SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hate to love you

Geschichten:

Oneshot

Autor, Zeichner, Tusche: Makoto Tateno



Story:
Makoto Tateno gehört zu den beliebtesten Mangaka im Bereich der Boys Love. Deshalb kommt auch kein deutscher Verlag an der Veröffentlichung ihrer Titel vorbei. Und so präsentiert Ema mit "Hate to Love you" eine Sammlung der ersten veröffentlichten Kurzgeschichten dieser Autorin aus diesem Genre, um die Leser auf sie aufmerksam zu machen. In "Hate to Love you" bahnt sich ein Drama an, das an Romeo und Julia erinnert. Schon lange sind die Familien Konoe und Kazuki im Immobiliengeschäft tätig und belauern sich gegenseitig. Man pflegt die Feindschaft zu den Rivalen ausgiebig und gibt sie auch an die jüngste Generation weiter.
Doch Masaya Konoe und Yuma Kazuki kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Obwohl sie sich ständig zu streiten scheinen, verbindet sie doch eine geheime und sehr tiefgehende Freundschaft und Gefühle, die über die Jahre stärker geworden sind. Insgeheim planen sie, dem Groll der Familien auch gegen den Widerstand der Eltern ein Ende zu machen. Doch dann fällt Masaya aus allen Wolken. Denn Yuma hat sich mit einem Mädchen aus der Nachbarschaft verlobt.
In "Water Lily" erwacht ein Junge nach einem Jahr aus dem Koma, doch er spürt, das etwas anders ist als früher. Sein Bruder hat ihn in dieser Zeit aufopferungsvoll gepflegt und behütet. Doch war das wirklich alles? Oder steckt noch etwas anderes dahinter? Die Erkenntnis kommt langsam und überraschend...
"You can't call it Love" erzählt von einer besonderen Art der Besessenheit. Ein junger Student stellt einem Mann nach, der seinem verheirateten Cousin sehr ähnlich sieht, weil er seine frühere Verehrung aufrischen möchte. Kein Wunder, dass es da zu Konflikten kommt.



Meinung:
Auch wenn Makoto Tateno inhaltlich zunächst altbekannte Themen aufzugreifen scheint, so eröffnet sie doch neue Facetten, indem sie Elemente anders miteinander verbindet, und auch die Beziehungen anders betrachtet als man es gewohnt ist. Einen größeren Einfluss als üblich hat die Umgebung auf die Beziehung der Jungen in "Hate to love you".
Der ständige Druck durch die Familien lässt sie besonders empfindlich und feinfühlig auf die Aktionen des anderen reagieren und das führt immer wieder zu Missverständnis und ungerechtfertigtem Groll, der gut nachvollziehbar ist und nicht aufgesetzt wirkt.
Auch "Water Lily" greift ein Thema auf, das nur sehr selten vorkommt - die Liebe zwischen Brüdern. Gefühlvoll thematisiert sie den Inzest und schafft in der Geschichte eine berührend melancholische Stimmung. Etwas ab fällt die dritte Geschichte, weil sie die einzelnen Schritte des Stalkings zu hektisch und verwirrend beschreibt.
Zusammen mit den zarten, detailreichen Zeichnungen ergibt sich ein stimmungsvolles Bild. Weil Inhalt und Stil herausragen, gehört die Anthologie zu den interessanten Werken im Bereich des Shonen Ai



Fazit:
"Hate to Love you" greift zwar altbekannte Themen auf, erzählt sie jedoch erfrischend neu und aus einem anderen Blickwinkel. Dabei bleibt Makoto Tateno immer geschmackvoll und setzt vor allem auf eine eindringliche Atmosphäre. Das macht den Manga durchaus einen Blick wert.



Hate to love you - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hate to love you

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-6923-9

232 Seiten

Hate to love you bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • interessante wenn auch bekannte Themen werden in einem einem ungewohnten Blickwinkel erzählt
  • atmosphärische Zeichnungen vertiefen den Eindruck
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.07.2008
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Highschool Love 2
Die nächste Rezension »»
Die Druiden 1: Das Geheimnis von Oghams
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.