SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fesseln des Verrats 1

Geschichten:
Kap. 1 - 5 + Nachwort
Autor, Zeichner, Tusche: Hotaru Odagiri

Story:
Yuki Sakurai wächst in einem Waisenhaus auf. Mit 15 Jahren ist er ein stiller, freundlicher Teenager, der bei den Erzieherinnen und den jüngeren Kindern sehr beliebt ist, weil er allen hilft. Plötzlich taucht ein Mann auf, der sich Takashiro Giou nennt und behauptet, Yukis Halbbruder zu sein. Takashiro möchte seinen Angehörigen, den er Jahre lang suchte, mit nach Tokyo nehmen. Yuki jedoch will bleiben, da er weiß, dass er gebraucht wird.
Plötzlich passieren merkwürdige Dinge. Schon immer konnte Yuki, wenn er jemanden berührte, sehen, was dieser dachte oder ihm einst zugestoßen war. Nun zerspringen Scheiben und Glühbirnen, wenn er starke Emotionen empfindet. Ist er eine Gefahr für seine Mitmenschen? Der geheimnisvolle Zess alias Luka Croszeria tröstet ihn und steht ihm auch bei, als einige Duras angreifen.
Es kommt aber noch schlimmer: Utsuki, ein Freund von Yuki, begegnet ihm neuerdings voller Hass. Yuki kann nicht glauben, dass Utsuki wirklich böse ist und hinter den anonymen Drohbriefen steckt. Daher tappt Yuki prompt in Utsukis Falle. Zess und die anderen sind davon überzeugt, dass sie Yuki nur retten können, wenn Utsuki, der von einem Duras besessen ist, stirbt…


Meinung:
"Fesseln des Verrats" von Hotaru Odagiri ("Only the Ringfinger Knows") verknüpft den vertrauten Schüler-Alltag der Gegenwart mit Elementen der Dark Fantasy, wie man es beispielsweise auch in You Higuris "Zeus" oder Kaori Yukis "Fairy Cube" findet. Im Mittelpunkt steht ein Junge mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, dem eröffnet wird, dass er nicht der Einzige seiner Art ist und dass er gebraucht wird in einem Kampf, der offenbar über das Schicksal der Erde und der Menschheit entscheiden wird. Hier lässt die Mangaka Gedanken über die fortschreitende Umweltverschmutzung und ihre Folgen einfließen, was man u. a. in Shiho Sugiuras "Silver Diamond" und Sang-Sun Parks "Ark Angels" entdecken kann.
Allerdings ist auch "Fesseln des Verrats" auf Unterhaltung ausgelegt und will nicht aufklären oder zum bewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen ermahnen. Worum genau es geht, wird lediglich angedeutet; nähere Erklärungen dürften in späteren Bänden folgen. Was hier verraten wird, liefert die Kulisse für die Aktionen mehrerer attraktiver und sympathischer junger Menschen, deren Gemeinsamkeit spezielle Talente sind. Sie kennen einander aus früheren Leben und werden wiedergeboren, um über die Menschen zu wachen, wann immer die Duras erstarken.
Zwischen Yuki und Zess/Luka gibt es ein besonderes Band, doch fehlen Yuki - im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern des Giou-Clans - die Erinnerungen an früher. Er fühlt sich zu Luka hingezogen und sieht sich in manchen Träumen als Mädchen. Das bringt Boys Love und die beliebte Aufhebung der festgelegten Geschlechterrollen ins Spiel. Auch hier bleibt es vorerst bei vagen Szenen, die die Phantasie der Genre-Fans beflügeln.
Noch ist es zu früh, etwas über die Handlung und die Charaktere auszusagen, da Bd. 1 erst einen Teil der wichtigsten Personen und den grundlegenden Konflikt vorstellt. Die Story folgt bekannten Mustern und muss in den nächsten Episoden beweisen, dass sie mehr zu bieten hat als Archetypen (der naive Retter der Welt, sein dubioser Beschützer und Love-Interest, der weise Mentor, die lustigen oder nervigen Kameraden, die finsteren Gegenspieler etc.) und gängige Motive (Schüler wird aus gewohnter Umgebung gerissen, Dämonen bedrohen die Menschheit, Kämpfe gegen Dämonen und besessene Menschen, geheimnisvolle Herkunft und Fähigkeiten usw.), wie man sie aus vergleichbaren Serien bereits kennt.
Die Zeichnungen überzeugen auf Anhieb, denn Hotaru Odagiri bedient sich eines klaren, sauberen Stils, die Proportionen und Perspektiven stimmen, ihre Protagonisten sind eine wahre Augenweide. Wer z. B. die Illustrationen von Yamane Ayano, Matsuri Hino oder Botan Yamada schätzt, wird auch von ihren Werken angetan sein. Allein die Hintergründe wirken etwas spartanisch, was jedoch nicht weiter stört, da das Hauptaugenmerk auf den Personen liegt.
Der Auftaktband ist viel versprechend - bleibt zu hoffen, dass die Künstlerin das Niveau halten und einige Überraschungen einbauen kann, die auch erfahrene Leser nicht erwarten würden.

Fazit:
"Fesseln des Verrats" ist eine neue Manga-Serie, die vor allem Leserinnen ansprechen dürfte, die Fantasy und/oder softe Boys Love mögen. Sympathische Protagonisten und ein spannender Konflikt machen neugierig, wie es weiter gehen wird. Die aparten Illustrationen ziehen den Blick auf sich und gefallen. Da sich die BL-Elemente (noch) in Grenzen halten und es keinerlei explizite Szenen gibt, darf das Publikum ab 13 Jahren bedenkenlos zugreifen, zumal die Fantasy-Handlung im Vordergrund steht.


Fesseln des Verrats 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fesseln des Verrats 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-78081-2

180 Seiten

Fesseln des Verrats 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • interessante Story, sympathische Charaktere
  • sehr schöne Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.25
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.07.2008
Kategorie: Fesseln des Verrats
«« Die vorhergehende Rezension
Die Blueberry Chroniken 9: Tsi Nah Pah
Die nächste Rezension »»
Holiday
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.