SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.188 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bi-Color

Geschichten:
Bi-Color 1
Autor, Zeichner, Tusche: SlippedDee, Khatos, TheFly, LC, Conny_Chiwa, Pedes, Astasia, flames u. a.


Story:
Der Fireangels Verlag ist ein kleines Label, das die Freunde des Nischen-Genre Boys Love mit ansprechenden Publikationen versorgt: Mangas, Romane und nun auch ein Artbook, das den Titel "Bi-Color" trägt. Der Name drückt zweierlei aus: Zum einen sind die Illustrationen Ton in Ton gehalten und in nur einer Farbe akzentuiert, zum anderen bezieht sich das ‚Bi = schön auf die Silbe in den Worten ‚Bishonen' und ‚Biseinen' = schöne Jungen/Männer, von denen es hier viele zu sehen gibt.
Die Zeichnungen stammen von internationalen Künstlerinnen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Brasilien und China. Wer regelmäßig die Homepage von Animexx e. V. besucht und sich für die Mangas von Talenten interessiert, die nicht zwangsläufig aus Japan oder Korea stammen, entdeckt so manchen bekannten Namen, darunter Diana Liesaus ("Musouka", EMA).
Die zahlreichen Künstler sorgen für entsprechend viel stilistische und thematische Abwechslung, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte: Schüler-Milieu, Szene-Kids (Gothic/Punk) und vor allem Fantasy, wenig Chibis, ab und zu Katzenohren und -schwänze, einige Elfen und andere Phantasiewesen - und immer attraktive Jungen und junge Männer in nicht zu expliziten Posen.


Meinung:
Das erste Artbook des Fireangels Verlag präsentiert sich als großformatiges Softcover-Album mit Hochglanzpapier und einem Umfang von mehr als hundert Seiten, das den Vergleich mit den Produkten der ‚großen' Verlage (EMA, Carlsen, Tokyopop, Panini) oder dem Importen aus Japan nicht zu scheuen braucht. Die Gestaltung kann man als wirklich gelungen bezeichnen. Da auf quietschbunte Farben verzichtet wurde, hebt sich "Bi-Color" durch seine Schlichtheit auf elegante Weise von den meisten anderen Kunstbildbänden dieser Art ab.
Das Cover ist geschickt gewählt, da es sich um eines der schönsten Motive handelt, denn das Paar ist präzise gezeichnet, beide Männer haben aparte Gesichter, ihre Haltung lässt ahnen, um was es in dem Artbook geht, aber es wird nicht alles preisgegeben, so dass auch jene, die mit Boys Love wenig anfangen können, nicht beim ersten Blick schon abgeschreckt werden.
Im Innern findet man mehr als achtzig verschiedene Motive in unterschiedlichen Größen (von A6 bis A4), Zeichenstadien (Bleistiftskizze, Tuschezeichnung, koloriert) und Farbgebungen, die zeigen, wie sich manches Bild entwickelt hat und wie verschieden die Wirkung bei winzigen Veränderungen ausfallen kann. Neben Illustrationen mit präzisen Strichen, die schon fast minimalistisch das Wesentliche wiedergeben, stehen solche, die voll verspielten Details sind. Junge Männer, die nur durch eine kleine Geste verraten, dass sie mehr als gute Freunde sind, oder die in ihr erotisches Spiel vertieft gezeigt werden, sind das Hauptthema. Der Phantasie der Betrachterin bleibt noch genug Freiraum, denn es gibt nicht wirklich etwas zu sehen.
Von daher kann man das Artbook Genre-Fans ab 14 empfehlen oder jenen, die Boys Love gerade erst für sich entdeckt haben und nicht unbedingt nackte Tatsachen in allen Einzelheiten wünschen.


Fazit:
Schätzt man das Genre Boys Love und betrachtet man gern hübsche junge Männer, sollte man dem Artbook "Bi-Color" eine Chance geben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, das Konzept kann man nur als gelungen bezeichnen, die geschmackvollen Abbildungen gefallen, und die verschiedenen Stile sorgen dafür, dass jede einige Favoriten finden wird.


Bi-Color  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bi-Color

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Fireangels

Preis:
€ 18,00

ISBN 13:
978-3-939309-09-3

107 Seiten

Bi-Color  bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • elegante Gestaltung
  • geschmackvolle Illustrationen
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.07.2008
Kategorie: Artbook
«« Die vorhergehende Rezension
XIII 19: Die letzte Runde
Die nächste Rezension »»
Lemon Law 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.