SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fruits Basket 16

Geschichten:
Act 90 - 95
Autor, Zeichner, Tusche: Natsuki Takaya


Story:
Die Waise Toru Honda lebt bei den Somas und kennt auch deren Geheimnis: Jeder von ihnen repräsentiert eines der zwölf Tierkreiszeichen. Schon eine Umarmung genügt, und sie verwandeln sich in ihr jeweiliges Alter Ego. Dennoch versuchen sie, ein halbwegs normales Leben zu führen, soweit das Familienoberhaupt Akito dies zulässt.
Kyo, der wegen seiner Erscheinungsform von den anderen nicht völlig akzeptiert wird, leidet besonders unter der Situation. Hinzu kommt, dass er erkannt hat, was er für Toru empfindet. Seine Gefühle behält er jedoch für sich. Wie könnte sie ein Monster wie ihn jemals lieben? Und selbst wenn, Akito hat andere - grausame - Pläne für ihn.
Nicht einmal Toru weiß, dass Kyo vor Jahren ihrer Mutter begegnete. Aus dem, was die junge Frau ihm von sich erzählte, schöpft er immer noch Kraft, denn der ‚Rote Falter' wurde wie er von den Eltern weder verstanden noch geliebt. Randalierend zog sie mit einer Gang umher und kam erst zur Ruhe, als sie den Lehrer Katsuya Honda kennen lernte, der hinter ihre Fassade blickte. Das Glück der beiden währte jedoch viel zu kurz…


Meinung:
Obwohl es große Unterschiede zwischen Toru und ihrer verstorbenen Mutter gibt, haben sie doch eines gemeinsam: Ungeachtet der eigenen Tragödie geben sie ihren Mitmenschen immer wieder neuen Mut und die Kraft zum Weitermachen. Der ‚Rote Falter' war eine liebende Mutter, die alles für ihr Kind tat und auch andere inspirierte. In einer Rückblende erfährt man mehr.
Hier zeigt sich auch, wie die Schicksalsfäden von einigen der Protagonisten schon früh miteinander verknüpft wurden. Es ist jedoch müßig, bereits an dieser Stelle darüber zu spekulieren, ob aus Toru und Kyo ein Paar werden könnte. Das Mädchen steht in dieser Hinsicht völlig auf der Leitung. Überdies ist da auch noch Yuki, den Kyo als seinen persönlichen Rivalen betrachtet und der auch eine besondere Beziehung zu Toru unterhält. Während sich Kyo in sich selbst zurückzieht, hat Yuki angefangen, sich zu öffnen und neue Einsichten durch den lockeren Umgang mit seinen Mitschülern zu gewinnen.
Durch diese Einschübe rutschen Torus Bemühungen, ein Mittel zu finden, das die Somas von ihrem Fluch befreit, in den Hintergrund. Das ist auch notwendig, denn die Serie umfasst 23 Tankobons - 7 Bände müssen noch mit spannend-tragischen oder heiteren Episoden gefüllt werden.
Die jungen Protagonisten und die etwas naiv wirkenden Illustrationen täuschen darüber hinweg, dass die Reihe recht dunkle Töne anschlägt und kritische Themen aufgreift: Ablehnung durch die Eltern, Jugendkriminalität, physische und psychische Quälereien, Tod usw. "Fruits Basket" ist mit seinen Lesern gereift und gegenüber den ersten Bänden anspruchsvoller geworden.
Der Titel spricht vor allem Leserinnen an, die romantische Dreiecksbeziehungen im Schüler-Milieu und Fantasy mögen. Ältere Sammlerinnen lesen zwischen den Zeilen die tieferen Aussagen und werden ebenso gut unterhalten.


Fazit:
Man sollte "Fruits Basket" nicht unterschätzen, denn der Manga ist weit weniger kindlich, als er auf den ersten Blick hin scheint. Hinter der Fassade heiterer Schul-Geschichten verbirgt sich ein düsterer Plot. Toru Honda, die Hauptfigur, muss ein großes Geheimnis lüften, will sie ihre Freunde von dem Fluch erlösen, der seit Generationen auf der Familie liegt. Die eigentliche Handlung kommt nur langsam voran, da jeder Charakter ausführlich beleuchtet wird. Das stört jedoch nicht, denn die Mischung aus lustigen Episoden und spannenden Momenten ist ausgewogen und berücksichtigt die Bedürfnisse von Leserinnen aller Altersstufen an.


Fruits Basket 16 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fruits Basket 16

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,00

ISBN 13:
978-3-551-76976-3

188 Seiten

Fruits Basket 16 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • tragische Story mit heiteren und spannenden Momenten
  • sympathische Charaktere
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.10.2008
Kategorie: Fruits Basket
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire Knight 4
Die nächste Rezension »»
Sexperimente 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.