SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.955 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Claymore 3

Geschichten:

Band 3

Autor, Zeichner, Tuscher: Norihiro Yagi



Story:
Nachdem sie entdeckt worden sind, stellen sich die Yoma in den Hallen der Kathedrale Clare der Claymore zum Kampf. Da sie in der Überzahl sind, glauben sie sich schon als Sieger auf der sicheren Seite, aber die Kriegerin beweist ihnen das Gegenteil. Dafür muss sie allerdings einen hohen Preis bezahlen, denn sie überschreitet die dünne Linie an Willenskraft, die sie selbst daran hindert zu einem Monster zu werden.
Doch dann schreitet Raki ein und beweist, dass auch er für sie einen Sinn und Nutzen hat. Durch seinen Glauben kann sie wieder zu einem Mensch werden und erinnert sich nun selbst daran, wie sie überhaupt zu den Claymore kam.
Viele Jahre zuvor besiegt die furchtlose und mutige Teresa die Yoma in ihrem Dorf. Clare, damals noch ein namenloses, gequältes Mädchen, das schwer misshandelt wird, schließt sich ihr kurzerhand an, weil sie nur dort eine Zukunft für sich sieht, fernab von Menschen, die ihr weh tun können.
Teresa ist gar nicht erbaut darüber, aber dann zeigt sich, dass auch das hilflose und ängstliche Findelkind in Zeiten der Gefahr ungeahnte Kräfte entwickeln kann...



Meinung:
Man merkt zwar sehr deutlich, dass "Claymore" eine Serie ist, die sich in erster Linie an Jungen richtet, da das rasante Abenteuer mit vielen dynamischen Kämpfen und einer schönen aber nicht all zu weiblich wirkenden Heldin im Vordergrund stehen. Raki dient dabei als ideale Identifikationsfigur. Charakterentwicklung oder gar Romantik und Erotik kann man vergeblich suchen.
Aber die Geschichte ragt dennoch ein wenig aus der Masse heraus, da sie relativ ernst bleibt und auf alberne Gags verzichtet. Indem nun Clare auch einen ausgefeilten Hintergrund erhält, erfährt man mehr über ihren Orden, und so wird die Handlung selbst etwas vielschichtiger als man zunächst vermuten konnte.
So gibt es auch in Band Drei nicht nur sinnfreies Gemetzel zu betrachten, sondern auch eine Geschichte, die einen neugierig auf die Fortsetzung macht. Ein weiterer Pluspunkt sind auch die klaren und detailreichen Zeichnungen.



Fazit:
"Claymore" dürfte allen Lesern gefallen, die Fantasy etwas härterer Gangart und ohne Albernheiten mögen. Ähnlich wie in "Berserk" stehen Horror und Abenteuer im Vordergrund, nur ist die Serie etwas weniger brutal.



Claymore 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Claymore 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3867193894

192 Seiten

Claymore 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • actionreiches Abenteuer, das auf Klamauk verzichten kann
  • klare und dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.01.2009
Kategorie: Claymore
«« Die vorhergehende Rezension
Warcraft Legends 2
Die nächste Rezension »»
Benjamin: One Day
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.