SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - I.R.$. 2

Geschichten:
Die Hagen-Strategie
Autor: Vrancken, Zeicher: Desberg, Tuscher:


Story:
Larry B. Max, der Beamte des amerikanischen Finanzamtes, ist bei seinen Nachforschungen zum Tode des schweizer Bankers Luc Crétier auf den Milliadär Moshe Geldhof gestoßen. Als Max den geheimnisvollen Geldhof zur Rede stellen wollte kam es zum explosiven Höhepunkt des ersten Bandes "Steuerprüfung". Geldhof, der Jude, hat sich scheinbar nicht nur aus gemeinnützigen Gründen um die Gelder seiner Leidensgenossen gekümmert. Nachdem Geldhof verhaftet worden ist, zeigt sich der Einfluß von Macht und Geld. Geldhof, mit horrenden Summen an amerikanischen Rentenfonds beteiligt, wird auf Kaution entlassen. Währenddessen versucht Max in der Schweiz mehr über die Hintergründe des unglaublichen Reichtums von Geldhofs Familie zu erfahren. Dafür geht er auch den "Umweg" über Geldhofs Tochter. Bei seinen Nachforschungen trifft er auf die Hintergründe der so genannten "Hagen-Strategie". SS-Offiziere sollen sich danach bei der Befreiung der Lager am Ende des zweiten Weltkrieges als jüdische Überlebende ausgegeben haben. Mit ihrem - von jüdischen Lagerinsassen erpressten - Wissen um die in der Schweiz lagernden Vermögen und der willfährigen Unterstützung eidgenössischer Banker stand Geldhof bald an der Spitze eines kolossalen Vermögens. Doch auch das Geld konnte den ehemlaigen SS-Mann und seine Konsorten nicht vom Antisemitismus befreien und so planen sie einen großen Coup, um Israel nd die Juden in die Katastrophe zu führen.

Meinung:
Beim ersten Band hatte ich noch kritisiert, daß die Story eigentlich gar nicht so schlecht sei, das Thema genügend Brisanz hätte, das Szenario durchaus lesenswert sei, aber die Zeichnungen einfach nicht mithalten könnten. Ganz ehrlich, dieser zweite Band war so spannend, daß ich kaum dazu gekommen bin, überhaupt etwas zu kritisieren. Okay, ich glaube nach wie vor, daß diese Geschichte durch Vance als Zeichner noch hätte gewinnen können, aber der vorliegende zweite Band von I.R.$ kann sich mit der Mehrheit der Veröffentlichungen messen. Allen die Spaß an Comics wie XIII, Bruno Brazil oder Andy Morgan haben, sei Larry B. Max wärmstens ans Herz gelegt. Ganz ehrlich, jetzt freue ich mich schon auf den nächsten Band.

I.R.$. 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

I.R.$. 2

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Alles Gute!

Preis:
€ 24,80

ISBN 10:
3-933187-28-1

I.R.$. 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Szenario
  • Geschichtebewältigung
  • Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.01.2002
Kategorie: I.R.$.
«« Die vorhergehende Rezension
Die Rächer Vol3 3
Die nächste Rezension »»
Slayers 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.