SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ai yori aoshi 3

Geschichten:
Teil 20 bis 29
Autor: Kou Fumizuki, Zeicher: Kou Fumizuki, Tuscher: Kou Fumizuki

Story:
Das Leben in Aois und Kaorus kleiner "Familie" geht weiter. Kurz vor Weihnachten geht Kaoru immer sehr früh aus dem Haus und kommt abends spät wieder. Was ist nur los? Hat er Aoi etwa nicht mehr gern? An Neujahr müssen Aoi und Miyabi zu gesellschaftlichen Verpflichtungen der Sakuraba-Familie, und Kaoru bleibt mit Tina alleine in der Villa zurück. Als ein Sturm für einen Stromausfall sorgt, zeigt sich, dass unsere trinkfeste Partymaus noch ganz andere Seiten hat. Kurz darauf bringt Tina dann einen weiteren Mitbewohner ins Haus, diesmal einen mit vier Pfoten. Und bei einem Besuch in Kaorus alter Wohnung schwelgen er und Aoi in Erinnerungen. Schließlich ist ihr Wiedersehen am Bahnhof inzwischen schon ein Jahr her.

Meinung:
Der dritte Band von Ai Yori Aoshi bietet mit zehn weiteren Kapiteln weitere Einblicke in das Leben von Aoi, Kaoru und dem Rest der Gang. Diesmal gönnt der Zeichner, quasi zum Jubiläum, unserem Pärchen sogar einige Zeit Zweisamkeit und Vertrautheit. Aber wir wären in der falschen Serie, wenn nicht auch diese kleine Oase in bestem Slapstick enden würde. Der Fanservice tritt, im Gegensatz zum vorherigen Band, merklich in den Hintergrund. Aber man(n) braucht keine Befürchtungen zu haben, es gibt nach wie vor genügend "zu gucken". Nicht zu übersehen ist übrigens, dass Tina ein Pferdeschwanz ausgesprochen gut steht...

Die Motive in diesem Band dürften vielen Manga-Fans aus anderen Serien vertraut sein: Weihnachten, Neujahr, Prüfungen in Schule oder Uni, der Besuch auf dem Jahrmarkt oder ein neues Haustier. Aber die Qualität von Ai Yori Aoshi liegt auch nicht darin, das Rad neu zu erfinden. Der Reiz liegt eher darin, wie die Geschichten erzählt werden, voller Witz und Charme. Manche Anspielungen versteht sogar der "erfahrene Otaku" besser als Neulinge im Gebiet der japanischen Comics. Das sollte aber niemanden davon abhalten, zumindest mal in diesen Band und in Ai Yori Aoshi insgesamt hineinzuschauen.

Fazit:
Die Abenteuer von Aoi und Kaoru gehen in bekannter Qualität weiter. Der Band erfindet die bekannten Motive einer romantischen Komödie von Weihnachten bis zur Fahrt mit dem Riesenrad nicht neu, setzt sie aber stimmig und charmant um.

Ai yori aoshi 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ai yori aoshi 3

Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-7704-6017-0

ISBN 13:
978-3-7704-6017-5

208 Seiten

Ai yori aoshi 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Der Leser folgt den Figuren gerne durch den turbulenten Alltag
  • Immer für ein Schmunzeln gut
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.12.2008
Kategorie: Ai yori aoshi
«« Die vorhergehende Rezension
Rubine 1: Hackerjagd
Die nächste Rezension »»
Ai yori aoshi 16
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.