SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blame 10

Geschichten:
Band 10
Autor: Tsutomu Nihei, Zeicher: Tsutomu Nihei


Story:
Killy wandert alleine weiter durch die endlosen Gänge. Nichts geschieht. Doch dann begegnet ihm eine merkwürdige Gestalt, die ihn angreifen möchte. Der einsame Netzwerkgen-Sucher kann sich mit seiner Waffe verteidigen. Später gelangt er auf ein Plateau, von dem ihn eine Art Lift nach oben auf eine weitere Ebene bringt. Dort wird er von einem Vertilger angegriffen und verletzt. Doch wieder kann er sich retten durch einen sich öffnenden Spalt in einer Wand. Und dann liegt Killy auf einmal wirklich schwer verwundet am Boden und Cibo ist auch wieder da.

Meinung:
Mit dem vorliegenden Band endet dann auch diese verschachtelt-cyberspacige SF-Reihe von Tsutomu Nihei. Und es bleibt ein Gefühl der Unzufriedenheit, denn der Mangaka löst die Rätsel, die sich im Laufe der Handlung ergaben, nicht auf. Der Schluß auf den letzten acht farbigen Seiten bleibt unklar - so als würde Nihei darauf spekulieren, später eine Fortsetzung zu zeichnen. Wenn Blame! ursprünglich in einem monatlich erscheinenden Magazin in Japan veröffentlicht wurde, kann es auch sein, dass die Lesermeinungen nicht so gut waren und Nihei die Geschichte schnell beenden musste. Die Story ist so mysteriös wie der von Nihei entworfene Cyber-Dungeon - nur ist diese Cyberwelt wesentlich faszinierender. Vor allem in Farbe, wie die letzten Seiten in diesem Abschlussband beweisen. In Japan hat Kodansha schon 2003 das Artbook „Blame! and so on“ herausgebracht, in dem auch andere Werke des Mangaka gewürdigt werden. Dieses Artbook ist derzeit nur über Import zu erhalten - bleibt zu wünschen, dass EMA dieses Artbook, in dem rund siebzig Seiten allein Blame! gewidmet sind, bald auch im deutschen Sprachraum veröffentlicht. Niheis Serie war ein - vor allem optisch - reizvoller Ausflug in eine Cyberwelt. Die verschachtelte Story erschließt sich dem Leser dabei leider nicht und zu viele Fragen bleiben unbeantwortet.

Blame 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blame 10

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,10(D) / 6,30(A) / 11,40 sFr

ISBN 10:
3-89885-021-8

232 Seiten

Blame 10 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • acht Farbseiten am Ende, die eindrucksvoll das Artwork des Mangaka darbieten.
Negativ aufgefallen
  • offene Fragen werden nicht beantwortet, die story endet so unbefriedigend
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.10.2004
Kategorie: Blame
«« Die vorhergehende Rezension
Dystopia
Die nächste Rezension »»
Tactics 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.