Comicmarkt.

Band 3 ist aber erfreulicherweise ebenfalls schon erschienen (Februar 2009). Die Wartezeiten wurde hier schon einmal radikal verkürzt. Da bleibt für die Fans nur zu hoffen, dass die Fortsetzungen ebenfalls zumindest in einem halbjährigen Abstand erscheinen. Verdient hat es dieses Werk auf jeden Fall.



Fazit:

Ein Muss für jeden Besitzer des ersten Bandes. Fans des Horror und Mystery Genres sollten sich alle verfügbaren Bände dieser Serie besorgen. Dann heißt es auf die Fortsetzung zu warten, Band 3 ist seit Februar 2009 im Handel.



Der Feind 2: Die Hexe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Der Feind 2: Die Hexe

Autor der Besprechung:
Rolf Niemann

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 10

ISBN 13:
978-3-937898-74-2

44 Seiten

Der Feind 2: Die Hexe bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannend bis zur letzten Seite
  • Endlich geht die Geschichte weiter!
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.03.2009
Kategorie: Der Feind
«« Die vorhergehende Rezension
Horrorschocker 19
Die nächste Rezension »»
Der Feind 3: Dämon
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.