SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Blame 7

Geschichten:
Band 7
Autor: Tsutomu Nihei, Zeicher: Tsutomu Nihei, Tuscher: Tsutomu Nihei


Story:
Vergangenheit: Dhomochefsky erholt sich nach einem Kampf, doch seine Wunden wollen nicht heilen. Da wird er erneut von Vertilgern angegriffen, doch das Siliziumleben Schiff hilft ihm, kann aber auch nicht verhindern, daß Dhomochefsky schwer verletzt und von den Vertilgern entführt wird. 2.224.096 Stunden später - Gegenwart: Killy empfängt über die Leitung der Netzwerksphäre einen Hilferuf. Sie folgen ihm und werden dabei von parasitären tausendfüßerähnlichen Wesen verfolgt. Es gelingt, sich in einen sicheren Raum zu retten. Doch eines der Wesen ist auf Cibos Schulter gesprungen und will mit ihrem Körper fusionieren. Dadurch wird ihre linke Körperhälfte gelähmt und Killy muß sie nun tragen. Auf ihrem weiteren Weg treffen sie auf Dhomochefsky. Und plötzlich erwacht Killy in einer Transporteinheit eines Vertilgers, während Cibo nun anscheinend leichte Beute für Dhomochefsky ist.

Meinung:
Dhomochefsky bringt richtig Schwung in die Handlung; dieser neue Chara ist eine auf Action angelegte Figur und genau das hat dieser Manga-Serie gefehlt. Bleibt Killy immer sehr emotionslos und erweckt Cibo den Eindruck, als würde sie andauernd nur den Beschützerinstinkt von Killy und den (männlichen) Lesern wecken, ist Dhomochefsky jemand, der agiert, der handelt, und nicht einfach nur alles auf sich zukommen läßt. Das gibt diesem siebten Band den nötigen Drive, worüber man dann mal leichter vergessen kann, daß die Handlung wieder nicht weiterentwickelt wird. Bei Blame! gibt es sehr gelungenes Artwork, aber wie eine Story abwechslungsreicher erzählt wird, weiß Tsutomu Nihei anscheinend nicht. Wo bleibt ein Artbook zu Blame! - in Farbe kommen die faszinierenden Settings sicher noch besser zur Geltung. Dank des neuen Charas Dhomochefsky endlich mal ein kurzweiliger Band, der zumindest hoffen läßt, daß Nihei so weitermacht. Und wenn er in den nächsten Mangas dann auch mal die eigentliche Story deutlicher vorantreibt, könnte diese Serie sich doch noch zu einer guten Cyberspace-Geschichte entwickeln.

Blame 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Blame 7

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,10 (D) / 6,30 (A) / 11,95 sFr

ISBN 10:
3-89885-018-8

212 Seiten

Blame 7 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Auf den ersten vier Seiten gibt es drei Farbtafeln.
Negativ aufgefallen
  • Vorsichtig blättern bei den Farbtafeln, die Klebebindung ist nicht so gut.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.03.2003
Kategorie: Blame
«« Die vorhergehende Rezension
Die Rächer Vol 4 1
Die nächste Rezension »»
Iron Man Vol 4 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.