SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.684 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kreuzzug 1: Simoun Dja

Geschichten:
Croisade: Simoun Dja
Autor: Jean Dufaux, Zeichner: Philippe Xavier

Story:
Die Christen haben ein neues Heer unter dem Befehl von Gregor von Arkos aufgestellt und wollen wieder in den Krieg ziehen. Nach der verlorenen Schlacht bei Jaffa haben sie Unterstützung von Robert, dem Herzog von Tarent, und dem Primas von Venedig erhalten. Gemeinsam wollen sie dem Sultan Ab´Dul Rasim die Kontrolle über die heilige Stadt Jerusalem entreißen. Doch nicht alle wollen dem Aufruf zur nächsten Schlacht folgen. Gunther von Flandern, der Schwiegersohn von Gregor von Arkos stellt sich dem - in seinen Augen irrsinnigen - Feldzug entgegen und steht mit seiner Meinung selbst gegen seine unnachgiebige und ehrgeizige Frau Elenore.

Während sich die Kreuzritter auf die Schlacht vorbereiten, erbittet Ab´dul Rasim die Hilfe des Mufti von Alkar. Doch was er nicht weiß ist, das er mit diesem Ansinnen dem Dämon Qa´dj zur Verwirklichung seiner dunklen Pläne verhilft. Als vor der heiligen Stadt an einem Ort namens Rios Azejura in der glühenden Hitze zum Aufeinandertreffen der Krieger des Propheten und der Kreuzritter kommt, entscheiden dunkle Mächte den Ausgang der Schlacht. Der Simoun Dja, der Wind aus der Ostran Wüste, der Wind, der einem die Haut abzieht, rafft das Heer von Gregor von Arkos und dem Herzog von Tarent dahin. Aber für die gewonnene Schlacht fordert Qa´dj von Ad´dul Rasim seinen Tribut...

Meinung:
Dufaux und Xavier haben diese Geschichte in aller „Bescheidenheit und mit Respekt“ Hermann gewidmet. Auch wenn es letztlich „nur“ eine Formalie ist, setzt eines solche Widmung die Messlatte ganz schön hoch. Und diesem Anspruch kann „Kreuzzug“ nicht gerecht werden.

Inhaltlich ist der erste Band sicherlich ein echter „Dufaux“, zeichnerisch ist er auch nicht schlecht - aber genau das ist der Knackpunkt. So richtig will der Funke einfach nicht überspringen. Mit wenigen Ausnahmen sind die Bilder eher hintergrundlos, flach - eben ganz nett gezeichnet. Ausnahme sind die aufklappbaren Szenen der Schlacht, schon allein die buchbinderische Umsetzung verdient ein dickes Extralob.

In der Phalanx der Geschichten und Comics um den heiligen Gral liegt „Kreuzzug“ eher im Mittelfeld und kann ob seiner Durchsichtigkeit und geringen Raffinesse nicht wirklich überzeugen. Neben den aufklappbaren Seiten ist aber auch der kurze Abriss über die zwei Jahrhunderte der Kreuzzuüge positiv zu bewerten.

Fazit:
Gute und spannende Geschichten über die Kreuzzüge gibt es ja mittlerweile genügend - und bessere.

Kreuzzug 1: Simoun Dja - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kreuzzug 1: Simoun Dja

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-940864-37-6

56 Seiten

Positiv aufgefallen
  • aufklappbar
  • historischer Abriss über die Kreuzzüge
Negativ aufgefallen
  • Zeichnungen nicht auf dem erwarteten Niveau
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 30.08.2008
Kategorie: Kreuzzug
«« Die vorhergehende Rezension
Arzach
Die nächste Rezension »»
Storm 3: Das Wüstenvolk
Leseprobe
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Kreuzzug 1: Simoun Dja
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.