SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Seuche 1: Valnes

Geschichten:
Le Feul: 1. Valnes
Autor: Jean-Charles Gaudin, Zeichner: Frédéric Peynet, Farben: Frédéric Peynet

Story:
Sie sind ein friedliches Volk, das in Harmonie mit der Natur lebt und doch werden sie von einer Seuche heimgesucht. Eine Krankheit, die jeden befallen kann und besonders die Kinder angreift und die fast immer tödlich endet, wütet in dem kleinen Dorf und der Junge Jautry wird Zeuge, wie sowohl sein älterer, als auch sein jüngerer Bruder sterben. Dann taucht auch noch die Leiche eines Borun im Dorf auf und die Ereignisse überschlagen sich. Am Ende steht eine Allianz mit den Borun, denn auch diese werden von der Seuche nicht verschont. Gemeinsam will man sich auf die Suche nach der Ursache machen. Die Reise birgt jedoch etliche Gefahren…

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Selten passiert es, dass einen das Cover eines Comics in die Irre leiten kann. Selten ist es auch, wenn das Cover den Comic schlechter präsentiert, als er eigentlich ist. Aber man sollte sich in jedem Fall nicht vom Cover dieser Serie täuschen lassen, man sollte den Comic aufschlagen und auf sich wirken lassen, denn alleine von der grafischen Seite aus, ist er dem Cover bei weitem überlegen. Von der Geschichte sprechen wir an dieser Stelle noch gar nicht.

Jean-Charles Gaudin hat mit „Die Seuche“ nicht nur eine Comicserie geschaffen, er hat sich vielmehr die Mühe gegeben eine ganze Welt zu erschaffen. Eine Welt, in der verschiedene Wesen leben, die alle für sich ein Stück weit die Zivilisation entdeckt haben. Da gibt es in diesem Band schon einmal die Oldis, die uns Menschen ähnlich sind und die Borun, die deutliche Unterschiede in der Körperbehaarung aufweisen und dadurch aggressiver wirken. Es sind zwei unterschiedliche Gesellschaften, die aufeinander prallen und das zeigt sich in vielen Kleinigkeiten. Gaudin zeigt ein außergewöhnliches Gespür darin, wie man durch kleine Gesten, durch kleine Szenen, die Gesellschaft der beiden Bevölkerungsgruppen dem Leser nahe bringt, ohne in ellenlange Erklärungen zu verfallen. Insbesondere die Tatsache, dass eine matriarchalische auf eine patriarchalische Gesellschaft trifft, sorgt für Konfliktstoff.

Gaudin hat in Band eine Quest starten lassen und das ist freilich ein Kunstgriff, der schon viele interessante Geschichten hervor gebracht hat. Es geht auch bereits sehr spannend los. Gaudin zeigt, wie dicht und interessant eine Geschichte erzählt werden kann und das auf gerade einmal 48 Seiten. Er bringt das fertig, für was andere Autoren manchmal zwei bis drei Bände braucht: Er führt in die Geschichte ein, bringt die wichtigen Charaktere zusammen und lässt sie aufbrechen und das alles, ohne die Geschichte wie gehetzt wirken zu lassen. Das zeigt seine Klasse als Erzähler.

Frédéric Peynet hat sowohl die Zeichnungen, als auch die Kolorierung übernommen und es ist wohltuend, dass er nicht die übliche Computerkolorierung benutzt hat, sondern sich für eine acrylartige Farbgebung verlassen hat. Neben seinen einfühlsamen Zeichnungen illustriert er dadurch die Geschichte auf eine wunderschöne Art und Weise. Ob Gefühle, Kämpfe, idyllische Szenen oder Diskussionen, er beherrscht sein Handwerk wie aus dem FF. Optisch ist „Die Seuche“ möglicherweise die schönste Serie im Stall von Bunte Dimensionen.

Fazit:
„Die Seuche“ hat das Potential zu einer ganz großen Serie zu werden. Das Duo Gaudin / Peynet gibt jedenfalls sein bestes und präsentiert in Band 1 eine wohldurchdachte und dichte Geschichte, die ihresgleichen sucht. Wer hier dran vorbei geht, ist selbst schuld. Der Herr der Ringe war einmal, die Seuch ist jetzt da.

Die Seuche 1: Valnes - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Seuche 1: Valnes

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Bunte Dimensionen

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3-938698-74-7

48 Seiten

Die Seuche 1: Valnes bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine tolle Geschichte
  • Einfühlsame Grafik
  • Interessante Hintergrundgeschichte
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.25
(12 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.01.2009
Kategorie: Die Seuche
«« Die vorhergehende Rezension
DMZ 3: Ganz unten
Die nächste Rezension »»
Die Macht der Archonten 3: Der Gral von Montségur
Leseprobe
Die Seuche 1: Valnes
Die Seuche 1: Valnes
Die Seuche 1: Valnes
Die Seuche 1: Valnes
Die Seuche 1: Valnes
Die Seuche 1: Valnes
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.