SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Deep Sex

Geschichten:
Deep Sex/Sklavin der Liebe - Deep Sex/Sweet Room
Autor, Zeichner, Tusche: Kasane Katsumoto

Story:
Ako und Eisuke kennen sich von klein auf. Da sie beide sehr neugierig sind, fangen sie früh mit Doktorspielen an und haben als Teenager ihren ersten Sex. Jeder kennt den Körper des anderen bestens und weiß, wie er dem Partner Lust bereiten kann. Aber Liebe ist nicht im Spiel - so denkt jedenfalls Ako. Darum fällt es ihr auch nicht schwer, sich mit ihrem Kollegen Tomoya zu verabreden. Allerdings will Eisuke einfach nicht die Finger von Ako lassen und bringt sie immer wieder dazu, sich ihm hinzugeben. Schließlich kommt es deswegen zum Streit. Ist es nun vorbei mit Eisuke? Kann Ako endlich mit Tomoya glücklich werden?
Shirai hat ein Verhältnis mit ihrem Chef Fujino und lässt sich für geleistete Dienste bezahlen. Sie glaubt, dass die Beziehung, die sie führen, so am besten funktioniert. Eines Tages taucht mit Kawakami ein neuer Kollege auf, mit dem Shirai vor Jahren kurz zusammen war. Es gelingt ihm, sich an Fujinos statt in ihr Bett zu schmuggeln. Danach erpresst Kawakami Shirai: Wenn sie nicht genau das tut, was er ihr befiehlt, wird er die Affäre mit dem Chef ans Licht bringen. Shirai kann sich dem nun beginnenden lustvollen Spiel nicht entziehen.
Fuyuka ist in eine eigene Wohnung gezogen. Da diese ein beliebtes Ziel für Einbrecher ist, bieten die Nachbarn dem Mädchen an, bei ihnen zu leben, bis der Hausherr für mehr Sicherheit gesorgt hat. Fuyuka ist Asami und Jin sehr dankbar, doch das Zusammenwohnen ist gar nicht so einfach, denn Asamis Bruder ist ein ziemlich abweisender Typ. Doch wenn es Fuyuka schlecht geht oder sie Hilfe braucht, ist er immer zur Stelle. Schließlich verliebt sie sich in ihn, doch Jin verrät nicht, ob er ihre Gefühle erwidert, sondern wird nur noch kühler.


Meinung:
Nach "Deep Kiss" präsentiert Tokyopop mit "Deep Sex" einen weiteren Manga von Kasane Katsumoto, der sich an Leserinnen ab 18 Jahren wendet. Die Leseempfehlung 15+ seitens des Verlags ist für den expliziten Inhalt doch ein wenig niedrig angesetzt. Zwar werden nur die jungen Frauen entkleidet, und die Region unterhalb der Gürtellinie bleibt weitgehend tabu, doch was gezeigt wird, ist trotzdem genug. Mehr noch als die Abbildungen erfordern jedoch die Storys Lese-Erfahrung.
Die Hauptfiguren der ersten beiden Geschichten sind junge Mädchen bzw. Frauen, die bereits Sex-Partner hatten und eine Menge mit sich anstellen lassen, wenn der Auserwählte nur weiß, wo die richtigen Stellen sind, die er drücken muss. Obwohl sie mit Tomoya zusammen sein will, lässt sich Ako immer wieder von Eisuke gängeln. Er akzeptiert kein Nein, und sie lässt sich leicht herum kriegen. Fujino hat sich selbst zur ‚Hure' ihres Chefs gemacht und findet das großartig. Als ein Ex in ihr Leben tritt und sie mit seinen Forderungen erniedrigt, lässt sie es sich gefallen, weil der Sex einfach super ist…
Man kann nur hoffen, dass junge Leser wissen, dass dies nicht die Realität ist, dass Frauen nicht auf Knopfdruck, durch Erpressung oder sanfte Gewalt funktionieren und dass auch nur ein kleiner Teil Spaß an dieser Art von Dominanzspielen hat. Die Sprache ist etwas derb und erinnert an die nächtliche Werbung im TV, wenn die ‚bösen Mädchen' und ‚Luder' Ruf mich an! stöhnen. Dirty Talking ist ebenfalls nicht der Fall von jedermann.
Allein die letzte Geschichte fällt aus diesem Rahmen, da sich hier eine nette, liebevolle Beziehung entwickelt, die man nachvollziehen kann. Der Sex ist das I-Tüpfelchen, ganz wie es sein sollte, und nicht das Hauptanliegen der Erzählung.
"Deep Sex" geht deutlich über das hinaus, was man aus den meisten romantischen Mangas kennt. Ob es gefällt, ist Geschmackssache, und man kann nur jedem empfehlen, ein wenig in dem Titel zu blättern, bevor er oder sie sich für oder gegen den Kauf entscheidet.


Fazit:
"Deep Sex" ist ein Manga, der sich an ein Publikum mit Lese-Erfahrung wendet, das zwischen Fiktion und Realität unterscheiden kann. Der Stil der Zeichnerin ist ganz nett, doch spart sie nicht mit expliziten Abbildungen. Der Plot ist eher dünn und liefert - wie bei vergleichbaren Shonen-Titeln - lediglich das Gerüst für sexuelle Handlungen. Die Charaktere sind klischeehaft, und das Frauenbild ist wenigstens fragwürdig.


Deep Sex - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Deep Sex

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-433-4

176 Seiten

Deep Sex bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • ansprechende Illustrationen
Negativ aufgefallen
  • fragwürdiges Frauenbild
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.12.2008
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Deep Kiss
Die nächste Rezension »»
The Prince of Tennis 25
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.