SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Guns & Flowers

Geschichten:
Ziel 1 - 5 + Im süßen Leben gefangen
Autor, Zeichne, Tusche: Reiichi Hiiro

Story:
Früh verlor Haruhi seine Eltern. Ein unbekannter Wohltäter schickte ihm seither aufmunternde Briefe und Geld. Jahre später findet Haruhi Kaga und zieht zu ihm - aus Dankbarkeit und Liebe. Das Glück der beiden währt jedoch nicht lang.
Haruhis Klasse bekommt mitten im Jahr einen neuen Schüler. Als Haruhi einer Einladung Mizukis nachkommt, lässt dieser die Maske fallen: Er ist der Auftragskiller Pailong und auf der Suche nach Heilong, dem Mann, den er liebt. Pailong sperrt Haruhi zusammen mit Shirou, dem Angestellten einer Videothek, ein. Von ihm erfährt Haruhi die Wahrheit: Kaga und Heilong sind ein und dieselbe Person, er und Shirou arbeiten ebenfalls als Attentäter. Kann Haruhi nach diesen Enthüllungen Kaga noch lieben?
Kaga, der seinen jungen Lover sucht, bekommt unverhofft Unterstützung von seinem früheren Partner Ren. Gemeinsam stürmen sie Pailongs Anwesen, wo man sie bereits erwartet. Trotz der Übermacht gelingt es ihnen, die beiden zu befreien, doch während des Kampfes wird Kaga verletzt und fällt Pailong in die Hände…


Meinung:
Die meisten Boys Love-Mangas, die in Deutschland publiziert werden, spielen im Schüler-Milieu und verarbeiteten fast immer dieselben Probleme. Auch wenn man Genre-Fan ist, so werden die Wiederholungen früher oder später langweilig. In Konsequenz stellt jeder Titel, für den ein anderes Setting gewählt wurde, eine willkommene Abwechslung dar und bereitet große Freude, vor allem wenn er auch noch hübsch gezeichnet ist.
Leider kann man diese Reihen praktisch noch immer an den Fingern abzählen: "Crimson Spell, "Finder", "Love Hustler" und "Wild Fish" (beide von Reiichiro Hiiro), "Verliebter Tyrann", "Des Teufels Geheimnis", "Sexy Effect 96", "Innocent Bird", "Brother x Brother", "Heero Heel", "Fake", "New York, New York", "When A Man Loves A Man" - um ein paar Beispiele zu nennen, die belegen, dass andere Genres sehr wohl funktionieren und auch die Biseinen ihren Reiz haben, wenn nicht sogar mit ihren Konflikten sehr viel spannenderen Stoff liefern als die ungeschickten Teenager, die den Schrecken eines Mathetests mit einem Quckie in der Besenkammer zu kompensieren versuchen.
Zwar sind zwei Protagonisten in "Guns & Flowers" Schüler, doch nur weil Haruhi als kleines Kind bzw. Jugendlicher so unschuldig und niedlich ist, dass er das Herz des skrupellosen Killers Kaga zu öffnen vermochte, und die Schule ist einfach ein Ort, an dem sich junge Menschen unverfänglich begegnen können. Glücklicherweise hält sich die Geschichte damit nicht auf, sondern konzentriert sich auf andere Themen.
Reiichiro Hiiro baut eine spannende Krimi-Handlung auf, die zwar stellenweise etwas konstruiert wirkt, aber trotzdem komplex und nachvollziehbar ist und nie ihren roten Faden verliert. Erzählt wird in Rückblenden und Dialogen, warum Kaga und die anderen zu Attentätern wurden, in welcher Beziehung sie zueinander stehen, wie Haruhi seine Angehörigen verlor - und es gibt auch einige Überraschungen. Auf diese Weise wird immer mal das Tempo aus der Handlung genommen und das dramatische Finale noch etwas aufgeschoben. Humorige Einlagen sorgen ebenso für Auflockerung wie die erotischen Szenen, die stellenweise recht explizit sind, doch geschmackvoll wirken, da die Künstlerin in einem sehr ansprechenden Stil zeichnet. Die zwischenmenschlichen Momente gelingen ihr auch erheblich besser als die Action-Sequenzen, die etwas steif wirken.


Fazit:
Alles in allem ist "Guns & Flowers" ein hübsch gezeichneter Manga, der auch einige etwas deutlichere BL-Szenen bietet. Die Beziehungen der Charaktere stehen im Vordergrund und sind in eine Krimi-Handlung eingebettet, die spannend zu lesen ist und sicher einem reiferen Publikum gefallen wird, das sich BL-Mangas wünscht, die überall - nur nicht im Schüler-Milieu! - spielen.


Guns & Flowers - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Guns & Flowers

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-78458-2

178 Seiten

Guns & Flowers bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • ansprechende Zeichnungen
  • sympathische Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.11.2008
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Love Trouble 2
Die nächste Rezension »»
Crown 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.